Catwalk

Klettern
Mittel
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7-/7
6/6+ obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungSehr gut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 435 m  /  1300 Hm
4:30 Std.  /  8:00 Std.
AusrichtungSüdwest
AusrichtungSüdwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 2:00 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Ghacktstein  (2189 m)
Charakter:

Steile, sehr ausgesetzte alpine Sportkletterei mit sehr guter Absicherung (Expansionsbohrhaken)

Genaue Routenbeschreibung:

Nach dem gemütlichen "Zustieg" über den unteren Teil der "Glückskind" ausgesprochen steile, ausgesetzte, alpine Sportkletterei durch den rechten oberen Teil der G´hacktstein SW-Wand.

Die 5 Seillängen der "Glückskind" erfordern hinsichtlich der Routenfindung eine gewisse Aufmerksamkeit und Beachtung des Topos. Nach Überquerung des Rasen-Schrofengürtels in der Mitte der SW-Wand und dem Auffinden des eigentlichen Einstieges der "Catwalk" (siehe Wandfoto) ist ein Verfehlen auf Grund der guten Absicherung allerdings kaum mehr möglich.

Fluchtmöglichkeit: Vor Beginn der "Catwalk", nach der 4. oder 5. SL der "Glückskind" nach rechts ins grasige Schrofengelände und Abstieg über Steilwiesen und eine Schrofenschlucht (1-2) zum Wandfuß gut 100 m rechts (südlich) des Einstieges. Keine Sicherungsmöglichkeiten, bei Nässe gefährlich!

In der "Catwalk" selbst gibt es keine seitlichen Fluchtmöglichkeiten, jedoch ist nahezu jeder Stand mit zwei durch Schlingen verbundenen Expansionsbohrhaken (je 1 mit abgerundeter Lasche) ausgestattet und zum Abseilen geeignet (ausgenommen der Stand nach der 1. und 2.SL). Vom Stand nach der 3.SL gelangt man mit 60 m Doppelseil sogar bis zum Einstieg zurück.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Hannes Pichler & Sabine Mory am 11.09.2016

Seillänge: 

2 x 55 m

Expressschlingen: 

11

Zustieg zur Wand:

Vom Bodenbauer den Weg in Richtung G´hacktes (Nr.839) bis über die Erosionsstufe im hintersten Trawiestal (in Falllinie des G´hacktsteins); auf ca. 1500 m folgt man schmalen Steigspuren nach Westen ins Zagelkar. Am östlichen Karrand aufwärts bis unter eine schrofendurchsetzte Steilwiese (etwa 50 - 100 m vor Erreichen des Schotterfeldes, das aus der SW-Wand-Basisschlucht herabzieht) und über sie leicht rechts haltend hoch zu einem Schotterfeld, das vom Fuß einer Schrofenschlucht unter dem Wandvorbau nach links aufwärts zieht. Vom höchsten Punkt des Schotterfeldes wenige Meter nach links zum Einstieg der „Glückskind“, etwa 8 Meter rechts (südlich) einer Verschneidung.

(Anm.: Nochmals 10 Meter weiter links, hinter einem Pfeiler, beginnt die SW-Wand-Basisschlucht, durch welche man zur Route „Plüschkückenparade“ gelangt.)

Der „Glückskind“ folgen bis ans Ende der 4. ODER 5.SL. Hier etwa 150 m schräg rechts über den schrofig-grasigen Mittelteil der SW-Wand zum Fuß einer äußerst steilen Plattenwand. Einstieg in Nische über einer Schrofenrinne.

Abstieg:

Vom Ausstieg in 10-15 min. über das grasige Plateau ansteigend nach Norden bis zu einer kleinen Einsattelung nahe dem Gipfel (hier Gipfelbuch). Nun nordseitig absteigen (Vorsicht bei Nässe oder Schnee: Unter den Steigspuren, die auf der Nordseite zuerst nach links führen, befindet sich eine Doline mit überhängendem Abbruch!), und nach Erreichen der Wiese rechtshaltend zum Hochschwab-„Normalweg“ übers G´hackte. Vom Gipfelbuch bis hierher nur etwa 4 min.!

Übers G´hackte in etwa 1,5 Stunden zum Bodenbauer.

Infostand: 

17.09.2016

Autor: 

Hannes Pichler

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Kapfenberg nach Thörl, hier links abbiegen nach St. Ilgen und weiter zum GH Bodenbauer

Talort:

St. Ilgen

Ausgangspunkt / Höhe:

GH Bodenbauer  - 884 m

Bilder (19)

Übersicht SW-Wand

Übersicht SW-Wand

Oberer Wandteil mit "Catwalk"

Oberer Wandteil mit "Catwalk"

Die letzte etwas schwierigere Stelle in der 8.SL

Die letzte etwas schwierigere Stelle in der 8.SL

Zustieg durchs Zagelkar

Zustieg durchs Zagelkar

3.SL der "Glückskind"

3.SL der "Glückskind"

Schrofen-Rasengürtel unter der "Catwalk"

Schrofen-Rasengürtel unter der "Catwalk"

Hannes Pichler in der 1.SL der Catwalk (1.Begehung)

Hannes Pichler in der 1.SL der Catwalk (1.Begehung)

Sabine Mory in der 1.SL (1.Begehung)

Sabine Mory in der 1.SL (1.Begehung)

Sabine in der 2.SL

Sabine in der 2.SL

Sabine in der 2.SL

Sabine in der 2.SL

Sabine in der 2.SL

Sabine in der 2.SL

3.SL

3.SL

4.SL: wunderschöne, geneigte Platte!

4.SL: wunderschöne, geneigte Platte!

Die leichte 5.SL

Die leichte 5.SL

Hannes in der 7.SL (1.Begehung)

Hannes in der 7.SL (1.Begehung)

7.SL

7.SL

8.SL

8.SL

Die letzte etwas schwierigere Stelle in der 8.SL

Die letzte etwas schwierigere Stelle in der 8.SL

Aufstieg übers Gipfelplateau (15 min. zum Gipfel)

Aufstieg übers Gipfelplateau (15 min. zum Gipfel)

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben