Walter-Keiderling-Klettersteig

Klettersteig
Mittel
(0)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit C  Var. D
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 60 Hm  /  70 Hm
0:03 Min.  /  0:23 Min.
Absicherung
AbsicherungGut
AusrichtungSüdwest
AusrichtungSüdwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:05 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:15 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Gebirge:
Berg:
Nonnenfelsen  (680 m)
Charakter:

Hinter den Bergen, bei den sieben Zwergen - so kommt einem die Anreise vor, wenn man von Norden in das schöne Erzgebirge fährt. Die Zwerge - die man vielerorts zu Gesicht bekommt - sind die Schutzgeister der Bergleute im Erzgebirge. Mitten im kleinen Ort Erlabrunn erhebt sich südwestlich eine massive Felswand, an der mit Mitteln der Europäischen Union im Jahr 2010 ein Klettersteig gebaut wurde. Die Ferrata ist gut gelungen - besser hätte man den Turmalingranitfelsen nicht ausnützen können. Wer am Ende noch genügend Kraft hat, kann sich an der knackigen D-Variante direkt am Abstiegsweg versuchen. Den lohnenden Klettersteig verbindet man am besten mit einer ausgiebigen Wanderung.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo!

Über die Leiter (B), dann hinauf zu einer Kante (C). Es folgt eine lange Querung, die an zwei Ecken etwas schwerer ist (B/C). Die Querung ist sanft abfallend, dann steigt man gerade am plattigen Fels (B/C) hinauf und erreicht den Absatz mit dem Steigbuch (A). Danach steil (B/C) aufwärts zum Kreuz. Dort kommt von rechts die leichte Rampe (A/B) dazu. Vom Kreuz kurz nach links zu einer Stufe (B), nach der Stufe läuft der Klettersteig auf dem breiter werdenden Rücken (A) aus. Es folgt ein kurzes Gehstück bis zur Seilbrücke. Über die Burma-Seilbrücke (A/B) auf den nächsten Felskopf (A) - dort kann man links zum Abstiegsweg hinuntersteigen. Direkt beim Abstiegsweg beginnt die kurze, aber sehr schwere Variante (länger D), die man am besten im Aufstieg probiert.

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung und Helm.

Zustieg zur Wand:

Vom Klettersteigparkplatz über die Bahngleise und dann sofort rechts auf der Straße entlang der Bahn zum Felsen.

Höhe Einstieg: 

625 m

Abstieg:

Entweder schon vor der Seilbrücke oder nach der Seilbrücke links zum Abstiegspfad gehen - die schwere D-Variante besser von unten und nicht im Abstieg versuchen. Der Abstiegspfad verläuft rechts der Felsen hinunter zum Schotterweg an den Bahngleisen, auf diesem zurück zum Klettersteigparkplatz.

Kartenmaterial:

Kompasskarte Nr. 806, Westliches Erzgebirge

Bemerkungen:

Man sollte sich auch die Felstürme der sog. Teufelssteine ansehen. Zu der eindrucksvollen Felsformation gelangt man in einem ca. halbstündigen Fußmarsch - man kann das Auto auf dem Klettersteigparkplatz lassen. Die Ferrata lässt sich gut mit der Ferrata Nove Hamry „Seifert“ in Tschechien verbinden.

Infostand: 

05.05.2017

Autor: 

Axel Jentzsch-Rabl

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Aue auf der B101 bis nach Neuwelt. Von Neuwelt auf der Schneebergerstraße nach Schwarzenberg/Erzgebirge und von dort in südwestlicher Richtung weiter bis nach Erlabrunn. Bei einer Brücke (Kreuzung S 272 und Graupenweg) nach links abbiegen und gleich auf dem Klettersteigparkplatz parken. Mit Bahn/Bus: Mit der Bahn nach Erlabrunn (Bahnhof ist gegenüber vom Klettersteig) und zu Fuß kurz in Richtung Norden - dann über die Brücke rechts zum Ausgangspunkt.

Talort / Höhe:

Erlabrunn  - 619 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Klettersteigparkplatz im Ort direkt an der S272  - 615 m

Bilder (7)

Übersicht Walter Keiderling Klettersteig

Übersicht Walter Keiderling Klettersteig

Leiter am Beginn des Walter Keiderling Klettersteiges

Leiter am Beginn des Walter Keiderling Klettersteiges

Die steile Kante nach der Leiter des Walter Keiderling Klettersteiges

Die steile Kante nach der Leiter des Walter Keiderling Klettersteiges

Die steile Klammernpassage kurz vor dem Kreuz - Walter Keiderling Klettersteig

Die steile Klammernpassage kurz vor dem Kreuz - Walter Keiderling Klettersteig

Plattenquerung - Walter Keiderling Klettersteig

Plattenquerung - Walter Keiderling Klettersteig

Seilbrücke - Walter Keiderling Klettersteig

Seilbrücke - Walter Keiderling Klettersteig

Die steile und fordernde D-Variante des Walter Keiderling Klettersteiges

Die steile und fordernde D-Variante des Walter Keiderling Klettersteiges

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.