Kleinlitzner Klettersteig

Klettersteig
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit B/C
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 140 Hm  /  1050 Hm
0:40 Min.  /  5:40 Std.
Absicherung
AbsicherungGut
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 2:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 2:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Gebirge:
Berg:
Kleinlitzner  (2783 m)
Charakter:

Der Klettersteig auf den Kleinlitzner, den Hausberg der Saarbrückner Hütte, wurde 1988 errichtet. Der Gipfel ist den vergletscherten Dreitausendern der Silvretta vorgelagert und bietet eine tolle Aussicht.

Genaue Routenbeschreibung:

Vom Einstieg auf einer erdigen Rampe (A) zur Einstiegstafel. Über einen steilen Aufschwung (B) und um einen abdrängenden Block (B) zu einem Spreizschritt (B). Ausgesetzt nach rechts queren (A/B) und auf ein Band (A/B). Eine große Platte queren (A/B) und durch einen Kamin (B/C, Schlüsselstelle) in eine seichte, steinschlagträchtige Rinne (A). Gerade ansteigend aufwärts (A), dann am linken Rand auf einer Art Rampe (B u. B/C) weiter aufsteigen, am Ende wieder leichter (B u. A) zu einer Scharte. Am Grat südlich um ein paar Blöcke herum (A/B) zu einer Platte (A/B). Nun nördlich an einigen Blöcken vorbei (A) zu den Gipfelplatten (A/B) und unschwierig (A) zum ausgesetzten Gipfel.

Kinderfreundlich: 

Ja

Erhalter:

DAV

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung und Helm

Bemerkung zu den Versicherungen:

Durchgehendes Stahlseil, Trittstifte

Zustieg zur Wand:

Vom Vermuntstausee oder dem Madlener Haus auf markiertem Weg bis zur Saarbrückner Hütte aufsteigen. Nun dem Weg Richtung Tübinger Hütte folgen bis nach rund 300 m rechts der Weg zum Kleinlitzner abzweigt. In wenigen Minuten zum Beginn der Versicherungen. Einstiegskoordinaten: N 46°53'55,6", O 10°01'58,7"

Höhe Einstieg: 

2650 m

Abstieg:

Wie Aufstieg

Kartenmaterial:

Alpenvereinskarte 26 Silvrettagruppe, 1:25.000


BEV ÖK 169 Partenen, 1:50.000


Kompass WK 41 Silvretta-Verwallgruppe, 1:50.000, ISBN 3-85491-047-9


Freytag & Berndt WK 373 Silvretta Hochalpenstraße, 1:50.000, ISBN 3-85084-773-5

Bemerkungen:

Wer die Straßenmaut sparen will, kann den Vermuntstausee von Partenen aus über die "Europatreppe 4000" (längste gerade begehbare Treppe Europas) und den Wasser-Erlebnisstollen Vermunt (€ 2,50 Eintritt) erreichen.

Infostand: 

01.07.2007

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

A14 bis Abfahrt Montafon und auf der Montafonerstraße L188 durch das Montafon nach Partenen (ab hier Maut dzt. Euro 11,50). Weiter über die Silvretta-Hochalpenstraße zum Vermuntstausee. Am Ende des Sees rechts auf dem Parkplatz parken. Hierher auch von Tirol über Landeck, das Paznauntal und die Bielerhöhe. Alternativ kann man auch beim Madlenerhaus westlich des Silvretta-Stausees parken.


Mit Öffis: Mit der Bahn über Bludenz nach Schruns und weiter mit dem Bus (Linie 85) bis Vermunt Kraftwerk oder Bielerhöhe Abzw. Madlenerhaus.

Talort / Höhe:

Partenen  - 1051 m

Bilder (9)

Übersicht

Übersicht , Foto: Dieter Wissekal

Einstieg

Einstieg, Beginn der Versicherungen (A)., Foto: Daniela Kengyel

Gedränge

Gedränge, Großer Andrang vor der ersten schwierigeren Stelle (B)., Foto: Dieter Wissekal

Querung

Querung, Ausgesetzte Querung mit toller Aussicht., Foto: Dieter Wissekal

Schlüsselstelle

Schlüsselstelle, Dieser Kamin stellt die Schlüsselstelle (B/C) dar., Foto: Dieter Wissekal

Wieder Fels

Wieder Fels, Oberes Ende der erdigen Rinne., Foto: Dieter Wissekal

Gipfelgrat

Gipfelgrat, Am plattigen Gipfelgrat (A/B)., Foto: Dieter Wissekal

Ausstieg

Ausstieg, Unmittelbar vor dem Gipfelkreuz (A)., Foto: Dieter Wissekal

Grosslitzner und Grosses Seehorn bilden das Panorama

Grosslitzner und Grosses Seehorn bilden das Panorama , Foto: Eva Schmitt

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.