Feinspitzplatte - Hochschwab

Klettergarten
Leicht
(5)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeitvon  5-  bis  7+/8-
Höhe (von/bis)
Höhe (von/bis)von  28 m  bis  120 m
AusrichtungSüdSüdwest
AusrichtungSüd, Südwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:30 Std.
Höhe Einstieg
Höhe Einstieg1550 m
Kinderfreundlich
KinderfreundlichNein
Ausdauer:
Maximalkraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Routen: (8)
5
bis 6
3
6+ bis 8-
0
8 bis 9
0
ab 9+
0
Boulder
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Wetzsteinkogel  (1826 m)
Charakter:

Geneigte bis maximal senkrechte Plattenklettereien in bestem wasserzerfressenen Fels. Um die Platte einigermaßen sinnvoll zu erschließen wurde ein neuer, recht gut gehbarer Zustiegssteig angelegt, und liebevoll mit Steinmännchen (- weibchen) markiert. Gut eingerichtete Standplätze und Abseilstellen ermöglichen ein Einfaches klettern mehrerer Routen hintereinander, sodass ein ausgefüllter (Platten-) Genussklettertag möglich ist. Die Routen werden von links nach rechts schwerer, und wem das noch immer nicht reicht, für den gibt es zwei weitere Sportklettertouren (Einseillängenrouten von Tom Richter) noch weiter rechts (siehe Topo). Somit warten dort oben über 20 Seillängen auf den genussorientierten Feinspitz.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo und Übersichtsbild.

5 Routen mit jeweils 4 Seillängen und zwei Sportkletterrouten mit jeweils 1. SL

Seillänge: 

1 x 60 m

Ausrüstung:

1 x 60 m Einfachseil, 11 Expressschlingen, Kletterausrüstung und Helm. Keine Keile nötig.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Gut mit Bohrhaken und fixen Sanduhrschlingen abgesichert.

Abstiegzeit: 
1:30 Std.
Zustieg zur Wand:

Vom Bodenbauer auf dem markierten Weg zur Trawiesalm (etwa 45 min). Weiter in Richtung Hochschwab bis etwa 350 m nach der Trawiesalm. Dort beginnt nach links das Zustiegssteigerl. Aufpassen, dass man die Abzweigung nicht versäumt oder zu früh abbiegt. Der Steig ist zwar durchwegs recht steil aber dennoch gut gehbar. Zuletzt sieht man bereits die markante „Feinspitzplatte“. Insgesamt etwa 1,5 h ab Bodenbauer

Höhe Einstieg: 

1550 m

Abstieg:

Abseilen und über Zustieg retour.

Infostand: 

01.05.2020

Autor: 

Peter Pesendorfer

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Vom Mürztal Richtung Aflenz bis nach Thörl und hier nach St. Ilgen abbiegen und zum Bodenbauer fahren.

Talort / Höhe:

Töhrl  - 638 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Ghf. Bodenbauer  - 894 m

Bilder (9)

Übersicht Feinspitzplatte mit Routen

Übersicht Feinspitzplatte mit Routen , Foto: Peter Pesendorfer

Übersicht Lage Feinspitzplatte

Übersicht Lage Feinspitzplatte , Foto: Andreas Jentzsch

Genussklettern links im GenussKnecht rechts im Schmankerl

Genussklettern links im GenussKnecht rechts im Schmankerl , Foto: Peter Pesendorfer

Felsqualität in der Feinspitzplatte

Felsqualität in der Feinspitzplatte , Foto: Rüdiger Hohensinner

GenussKnechte unterwegs

GenussKnechte unterwegs , Foto: Peter Pesendorfer

GenussKnecht

GenussKnecht , Foto: Peter Pesendorfer

Reibung total im Feinspitz

Reibung total im Feinspitz , Foto: Peter Pesendorfer

Rillentango im Feinspitz

Rillentango im Feinspitz , Foto: Peter Pesendorfer

Feinspitze beim after climb Bier

Feinspitze beim after climb Bier

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.