Civetta - Duernstein-Wachau

Klettergarten
Mittel
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeitvon  4  bis  8+/9-
Höhe (von/bis)
Höhe (von/bis)von  10 m  bis  60 m
AusrichtungSüdost
AusrichtungSüdost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:10 Min.
Höhe Einstieg
Höhe Einstieg250 m
Kinderfreundlich
KinderfreundlichNein
Ausdauer:
Maximalkraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Routen: (44)
13
bis 6
25
6+ bis 8-
6
8 bis 9
0
ab 9+
0
Boulder
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Talgraben  (350 m)
Charakter:

Dieser Klettergarten ist eine turmartige Felsformation, die Klettereien bis zu drei Seillängen bietet. Die Routen sind meist etwas steiler bzw. überhängend. Die Kletterei am Gneisgestein ist gewöhnungsbedürftig, fantastische Gesteinsformen machen die Umgewöhnung aber leicht.

Die Schwierigkeit bewegt sich zwischen dem 6ten und 8ten Grad, die schweren Routen sind in der Mitte unter einer geneigten Wandstelle.

Felsstruktur: Gföhler Gneis, meist griffige Kletterei die leicht überhängt und ab und zu einige Plattenstellen.

Regensicher: Nein, trocknet aber reletiv rasch wieder

Sonne: 9 - 15 Uhr

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe  Topo!

Seillänge: 

1 x 70 m

Ausrüstung:

70m Seil, 15 Express

Bemerkung zu den Versicherungen:

Absicherung unterschiedlich mit teils weitere BH Abständen. Der überwiegende Teil der Routen ist aber sehr gut, sportklettermäßig gesichert.

Abstiegzeit: 
0:10 Min.
Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz gleich nach dem Tunnel in am westlichen Ortsende von Dürnstein kurz in die Ortschaft zurück gehen. Gleich am Beginn zieht in der Ortschaft der Talgraben nach links hinauf (zwischen Uferfelsen und Burg). Man folgt dem der Straße und dann demWeg Richtung Vogelbergsteig, wenn dieser links abzweigt (gelbe Tafel), bleibt man noch kurz im Talgraben folgt dem ersten Weg links hinauf (deutliche Steigspuren) zum Wandfuss.

Höhe Einstieg: 

250 m

Abstieg:

wie Zustieg

Bemerkungen:

Ab 15 Uhr ist die Wand im Schatten.

Infostand: 

06.07.2019

Autor: 

Andreas Jentzsch

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Krems über die Wachauer Bundesstrasse nach Dürnstein. Hier lässt man das Auto am westl. Ortsanfang vor/nach dem Tunnel (gebühr) oder fährt noch 300 m Richtung Spitz und parkt bei den ersten Häusern an der rechten Straßenseite.

Talort / Höhe:

Dürnstein  - 209 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz Dürnstein  - 209 m

Bilder (11)

Wandübersicht Civetta

Wandübersicht Civetta , Foto: Andreas Jentzsch

Gesamtübersicht Klettergärten Dürnstein

Gesamtübersicht Klettergärten Dürnstein

Hochbetrieb in den Routen "Teufel auch" 7- und "Direkte Civettakante" 7-/7

Hochbetrieb in den Routen "Teufel auch" 7- und "Direkte Civettakante" 7-/7, , Foto: Andreas Jentzsch

Werner Pucher in der Route "Kleines Abenteuer", 7+/8-

Werner Pucher in der Route "Kleines Abenteuer", 7+/8-, , Foto: Andreas Jentzsch

Rechter Wandteil

Rechter Wandteil, Die Blumen stören kaum., Foto: Andreas Jentzsch

Verschneidung

Verschneidung, In der markanten Verschneidung im rechten Wandteil, Foto: Andreas Jentzsch

Wachau Civetta  Ostkante

Wachau Civetta Ostkante, Foto: Peter Grausenburger

Pfeiler Orange

Pfeiler Orange, Eine gute Tour am rechten Pfeiler., Foto: Andreas Jentzsch

Im Rechtesten Teil des Klettergartens im Bereich des Gelben Pfeilers

Im Rechtesten Teil des Klettergartens im Bereich des Gelben Pfeilers , Foto: Andreas Jentzsch

Birgit Auer in der Route Sinistra, 6+

Birgit Auer in der Route Sinistra, 6+

In der Route "Kleines Abenteuer", 7+/8-

In der Route "Kleines Abenteuer", 7+/8- , Foto: Andreas Jentzsch

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.