Klettersteig Talbach

Klettersteig
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit C/D
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 115 Hm  /  125 Hm
1:00 Std.  /  1:20 Std.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
AusrichtungSüdost
AusrichtungSüdost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:05 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:15 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Gebirge:
Berg:
Arbiskopf  (2133 m)
Charakter:

Sehr schön angelegter Klettersteig - direkt neben dem Talbach Wasserfall! Der Klettersteig ist so errichtet, dass man sich langsam steigern kann. Der leichte Einstiegsbereich ist für Einsteiger und Kinder ideal. Nach jeder Steigerung der Schwierigkeit gibt es einen Notausstieg zum Weg. Der Hauptteil spricht den fortgeschrittenen Klettersteiggeher an. Highlight sind sicher die zwei sehr langen Seilbrücken, wobei die letzte direkt über dem Abfluss des Wasserspeichers endet - im Frühjahr oder bei viel Niederschlag gibt es dort einen tosenden Wasserfall.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo.

Erhalter:

TVB Gerlos

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung und Helm

Bemerkung zu den Versicherungen:

Der Klettersteig ist sehr gut mit Klammern und Stahlseil gesichert. Im unteren Teil - Trainingsparcour - steigert sich die Schwierigkeit langsam von A bis D/E - perfekt um seine Grenzen auszuloten.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Der Hauptklettersteig ist C/D - unten im Trainingsgelände gibt es zwei sehr kurze Stellen D/E und D (diese muss man aber nicht klettern).

Zustieg zur Wand:

Ein paar Meter zum Bach, entweder links hinter dem Bogenparcour zur ersten Seilbrücke (Untere Talbachbrücke, 25 m, B) oder rechts unten über die Brücke auf die andere Bachseite und von dort zum Einstieg.

Höhe Einstieg: 

650 m

Abstieg:

Vom jeweiligen Ausstieg folgt man dem Weg entweder rechts oder links des Talbaches hinunter zu der Jausenstation und dem Parkplatz. Alle Abstiege sind beschildert - Rundweg Klettersteig Talbach.

Kartenmaterial:

Alpenvereinskarte Tuxer Alpen

Bemerkungen:

Die Seilbrücken sind lange und schwingen ein wenig (für Ängstliche oder Kinder nicht geeignet). Beim Zu- und Abstieg bitte auf den beschilderten Wegen bleiben!

Autor: 

Axel Jentzsch-Rabl

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der A12 bis zur Ausfahrt Zillertal. Weiter auf der B169 nach Zell am Ziller. Im Ortszentrum über den Zillerbach und links in Richtung Hippach. Nach der Talbachbrücke zweigt man rechts zur Jausenstation ab und parkt dort. Öffis: Mit der Zillertalbahn zur Haltestelle Laimach Regionalmuseum (direkt bei der Talbachbrücke). Weiter zu Fuß zur Jausenstation.

Talort / Höhe:

Zell am Ziller  - 575 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz bei der Jausenstation Talbach  - 650 m

Bilder (21)

Übersicht Klettersteig Talbach - 1: Der Trainingsteil, 2: Der Hauptklettersteig

Übersicht Klettersteig Talbach - 1: Der Trainingsteil, 2: Der Hauptklettersteig

Der Einstieg (erste Seilbrücke) gleich bei der Bogenschießanlage.

Der Einstieg (erste Seilbrücke) gleich bei der Bogenschießanlage.

Am Ende der langen (25 m!) Seilbrücke.

Am Ende der langen (25 m!) Seilbrücke.

Der untere, sehr leichte Teil.

Der untere, sehr leichte Teil.

Am Ende wird dieser ganz kurz schwer (D).

Am Ende wird dieser ganz kurz schwer (D).

Der Ausstieg sogar kurz D/E.

Der Ausstieg sogar kurz D/E.

Einstieg in den "Hauptklettersteig" bei der Holzbrücke.

Einstieg in den "Hauptklettersteig" bei der Holzbrücke.

Schöne Platten, oft nahe am Wasser.

Schöne Platten, oft nahe am Wasser.

Blick hinunter zur Holzbrücke.

Blick hinunter zur Holzbrücke.

Oft nur kurze, schwerere Passagen an Ecken.

Oft nur kurze, schwerere Passagen an Ecken.

Oben, man sieht schon die letzte Seilbrücke.

Oben, man sieht schon die letzte Seilbrücke.

Auf der sehr langen (35 m!) Talbachbrücke (letzte Seilbrücke).

Auf der sehr langen (35 m!) Talbachbrücke (letzte Seilbrücke).

Der Ablauf vom Speicherhäuschen - nur bei viel Wasser (Überlauf) am Ende der Seilbrücke imposant.

Der Ablauf vom Speicherhäuschen - nur bei viel Wasser (Überlauf) am Ende der Seilbrücke imposant.

Die letzte Steilstufe - am Anfang kurz C/D, dann leichter.

Die letzte Steilstufe - am Anfang kurz C/D, dann leichter.

Die letzte Steilwand.

Die letzte Steilwand.

Der Ausstieg aus dem Talbach Klettersteig.

Der Ausstieg aus dem Talbach Klettersteig.

Untere Seilbrücke

Untere Seilbrücke , Foto: Bergfex_Tirol

D/E-Stelle im Übungsteil

D/E-Stelle im Übungsteil , Foto: Bergfex_Tirol

D/E-Stelle im Übungsteil

D/E-Stelle im Übungsteil, Schwieriger Ausstieg über die Felskante, Foto: Bergfex_Tirol

Obere Seilbrücke

Obere Seilbrücke , Foto: Bergfex_Tirol

B/C-Stelle im unteren Drittel

B/C-Stelle im unteren Drittel , Foto: Bergfex_Tirol

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.