De Oide Wurzn

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7-
5 obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungSehr gut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 250 m
2:25 Std.  /  3:05 Std.
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:20 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:20 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Klobenwand  (900 m)
Charakter:

Neue und bewußt extrem gut abgesicherte Tour in durchwegs gutem Fels. Leider etwas Gehgelände in der Mitte. Die Tour ist recht abwechslungsreich und zeichnet sich auch durch einen kurzen Zu- und Abstieg aus.

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo!

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Claudia und Alfred Riedl 8/2003

Seillänge: 

1 x 50 m

Expressschlingen: 

14

Ausrüstung:

Einfachseil 50 m, 14 Expr., Bandschlingen und HELM!

Bemerkung zu den Versicherungen:

Die Route ist gut mit Bohrhaken gesichert.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

7- eine Stelle (5 obligat), alles gut A0 möglich.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz die Straße etwa 100 m Richtung Kaiserbrunn zurück und durch den grünen Zaun (Tür) ins Große Höllental. Nun auf der Forststraße bis unter die Wand. Rechts ist ein Kanal, den man bei einer markanten Wiesenschneise mit kl. Holztafel überquert. Auf Weg weiter zur Wand. Der Einstieg ist etwa 20 m nach dem 1. Nadelbaum der direkt an der Wand steht bei einer unscheinbaren Wurzel. 20 min.

Höhe Einstieg: 

650 m

Abstieg:

Vom Ausstieg noch etwa 20 m bis auf einen Grat, dem man nach links zu einer Scharte (nach ca. 150m) folgt. Hier trifft man auf den Rudolfsteig, auf dem man zum Auto absteigt.

Stützpunkt:
Infostand: 

18.05.2004

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Mit dem Auto über die A2 und dann die S6 nach Gloggnitz und weiter über Reichenau ins Höllental vorbei am Weichtalhaus und nach ca. 400 m nach dem Lawinenverbau links auf links auf gr. Parkplatz parken.

Talort / Höhe:

Hirschwang  - 510 m

Bilder (10)

Übersicht Vordere Klobenwand

Übersicht Vordere Klobenwand , Foto: Andreas Jentzsch

4. Seillänge

4. Seillänge

2. SL

2. SL, Hier beginnt es langsam schwieriger zu werden., Foto: Andreas Jentzsch

3. SL

3. SL, Hier geht's noch gemach zur Schlüssellänge., Foto: Andreas Jentzsch

4. Seillänge

4. Seillänge, Nach der Crux (7 oder 5/A0) geht's wieder ans Genießen., Foto: Andreas Jentzsch

7. SL

7. SL, Nach eine sehr gut gesicherten Rasenstelle kommt wieder Superfels., Foto: Andreas Jentzsch

lustig und luftig

lustig und luftig , Foto: kovács tamás

Schöner Quergang in der 3.Seillänge

Schöner Quergang in der 3.Seillänge , Foto: Herbert Szumovski

J. in der 3 SL

J. in der 3 SL, Rechtzeitig vor dem Regen waren wir am 26.05.07 wieder im Auto..., Foto: Michael Hallmann

Bitte lächeln

Bitte lächeln, Nette Kletterei..., Foto: Michael Hallmann

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben