Roßkopf vom Ghf. Innerst

Skitour
Leicht
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit2-3
AusrichtungNordwest
AusrichtungNordwest
Aufstieg
Aufstieg1350 Hm
Aufstiegszeit
Aufstiegszeit3:45 Std.
Snowboardgeeignet
SnowboardgeeignetNein
Schneeschuhgeeignet
SchneeschuhgeeignetNein
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Gebirge:
Berg:
Rastkogel  (2576 m)
Charakter:

Schöne, von Innerst aber nur selten gemachte Skitour. Die Tour ist am besten, wenn man vom Gipfel zuerst in Richtung Hochfügen abfährt, dann die ca. 150 Hm wieder zum Pfundsjoch aufsteigt und dort dann zur Oberen Nurpsenalm abfährt. So kommen die vermutlich besten Abfahrtshänge im Nurpsental zusammen, bei denen man in der Regel auch noch Platz für die eigene Spur hat. Der Anstieg zum Rosskopf ist deutlich besser als der zum kleinen Gilfert (immer überlaufen) und zum Rastkogel (zu weit hinten) - wer unverspurte Pulverhänge sucht, wird dort meist fündig.

Genaue Routenbeschreibung:

Vom Parkplatz beim Ghf. Innerst kurz die Wiese hinauf, dann rechts auf einem Forstweg der Beschilderung Nurpenstal folgen, bis man zur Stallenalm gelangt. Weiter auf dem Forstweg taleinwärts und nach der Bachquerung zu einem kleinen Stauwerk. Ab dort gibt es zwei Möglichkeiten, um zum Pfundsjoch zu gelangen: Man folgt entweder der meist recht gut ausgetretenen Aufstiegsspur in Richtung Kleiner Gilfert. Auf ca. 2000 m - oder ca. auf 2200 m im freien Gelände - quert man dann auf einem unscheinbaren Forstweg nach Süden. Man kommt in ein flaches Becken und steigt dort auf flachen Hängen hinauf zum Pfundsjoch (2397 m). Alternativ geht man unten im Tal bis zur Oberen Nurpsenalm und steigt dort dann zuerst nördlich, dann südlich eines Grabens hinauf zum Pfundsjoch. Vom Pfundsjoch dann auf dem Kamm bzw. rechts davon weiter zu einer kurzen Steilstufe (die mit ca. 4 Spitzkehren überwunden wird). Nach der Stufe immer im Bereich des breiten Grates hinauf zum höchsten Punkt mit dem Kreuz. Abfahrt wie Aufstieg: Besser fährt man aber nördlich in das flache Becken in Richtung Hochfügen ab und steigt dort die ca. 150 Hm links zum Pfundsjoch auf. Vom Pfundsjoch dann hinunter zur Oberen Nurpsenalm und von dort auf dem Forstweg talauswärts nach Innerst.

Kartenmaterial:

AV-Karte Nr. 33, Tuxer Alpen

Bemerkungen:

Wenn man bei der Oberen Nurpsenalm keine Aufstiegsspur zum Pfundsjoch sieht, ist man mit der Querung unterhalb des Kleinen Gilferts schneller beim Pfundsjoch. Der breite Gipfelgrat ab dem Pfundsjoch ist oft abgeblasen - deshalb fährt man besser kurz in Richtung Hochfügen ab und steigt dann die ca. 150 Hm wieder zum Pfundsjoch auf.

Da die Tour sehr lang ist, tut man gut daran, auf dem flachen Forstweg etwas flotter zu gehen.

Autor: 

Axel Jentzsch-Rabl

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der Inntalautobahn bis nach Vomp, dort weiter in Richtung Weer. In Pill zweigt man nach Weerberg ab und folgt der Straße bis nach Innerst (beschildert; gebührenpflichtiger Parkplatz beim Gasthof). Öffis: Mit der Bahn nach Pill/Vomperbach und mit dem Bus hinauf nach Weerberg. Per Anhalter nach hinten zum Gasthof Innerst.

Talort / Höhe:

Weerberg  - 882 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz beim Ghf. Innerst  - 1283 m

Bilder (20)

Die beiden Aufstiegsmöglichkeiten und die Abfahrt.

Die beiden Aufstiegsmöglichkeiten und die Abfahrt.

Der Gipfelgrat vom Pfundsjoch, die Abfahrt in Richtung Hochfügen und der Aufstieg zum Pfundsjoch.

Der Gipfelgrat vom Pfundsjoch, die Abfahrt in Richtung Hochfügen und der Aufstieg zum Pfundsjoch.

Auf dem Forstweg auf dem Weg ins Nurpsental.

Auf dem Forstweg auf dem Weg ins Nurpsental.

Eine Gruppe bei der Stallenalm.

Eine Gruppe bei der Stallenalm.

Nach der Stallenalm - hinten der oben schattige Gipfel.

Nach der Stallenalm - hinten der oben schattige Gipfel.

Beim Aufstieg in Richtung Kleiner Gilfert.

Beim Aufstieg in Richtung Kleiner Gilfert.

Perfekte Hänge unterhalb des Kleinen Gilferts.

Perfekte Hänge unterhalb des Kleinen Gilferts.

Im Bereich der Querung nach rechts.

Im Bereich der Querung nach rechts.

Bei der Querung in Richtung Pfundsjoch.

Bei der Querung in Richtung Pfundsjoch.

Blick zurück in Richtung Innerst.

Blick zurück in Richtung Innerst.

Nach dem Pfundsjoch (vor dem Steilhang im breiten Gipfelgrat).

Nach dem Pfundsjoch (vor dem Steilhang im breiten Gipfelgrat).

Der kurze Steilhang.

Der kurze Steilhang.

Wie im Bilderbuch - Gipfelgrat mit Karwendel-Panorama.

Wie im Bilderbuch - Gipfelgrat mit Karwendel-Panorama.

Der Gipfel des Rosskopfes (2576 m).

Der Gipfel des Rosskopfes (2576 m).

Der Wiederaufstieg nach der kurzen Abfahrt in Richtung Hochfügen.

Der Wiederaufstieg nach der kurzen Abfahrt in Richtung Hochfügen.

Perfekter Pulver unterhalb des Pfundsjochs.

Perfekter Pulver unterhalb des Pfundsjochs.

Langer Pulverhang hinunter zur Oberen Nurpsenalm.

Langer Pulverhang hinunter zur Oberen Nurpsenalm.

Perfekte Neigung für die Schwünge.

Perfekte Neigung für die Schwünge.

Besser kann man die Abfahrt wohl nicht mehr erwischen.

Besser kann man die Abfahrt wohl nicht mehr erwischen.

Etwas weiter unten im Nurpsental.

Etwas weiter unten im Nurpsental.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben