Wagnersteig

Klettersteig
Leicht
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit A
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 200 Hm  /  350 Hm
0:40 Min.  /  1:55 Std.
Absicherung
AbsicherungGut
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:30 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:45 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Plackles  (1132 m)
Charakter:

Der Wagnersteig verbindet den Fuß der Hohen Wand mit der Großen Kanzel. Er ist ein beliebter Klettersteig, der auch oft im Abstieg begangen wird. Zahlreiche eher flache Leitern und das ausgesetzte Wagnerbandl sind die Höhepunkte des Klettersteiges.

Genaue Routenbeschreibung:

Mit Hilfe zahlreicher Leitern (A) werden einige Felsstufen überwunden. Dazwischen ist immer wieder Gehgelände. Über ein ausgesetztes Band (A) wird der Ausstieg erreicht.

Kinderfreundlich: 

Ja

Erhalter:

Österreichischer Touristenklub, Sektion Wiener Neustadt

Ausrüstung:

Helm, für Anfänger und Kinder komplette Klettersteigausrüstung.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz beim "Seiser Toni" der Forststraße ca. 250 m Richtung Osten folgen. Wenn die Forststraße etwas an Höhe verliert, zweigt links ein unmarkierter Steig ab, dem man aufwärts bis zum blau markierten Wandfußsteig folgt. Diesen in östlicher Richtung bis man auf den gelb markierten Wagnersteig trifft. Links abzweigen und zum Einstieg.

Höhe Einstieg: 

850 m

Abstieg:

Vom Ausstieg nach links zur Wilhelm Eichert-Hütte. Über den blau markierten Grafenbergweg zum Wandfuß. Kurz dem Wandfußsteig in östlicher Richtung folgen und dann rechts zurück zur Pension Seiser Toni.

Kartenmaterial:

ÖK 75, Puchberg
F&B WK 012, Hohe Wand – Piestingtal – Gutenstein
Kompass WK 210, Wiener Hausberge

Bemerkungen:

Der Steig lässt sich mit dem Springlessteig zu einer leichten Klettersteigrunde kombinieren.

Infostand: 

22.11.2003

Autor: 

C. Czerwenka, T. Mösslacher und D. Wissekal

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

A2 bis Wiener Neustadt West. Dann die B26 bis Grünbach am Schneeberg (nicht den Schildern „Hohe Wand“ folgen!). Im Ort bei der Kirche rechts abzweigen und zur Pension Seiser Toni fahren (ist angeschrieben).

Mit Öffis: Mit der Bahn nach Grünbach am Schneeberg.

Talort / Höhe:

Oberhöflein  - 480 m

Bilder (10)

Übersicht Klettersteige Hochfallwand-Kanzel

Übersicht Klettersteige Hochfallwand-Kanzel, Links in gelb der Wagnersteig, Foto: Andreas Jenzsch

Einstieg

Einstieg, Der Einstieg ist am Wandfuß gelb gekennzeichnet., Foto: Andreas Jentzsch

Vorletzte Leiter

Vorletzte Leiter, Auch im Winter oft problemlos begehbar., Foto: Andreas Jentzsch

Seil

Seil, Zwischen den Leitern sind die schweren Stellen mit Seil gesichert., Foto: Andreas Jentzsch

Leiter

Leiter, Auf der letzten Leiter., Foto: Andreas Jentzsch

Leiter

Leiter, Im Sommer ein Hochgenuss.

Ausstieg

Ausstieg, Oben wartet eine tolle Aussicht auf den Schneeberg. Im Vordergrund die Gr. Kanzel (Kreuz)., Foto: Andreas Jentzsch

Wagnerbandl

Wagnerbandl, Bei Schnee ist das ausgesetzte Wagnerbandl kurz vor dem Ausstieg wohl die "Schlüsselstelle"

Leiter I

Leiter I, Hohe-Wand-Runde (17.05.2009). Sehr leichter Klettersteig, auch gut für Kinder geeignet. Mein Kamerad hier ist allerdings kein Kind mehr!!!, Foto: friends & brothers

Leiter II

Leiter II, Die Leitern sind relativ flach und somit angstzustandsreduzierend., Foto: friends & brothers

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.