Farchtenseefall

Eisklettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit WI4+
Höhe Einstieg
Höhe Einstieg1040 m
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 70 m  /  100 Hm
1:30 Std.  /  2:05 Std.
AusrichtungNord
AusrichtungNord
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:20 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:15 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Meisternock  (1743 m)
Charakter:

Mittelschwerer Eisfall in einer fürs Eisklettern nicht bekannten Gegend. Die Tour ist nicht sehr stark frequentiert, es wurden Bohrhaken für Stand und einmal als Zwischensicherung gesetzt. Ein kurzer Zustieg rundet das Erlebnis ab. Aufgrund der relativ hohen Schüttung braucht es schon ein paar kalte Tage, dass der obere Teil des Falls gefriert

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo!

Von der Forststraße ca. 80m den gefrorenen Bach hinauf.

1.SL: Zunächst ein kurzer Aufschwung (WI2) dann kurz flach und dann ein Aufschwung (WI3+). Standplatz links mit 2 Bohrhaken.

2.SL: 40 Meter Länge zuerst steil, Varianten möglich, dann Engstelle (Bohrhaken) und dann leichter aussteigen. Standplatz an Baum

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Hannes Haberl und David Melcher, 2018

Seillänge: 

2 x 60 m

Ausrüstung:

Standardeisausrüstung, eventuell Reepschnüre zur Verbesserung des oberen Standplatzes

Ergänzung zur Schwierigkeit:

WI 4 bis WI 4+

Absicherung: 
Alpin
Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz (Holzlagerplatz) in südlicher Richtung über die sumpfige Wiese, bis man auf den Feldweg trifft. Diesem folgt man in westlicher Richtung, bis man zum Wald kommt, der offensichtlich periodisch Wasser führt (Steingeschiebe, etc.) Hier steigt man durch den Wald in Richtung Norden auf, bis man zur Forststraße gelangt, wo gleichzeitig der Einstieg zur Tour ist (Depot). 

Höhe Einstieg: 

1040 m

Abstieg:

Abseilen

Infostand: 

10.12.2018

Autor: 

Hannes Haberl

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Feistritz a. der Drau (von Osten), St. Stefan an der Gail (von Süden) Richtung Weissensee und kurz  vor dem Farchtensee rechts bei einem Holzlagerplatz parken. 

Talort / Höhe:

Boden  - 1058 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Holzlagerplatz öslt. des Farchtensees  - 998 m

Bilder (6)

Übersicht Farchtenseefall

Übersicht Farchtenseefall

Farchtenseefall

Farchtenseefall

Farchtenseefall

Farchtenseefall

Farchtenseefall

Farchtenseefall

Farchtenseefall

Farchtenseefall

Farchtenseefall

Farchtenseefall

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.