Möllschlucht Klettersteig

Klettersteig
Schwer
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit D
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 60 Hm  /  60 Hm
1:00 Std.  /  1:15 Std.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
AusrichtungOst
AusrichtungOst
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:10 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:05 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Ochsenkopf  (2353 m)
Charakter:

Der Möllschlucht Klettersteig ist eine gewaltige Schlucht-Ferrata am Fuße des Großglockners! Der Klettersteig läuft entlang 420 m Stahlseil durch die von der Möll ausgewaschenen Schlucht kurz vor Heiligenblut. Die Anlage zeichnet sich vor allem durch die für Schluchtklettersteige extrem langen Seilbrücken aus. Die schöne Kombination von türkisen Gumpen, kleinen Wasserfällen und steilen Wandpassagen machen den Reiz dieser Ferrata aus. Direkt vom Ausstieg tut sich der Blick zur Kirche von Heiligenblut - mit dem berühmten Bergsteigerfriedhof auf, mit etwas Glück erspäht man sogar die Spitze des Großglockners.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo. Im unteren Teil gibt es eine abdrängende Passage (C), sonst ist der Steig bis zum Notausstieg leichter. Ab dem Notausstieg einige Passagen C/D und eine Stelle D.

Erhalter:

TVB. Gebaut wurde der Klettersteig von Simon Wurzer - www.go-vertical.at

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung und Helm

Bemerkung zu den Versicherungen:

Gut mit Stahlseil und Klammern gesichert.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Stellen D, meist um C. Bis Notausstieg eine Stelle C, sonst leichter.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz beim Gasthof Sonnblick kurz die Zufahrtsstraße retour, am Kraftwerkshäuschen vorbei etwas hinauf. Dann aber gleich rechts bei Häusern auf einer Straße vorbei an einer Kapelle talauswärts, die Asphaltstraße wird zu Schotterweg. In der ersten leichten Kurve (bei einer Wiese) zweigt rechts der Zustiegsweg hinunter zum Einstieg ab. Diesem folgt man hinab zum Bach - siehe auch sehr gutes Übersichtsbild.

Abstieg:

Vom Ausstieg links mit wenigen Schritten zurück zum Gasthof Sonnblick.

Kartenmaterial:

Alpenvereinskarte Nr. 41 Schobergruppe

Bemerkungen:

Pegelstand (Markierung) beachten: Wenn die Zähne des Eisenwehrs unter dem Wasser sind den Klettersteig NICHT begehen!

Am besten das Klettersteig-Equipment schon am Parkplatz anlegen.

Für kleine Personen und Kinder ist die C-Stelle evtl. etwas schwerer.

Infostand: 

24.09.2012

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Lienz oder Spital nach Winklern und weiter in Richtung Heiligenblut. Kurz vor dem Ort zweigt man links zum Gasthof Sonnblick (bei einem kleinen Speichersee) ab.

Öffis: Mit der Bahn nach Spital oder Lienz und weiter mit dem Bus über Winklern nach Heiligenblut.

Talort / Höhe:

Heiligenblut  - 1288 m

Bilder (50)

Sehr gute Übersicht des Klettersteiges mit Zu-, Ab-, und Notausstieg.

Sehr gute Übersicht des Klettersteiges mit Zu-, Ab-, und Notausstieg. , Foto: Go-Vertical

Auf der ersten Seilbrücke

Auf der ersten Seilbrücke , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Steilpassage nach der ersten Seilbrücke

Steilpassage nach der ersten Seilbrücke , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Auf der zweiten Seilbrücke

Auf der zweiten Seilbrücke , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Am Ende der zweiten Seilbrücke

Am Ende der zweiten Seilbrücke , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Die C-Passage vor dem Notausstieg

Die C-Passage vor dem Notausstieg , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Überstieg auf die 3te Seilbrücke

Überstieg auf die 3te Seilbrücke , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Kurz nach dem Notausstieg

Kurz nach dem Notausstieg , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Im zweiten Teil wird die Schlucht enger.

Im zweiten Teil wird die Schlucht enger. , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Die D-Stelle, ein kurzer Hangel um eine Kante.

Die D-Stelle, ein kurzer Hangel um eine Kante. , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Auf der letzten, sehr langen Seilbrücke.

Auf der letzten, sehr langen Seilbrücke. , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Der obere, etwas glattere Teil des Klettersteiges.

Der obere, etwas glattere Teil des Klettersteiges. , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Kurz vor dem Ausstieg bei der Wehranlage

Kurz vor dem Ausstieg bei der Wehranlage , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Blick vom Ausstieg auf die Kirche von Heiligenblut, ganz hinten der Großglockner

Blick vom Ausstieg auf die Kirche von Heiligenblut, ganz hinten der Großglockner , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

..1.te seilbrücke

..1.te seilbrücke , Foto: Chris Ellmer

..1te Seilbrücke

..1te Seilbrücke , Foto: Chris Ellmer

...2te Seilbrücke

...2te Seilbrücke , Foto: Chris Ellmer

..zwischen 2ter und 3ter SB

..zwischen 2ter und 3ter SB , Foto: Chris Ellmer

... überhängende D-Stelle

... überhängende D-Stelle , Foto: Chris Ellmer

..nach D

..nach D , Foto: Chris Ellmer

..35m Seilbrücke

..35m Seilbrücke , Foto: Chris Ellmer

..kurz vor dem Ausstieg

..kurz vor dem Ausstieg , Foto: Chris Ellmer

..Ausstieg

..Ausstieg , Foto: Chris Ellmer

...2te SB

...2te SB , Foto: Bernadette F

..nach 35m SB

..nach 35m SB , Foto: Bernadette F.

Am 13.Oktober 2016 eine gute Gelegenheit im Steig alleine unterwegs zu sein

Am 13.Oktober 2016 eine gute Gelegenheit im Steig alleine unterwegs zu sein

wunderschöner Klettersteig durch diese eindrucksvolle Schlucht

wunderschöner Klettersteig durch diese eindrucksvolle Schlucht

beeindruckende Kulisse

beeindruckende Kulisse

ausgewaschener Fels von der feinsten Art

ausgewaschener Fels von der feinsten Art

Herbsttag der besonderen Art

Herbsttag der besonderen Art

eine der spektakulären Seilbrücken führt uns zur gegenüberliegenden Schluchtseite

eine der spektakulären Seilbrücken führt uns zur gegenüberliegenden Schluchtseite

gelungen angelegter Steig mit vielen schaukelnden  Seilbrücken.

gelungen angelegter Steig mit vielen schaukelnden Seilbrücken.

immer wieder öffnet sich eine neue Perspektive in der Schlucht

immer wieder öffnet sich eine neue Perspektive in der Schlucht

Der Ausstieg eröffnet einen Weitblick auf den Großglockner und die wunderschöne Kirche von Heiligenblut

Der Ausstieg eröffnet einen Weitblick auf den Großglockner und die wunderschöne Kirche von Heiligenblut

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.