Laurenzi Klettersteig

Klettersteig
Schwer
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit D , 1+/2-
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 300 Hm  /  1200 Hm
2:30 Std.  /  8:45 Std.
Absicherung
AbsicherungMittel
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 2:45 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 3:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Gebirge:
Berg:
Mittlerer Molignon  (2845 m)
Charakter:

Info:Nach umfangreichen Sicherungsarbeiten im Frühjahr 2017 ist der Laurenzi Klettersteig wieder begehbar.

Die mit Abstand anspruchsvollste und einsamste Route im Rosengarten, für die man als Tagestour vom Val Durant oder Tiers aus eine sehr gute Kondition benötigt. Die Tour lässt sich mit der Überschreitung des Kesselkogels zu einer großartigen Runde ausbauen.

Der hier beschriebene Laurenzi Klettersteig bildet die Überschreitung des Molignonkammes auf einem teils sehr schmalen, ausgesetzten Grat. Der Klettersteig ist ernst zu nehmen und erfordert Kletterkönnen (Trittsicherheit und alpine Erfahrung). Die schwierigste Stelle des vom Errichter des Tierser Alpls 1986 erbauten Steiges wartet am Ende des Abstieges, kurz vor dem Antermoia See - eine kurze, aber sehr steile Wandstelle muss abgeklettert werden.

Genaue Routenbeschreibung:

Über eine Rampe, die ersten 30 m versichert (A), danach gehen und (1-) zum Grat des Molignonkammes. Auf dem bald breiter werdenden, unversicherten Kamm nach Südosten zum Gipfel des Nordwestlichen Molignon, 2778 m. Vom Gipfel leicht absteigend dem wieder schmalen Grat im stetigen Auf und Ab (A/B) zu einem Gratturm folgen und steil nach Süden in eine schluchtartige Rinne absteigen (C/D), nach einigen Metern links auf eine Rampe (B, ohne Sicherungsseil) und zum Wandbuch. Über die Rampe unversichert zum Grat aufsteigen und in leichter Kletterei bis zum Gipfel der Mittleren Molignon, 2845 m. Anschließend südseitig immer steiler werdend über Geröll absteigen. Anfangs südlich, dann vor der Scharte wieder in östlicher Richtung hinunter bis zu einem Felsgrat oberhalb einer Rinne. Versichert (anfangs B, dann C) hinunter und zuletzt über eine kurze, glatte und steile Wandstelle (D) zu den letzten Versicherungen am oberen Ende einer Geröllrinne. (Die Route hat stellenweise rote Markierung und Steinmänner).

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung und Helm.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Der Steig führt über teils ausgesetzte, unversicherte Gratstellen (Schwierigkeit 1 - 2).

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Der Steig führt über teils ausgesetzte, unversicherte Gratstellen (Schwierigkeit 1 - 2).

Zustieg zur Wand:

Mit dem Panorama-Sessellift zur Bergstation auffahren (zu Fuß 20 Min.). Auf dem Weg Nr. 2 über die Wiesen der Seiser Alm und einen steilen Hang hinauf zur Rosszahnscharte, 2499 m, und in wenigen Minuten zum Schutzhaus Tierser Alpl absteigen (die Hütte erreicht man auch von Tiers/St. Cyprian aus und aus dem Val Duron/Campitello di Fassa in jeweils 3 Std.). Von der Hütte auf dem Weg Nr. 554 Richtung Rosengarten und kurz vor dem Molignonpass, 2600 m, links weiter (beschildert, rot markiert) zum ersten Seil hinauf (Tafel; ¾ Std. ab Hütte).

Abstieg:

Durch die Geröllrinne hinunter zum Weg 584 oberhalb des Antermoia Sees und rechts über den Passo de Antermoia zum Grasleitenpass. Auf dem Weg 554 über den Molignon Pass zum Schutzhaus Tierser Alpl zurück (2 Std. bis Hütte) und nach Kompatsch absteigen (1 ½ Std.). Wer vom Val Duron kommt geht auf dem Weg 584 links zum Rif. Antermoia, folgt kurz dem Weg 589 und zweigt bald links auf den Weg 578 ins Tal ab (3 Std). Nach Tiers gelangt man über den Weg 584 zum Grasleitenpass. Abstieg auf dem Weg 3A über die Grasleitenhütte nach St. Cyprian (3 Std.).

Kartenmaterial:

Tabacco Nr. 06, Val di Fassa e Dolomiti Fassanae; Kompass, WK 54, Bozen

Bemerkungen:

Bei einer Nächtigung auf dem Tierser Alpl lässt sich der Steig gut mit der Kesselkopf-Route kombinieren - ein Traum!

Am Anreisetag kann man am Nachmittag noch den kurzen Maximilian Klettersteig am Rosszahn neben dem Tierser Alpl machen.

Achtung:
Wenn man auf dem Tierser Alpl übernachtet und über die Seiser Alm anreist, braucht man eine spezielle Fahrermächtigung.

Schicken Sie dem Tierser Alpl den Namen des Fahrers, den Fahrzeugtyp, Kennzeichen und Ihre Faxnummer, so senden sie Ihnen die Fahrgenehmigung zu.
Mehr Infos unter www.tierseralpl.com

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Norden: Auf der A22 bis zur Ausfahrt Klausen - Seiser Alm/Schlerngebiet, dann auf der SS12 bis Waidbruck/Ponte Gardena und über Kastelruth auf die Seiser Alm. Von Süden: Auf der A22 bis zur Ausfahrt Bozen Nord - Seiser Alm/Schlerngebiet, dann auf der SS12 über Blumau bis Seis und weiter auf die Seiser Alm. Dort auf dem obersten Parkplatz in Kompatsch parken (Parkgebühr). Die Straße auf die Seiser Alm ist zu Saisonzeiten von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr für den Privatverkehr gesperrt.

Talort / Höhe:

Seis  - 994 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Oberster Parkplatz der Seiser Alm in Kompatsch  - 1834 m

Bilder (10)

Übersicht Laurenzi Klettersteig Rosengarten

Übersicht Laurenzi Klettersteig Rosengarten

Detailübersicht: Abstieg Laurenzi Klettersteig Rosengarten

Detailübersicht: Abstieg Laurenzi Klettersteig Rosengarten

Ausgangspunkt ist die malerische Seiser Alm

Ausgangspunkt ist die malerische Seiser Alm

Die Tierser Alpl Hütte

Die Tierser Alpl Hütte

Der Laurenzi Klettersteig - im Hintergrund der Rosszahn

Der Laurenzi Klettersteig - im Hintergrund der Rosszahn

Auf dem Laurenzi Klettersteig mit Tiefblick auf die Seiser Alm

Auf dem Laurenzi Klettersteig mit Tiefblick auf die Seiser Alm

Auf dem Laurenzi Klettersteig - immer dem Grat entlang

Auf dem Laurenzi Klettersteig - immer dem Grat entlang

Auf dem Laurenzi Klettersteig

Auf dem Laurenzi Klettersteig

Laurenzi Klettersteig - schwierige Stelle beim Abstieg

Laurenzi Klettersteig - schwierige Stelle beim Abstieg

Verordnung zur vorübergehenden Schließung Laurenzi-KS

Verordnung zur vorübergehenden Schließung Laurenzi-KS

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.