Via Ferrata Grau dels Avencs – Avencs de la Febró

Klettersteig
Leicht
(0)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit B
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 8 Hm  /  50 Hm
0:02 Min.  /  0:52 Min.
Absicherung
AbsicherungGut
AusrichtungWest
AusrichtungWest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:30 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:20 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Charakter:

Riesen Felsspalte, Abseiler, Tropfsteinhöhle und Klettersteig - Abenteuer pur auf kleinstem Raum, als Tagesausklangsprogramm z.B. nach Via Ferrata dels Patacons.

Genaue Routenbeschreibung:

Bei diesem Ausflugsziel handelt es sich um eine große Felsspalte - ca. 30m tief und 300m lang. Man kann sie am nördlichen Ende mit etwas Kraxelei zu Fuß betreten. Wer es etwas spannender haben möchte, seilt sich in die Spalte ab (10m + 15m in Kombination oder direkt 1x 20m). Unten angekommen gilt es erst einmal zu staunen. Sonnenstrahlen erhellen Teile der Spalte. Eine eigene Welt. In der Mitte der Spalte gibt es auf der Ostseite einen Zugang zu einer Höhle. Den ersten Raum können wir ohne weiteres aufrecht begehen und uns an den verschiedenen Formen der Tropfsteine erfreuen. Geht man durch diesen Raum hindurch, folgt ein kleiner Durchschlupf für erfahrene Höhlenforscher. Wir haben den folgenden Teil aufgrund mangelnder Vorbereitung nicht weiter erkundet und kehrten um. Durchschreitet man die Felsspalte weiter, kommt man zu einer Ausstiegsmöglichkeit via Klettersteig. Wieder aus dem Spalt herausen geht man ein paar Meter zurück und überklettert mit Hilfe einer kleinen Leiter den Spalt. Ein kleines Abenteuer geht zu Ende.

Ausrüstung:

- Klettersteigset und Helm für den Klettersteig

- Helm und Stirnlampe für den ersten Höhlenraum. Für weitere/tiefere Erkundungen Material nach Bedarf. Vor allem: Ersatzlampe.

- 40m Seil für den Abseiler

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz an der Straße dem Feldweg nach Norden (Nordwest) folgen. Geländewagen oder höher gelegte Fahrzeuge können noch 600m näher ans Ziel fahren und im Wäldlein parken. Achtung - kaum Ausweichmöglichkeiten auf dieser Strecke.

Im Wald dann weitestgehend geradeaus. Wir haben keine Markierungen gefunden. Auch kein Schild, das auf den Felsspalt hinweist.

Um an den "Klettersteig" zu gelangen, entweder zu Fuß in die Spalte absteigen oder abseilen.

Höhe Einstieg: 

1000 m

Abstieg:

Dem Hinweg zurück folgen.

Kartenmaterial:

Track mitnehmen. Keine Ausschilderung.

Bemerkungen:

Ca. 2,7km Gesamtfußweg vom Parkplatz und wieder zurück.

Infostand: 

29.12.2019

Autor: 

Ellen Heidler

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Talort / Höhe:

Vilaplana  - 360 m

Ausgangspunkt Höhe:

950 m

Bilder (10)

Klettersteig als Ausstiegsmöglichkeit

Klettersteig als Ausstiegsmöglichkeit , Foto: Ravi

Abseilen - etwa auf halber Höhe

Abseilen - etwa auf halber Höhe , Foto: Ellen Heidler

Blick zur Abseilstelle

Blick zur Abseilstelle, In der Nähe ist auch der fußläufige Zustieg, Foto: Ellen Heidler

Höhle

Höhle , Foto: Ellen Heidler

Höhle

Höhle , Foto: Ellen Heidler

Blick aus der Felsspalte nach oben

Blick aus der Felsspalte nach oben , Foto: Ellen Heidler

Klettersteig

Klettersteig , Foto: Ellen Heidler

Blick zurück

Blick zurück , Foto: Ellen Heidler

Überwindung der Felsspalte

Überwindung der Felsspalte, ca. 80cm Leiter, Foto: Ellen Heidler

Blick in die Tiefe

Blick in die Tiefe , Foto: Ellen Heidler

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.