Via ferrata Maria e Andrea Ferrari - Ra Bujela

Klettersteig
Mittel
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit C
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 150 Hm  /  170 Hm
0:45 Min.  /  1:15 Std.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
AusrichtungSüdost
AusrichtungSüdost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:10 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:20 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Gebirge:
Berg:
Ra Bujela  (2257 m)
Charakter:

Kurzer, sehr schön angelegter, mittelschwerer Klettersteig, der am rechten Felsturm bei den Torrioni Pomedes verläuft. Der Turm "Ra Bujela" steht direkt hinter dem Rifugio Duca d'Aosta, die beiden Holzbrücken sind gut von der Hütte aus zu sehen. Die Ferrata Maria e Andrea Ferrari ist vor allem bei unsicherem Wetter zu empfehlen. Man kann den Klettersteig aber auch als Zustiegsweg zur Ferrata G. Olivieri mit einbauen bzw. am Abend klettern, wenn man auf dem Rifugio Pomedes nächtigt.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Übersichtsbild

Kinderfreundlich: 

Ja

Erhalter:

Guide Alpine Cortina

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung und Helm.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Sehr gut mit Stahlseil versichert.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Stellen C, oft aber deutlich leichter.

Zustieg zur Wand:

Von der Bergstation des Sesselliftes zum Rifugio Duca d'Aosta und weiter der Piste bis zum Hubschrauberlandeplatz. Kurz danach zweigt man links (Tafel) zum Einstieg ab. Achtung: Wenn man nicht mit dem Lift fährt oder wenn dieser nicht geht, muss man ca. 1 Stunde Fußmarsch zusätzlich aufwenden (Wanderweg vom Parkplatz zur Hütte).

Höhe Einstieg: 

2100 m

Abstieg:

Vom Ende des Stahlseils auf dem markierten Pfad (rote Punkte) zum Wanderweg absteigen und auf diesem rechts zurück zum Rif. Duca d'Aosta.

Kartenmaterial:

Tabacco WK 03, Cortina d‘Ampezzo; F&B, WKS 10; Kompass WK 55

Bemerkungen:

Alternativ kann man auch vom Rifugio A. Dibona auf dem Wanderweg zum Rifugio Pomedes (2303 m) und von diesem dann zum Einstieg absteigen.

Autor: 

Axel Jetnzch-Rabl

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Norden: Über Lienz oder Brixen nach Toblach. Dort nach Süden abbiegen und auf der Staatsstraße 51 nach Cortina d’Ampezzo. In Cortina auf der Straße in Richtung Falzaregopass, in Gilardon de Sora (etwas oberhalb von Cortina) zweigt man dann zum Ristorante Pietofana (1675 m) ab - dort ist ein Parkplatz.

Talort / Höhe:

Cortina d’Ampezzo  - 1211 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Sessellift Bergstation beim Rif. Duca d'Aosta  - 2098 m

Bilder (14)

Übersichtsbild mit dem Zustieg, dem Routenverlauf und Teile des Abstieges.

Übersichtsbild mit dem Zustieg, dem Routenverlauf und Teile des Abstieges.

Die beiden Hütten. Nr. 1: Sentiero Giuseppe Olivieri, Nr. 2: Ferrata Maria e Andrea Ferrari

Die beiden Hütten. Nr. 1: Sentiero Giuseppe Olivieri, Nr. 2: Ferrata Maria e Andrea Ferrari

In wenigen Minuten erreicht man den Einstieg.

In wenigen Minuten erreicht man den Einstieg.

Bei der Abzweigung zum Einstieg.

Bei der Abzweigung zum Einstieg.

Die ersten Meter der Ferrata Maria e Andrea Ferrari

Die ersten Meter der Ferrata Maria e Andrea Ferrari

Die C-Stelle vor der Holzbrücke.

Die C-Stelle vor der Holzbrücke.

Auf der ersten Holzbrücke.

Auf der ersten Holzbrücke.

Auf der zweiten Holzbrücke.

Auf der zweiten Holzbrücke.

Die steile Kante nach der 2ten Holzbrücke.

Die steile Kante nach der 2ten Holzbrücke.

Auf dem Grasabsatz vor dem Gipfel.

Auf dem Grasabsatz vor dem Gipfel.

Der Grat vor dem "Gipfel".

Der Grat vor dem "Gipfel".

Eine Ecke auf dem Grat.

Eine Ecke auf dem Grat.

Der höchste Punkt, der "Gipfel" Ra Bujela (2257 m)

Der höchste Punkt, der "Gipfel" Ra Bujela (2257 m)

Das Ende des Klettersteiges.

Das Ende des Klettersteiges.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.