Flugtage

Klettern
Schwer
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 9-
8 obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 350 m
4:00 Std.  /  5:15 Std.
AusrichtungSüdost
AusrichtungSüdost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:35 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:40 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Schönbachkopf - Göllstock  (1870 m)
Charakter:

Extrem abwechslungsreiche, steile alpine Sportkletterroute.
Der VIII. Grad sollte aber schon beherrscht werden.

Genaue Routenbeschreibung:

Bis zum eigentlichen Einstieg 2 Seillängen bis IV+, ca. 80 m .

1 SL. VIII- 30 m: Vom Baum (Stand) unter das gr. Dach , dann nach links zu einem Riss. Leicht überhängend.
2 SL. VI+, 45 m: Über etwas geneigte Platten bis zu breiten Band
3 Sl. VIII-, 35 m: Steile Wand und Verschneidungskletterei
4 SL. VIII+,A0 35 m: Sehr steile Platten-Wand- u- kurze Riss-
kletterei. Eine Stelle ca. 1,5 m noch nicht frei geklettert. IX+ ??
Die "Superplatte" ist obligatorisch zu klettern....
5 Sl. VII+, 50 m: Steile Wand und Piazkletterei.
6 SL. IX-,A0, 35 m: Leicht überhängende Wandkletterei.
Einen kurze Stelle konnte bis jetzt noch nicht frei geklettert werden.
7 SL. VIII, 40 m: Senkerechte Wandkletterei

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Hans Wallinger, Manfred Schwaiger, Rupert Huber.

Seillänge: 

2 x 50 m

Expressschlingen: 

12

Klemmkeile: 

Grundsort.

Friends: 

Grundsort.

Ausrüstung:

12 Expr. und 50 m Doppelseil, Keile und Freinds

Bemerkung zu den Versicherungen:

Teilweise etwas längere Hakenabstände, aber alles vorhanden!
Keile und Friends 2 bis 3 einsetzbar . ( in der 5 SL.) Sind aber nicht notwendig.

Zustieg zur Wand:

Von der Bärenhütte im Bluntautal über die Brücke und gleich danach rechts auf einer Schotterstraße talauswärts. Nach ca. 700 m , wo sich der Bach ziemlich nah am Weg befindet nach links einen Forstweg hinauf folgen. Ca. 50 m nach der ersten Linkskehre nach rechts durch den Wald gerade hinauf zu den Felsen. ´Der Einstiegshaken (Normalhaken) ist mit einer Reepschnur markiert. Dann 2 Seillängen hinauf bis zum eigentlichen Einstieg.

Höhe Einstieg: 

700 m

Abstieg:

Abseilen über die Route.

Kartenmaterial:

ÖK 50 Blatt 94 Hallein

Bemerkungen:

Wenn im Winter wenig Schnee vorhanden war, kann man fast ganzjährig dort klettern. Auch bei Föhnstürme sehr gut möglich!!

Nach längeren Regenfällen einen Schönwettertag abwarten. Es sind aber auch sonst nur wenige Stellen nass.

Im Frühjahr ist die Route von den großen Lawinen meist teilweise schmutzig. Besser bis in den Sommer warten bis sie wieder abgewaschen ist. Weiters sollte sie unbedingt trocken sein, sonst hat man in den Rissen keine Freude .....

Infostand: 

22.04.2005

Autor: 

Hans Wallinger

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von der A 10 bei Golling abfahren, dann Richtung Bluntautal bis zur Bärenhütte.

Talort / Höhe:

Golling - Bluntautal  - 500 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Bärenhütte  - 507 m

Bilder (4)

Übersicht Flugtage

Übersicht Flugtage , Foto: Hans Wallinger

Flugtage 4 Seillänge

Flugtage 4 Seillänge

Flugtage 4 Seillänge

Flugtage 4 Seillänge, Stefan Rass in der 4 SL. Platten u. Risskletterei., Foto: Wallinger Hans

Flugtage 4 Sl Risskletterei

Flugtage 4 Sl Risskletterei, Stefan Rass im Bild, Foto: Wallinger Hans

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben