Via Ferrata Michielli Albino Strobel

Klettersteig
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit C , 1+
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 450 Hm  /  1050 Hm
2:00 Std.  /  5:00 Std.
Absicherung
AbsicherungMittel
AusrichtungWest
AusrichtungWest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:00 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 2:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Gebirge:
Berg:
Punta Fiames  (2252 m)
Charakter:

Dieser 1964 zu Ehren des Bergführers Michielli Albino Strobel errichtete Klettersteig ist ein vielbenutzter Steig im klassischen Sinn. Der Routenverlauf folgt dem leichtesten Weg durch die exponierte Westflanke der Punta Fiames. Die versicherten Passagen sind von längeren Gehabschnitten unterbrochen.

Genaue Routenbeschreibung:

Durch eine "Kaminrinne" (B/C) und anschließend über eine Mischung aus Kamin, Rinne und Rampe (B) zu einem Absatz. Über eine kurze Kletterstelle (1) in ein Stück Gehgelände. Über einen Aufschwung (B/C) zu eine Querung (A) und einen weiteren Aufschwung (B/C). Durch einen Kamin (B) in Gehgelände. Leicht (A) zu einem weiteren Kamin (B/C) und zum Ende des ersten Teils (A). Im latschenbewachsenen Gehgelände (Stellen 1-) zu einem hervorragenden Rastplatz.

Anschließend sehr steil (erst C, dann B) auf einen Absatz. Im Gehgelände zu einem Aufschwung (A/B) und abermals im Gehgelände zu einem breiten Sattel. Leicht (A) zu einer Leiter (B) und über diese in gestuftes Gelände (B bis B/C). Im Gehgelände zu einer Schulter und über einen letzten Aufschwung (A/B) zum Ausstieg. In wenigen Minuten zum optionalen Gipfel.

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung und Helm

Bemerkung zu den Versicherungen:

Stahlseil, Klammern, eine Leiter. Nicht durchgehend versichert.

Zustieg zur Wand:

Vom Hotel Fiámes auf markiertem Weg zu einer Forststraße (ehemalige Eisenbahntrasse) aufsteigen und dort rechts halten. Nach wenigen Metern links in den Wald abzweigen. Bald durch Latschen und später auch Geröll zum Wandfuß (Tafel). Hier rechts einem großen Band zu den ersten Versicherungen folgen (max. 1+). Einstiegskoordinaten: N 46°34'34,2", O 12°07'32,1"

Höhe Einstieg: 

1755 m

Abstieg:

Vom Ausstieg in nordöstlicher Richtung fast eben zu einer ausgesetzten Kletterstelle (1+). Anschließend in östlicher Richtung zur Pomagagnon-Scharte (2.178 m) queren. Durch die große Geröllhalde absteigen oder ablaufen (leider nicht sehr genussvoll). Bei einem Wegweiser rechts halten und in westlicher Richtung zur Forststraße absteigen. Auf dieser rechts zurück zum Aufstiegsweg.

Kartenmaterial:

Tabacco Wanderkarte 03 Cortina d'Ampezzo, 1:25.000
Kompass WK 55 Cortina d'Ampezzo, 1:50.000, ISBN: 3-85491-062-2
Freytag & Berndt WKS 10 Sextener Dolomiten - Cortina d'Ampezzo, 1:50.000

Bemerkungen:

Lässt sich gut mit der geringfügig anspruchsvolleren Via Ferrata Ettore Bovero auf den Col Rosà verbinden.

Infostand: 

12.07.2007

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Über Lienz oder Brixen nach Toblach. Dort nach Süden abbiegen und auf der Staatsstraße 51 nach Fiámes.

Mit Öffis: Mit der Bahn nach Toblach und weiter mit den Linienbussen der SAD nach Fiámes.

Talort / Höhe:

Fiámes  - 1292 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Hotel Fiámes  - 1292 m

Bilder (10)

Übersicht

Übersicht, In Orange der Zustieg und die unversicherte Zustiegsrampe. In Rot der Klettersteig., Foto: Dieter Wissekal

Kaminrinne

Kaminrinne, In der "Kaminrinne" nach dem Einstieg (B/C)., Foto: Dieter Wissekal

Zweiter Aufschwung

Zweiter Aufschwung, Im zweiten Aufschwung (B/C)., Foto: Dieter Wissekal

Dritter Aufschwung

Dritter Aufschwung, Im dritten Aufschwung (B/C)., Foto: Dieter Wissekal

Gehgelände

Gehgelände, Im Gehgelände vor dem Rastplatz., Foto: Dieter Wissekal

Schlüsselstelle

Schlüsselstelle, In der Schlüsselstelle (C)., Foto: Dieter Wissekal

Gehgelände

Gehgelände, Im Gehgelände vor der Leiter. Im Hintergrund Cortina d'Ampezzo., Foto: Dieter Wissekal

Leiter

Leiter, Auf der Leiter (A/B)., Foto: Dieter Wissekal

Aufschwung

Aufschwung, Ein Aufschwung (B/C) im gestuften Felsgelände nach der Leiter., Foto: Dieter Wissekal

Gipfel

Gipfel, Am 2.252 m hohen Gipfel der Punta Fiames., Foto: Dieter Wissekal

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.