Guru Bassi

Klettern
Schwer
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 9+/10-
9+ obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungMittel
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 300 m
5:00 Std.  /  6:15 Std.
AusrichtungOst
AusrichtungOst
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:15 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Colodri  (400 m)
Charakter:

Immer grob der überhängenden Kante über der Wirtschaft folgen. Die auf den ersten Blick logische, auf den zweiten Blick oft aber künstlich an der Kante gehaltene Linienführung verläuft in meistens überragendem Fels, der sehr technische Kletterei verlangt.

Die Tollen Bilder aus der Tour stammen von Silvan Metz www.silvanmetz.de

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

R. Larcher, D. Bonvecchio 1994.

Seillänge: 

1 x 70 m

Expressschlingen: 

14

Ausrüstung:

Kletterausrüstung, Helm, evtl. Haulbag, Take-Line (70m oder mehr), Mikro-Traxion, Jumar-Ausrüstung.


Es empfiehlt sich auch ein 80 Meter Seil zum Projektieren der 1., 4. und letzten Seillänge, da man sonst (wie wir ständig) an der Take-Line abseilen muss, was bei 6mm kein Spaß ist.  

Bemerkung zu den Versicherungen:

Alle Standplätze sind mit 2 Bohrhaken, verschweißten Kettengliedern und nahezu nicht mehr brauchbarem Seil-/ Bandmaterial versehen. Wenn über die Route abgeseilt werden will, muss entsprechende Ausrüstung mitgebracht werden. Die im Arco-Führer angegebene Ernsthaftigkeit von S2 kann in Anlehnung an diverse S3 Routen locker als solche durchgehen. Im 6c Gelände sind oft ungute Stürze möglich.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz geht man die Straße weiter Richtung stadtauswärts bis die Wand direkt über einem steht. Auf der linken Seite kommt ein kleiner Parkplatz mit Schranken. Nach diesem geht man links rein - auf diesem kleinen Platz geht links hinter dem kleinen Parkplatz mit Schranken ein Steig etwas ansteigend ab. Diesem für ein paar Meter folgen, bis rechts neben dem Steig der erste große Felsblock liegt. Dort zweigt man rechts (zurück) ansteigend ab. Dem Steig folgt man bis zum Wandfuß (leicht linkshaltend). Einstieg gleich neben der Route Somadossi (dieser ist beschildert). 

Höhe Einstieg: 

210 m

Abstieg:

Vom Ausstieg nach links bis zum Normalweg auf den Colodri, der zum Klettersteig auf den Monte Colodri führt. Diesen absteigen und bis zur Straße und zum Parkplatz retour.

Bemerkungen:

Im Sommer warscheinlich viel zu heiß. Die Sonne ist bis ca. 13:00 / 14:00 Uhr in der Wand.

Infostand: 

31.10.2017

Autor: 

Martin Feistl

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Rovereto (Autobahnausfahrt Rovereto Süd/Lago di Garda Nord) über Mori in Richtung Torbole. Kurz vor Torbole zweigt man in Nago rechts nach Arco ab. In Arco über die markante Brücke nahe des Burgfelsens, nach der Brücke sofort rechts zum ersten Campingplatz und dort parken.

Talort / Höhe:

Arco  - 100 m

Bilder (9)

Wandübersicht Monte Colodri Arco Klettern.

Wandübersicht Monte Colodri Arco Klettern.

1. Seillänge, 9+/10- (c) Silvan Metz.

1. Seillänge, 9+/10- (c) Silvan Metz.

1. Seillänge, 9+/10- (c) Silvan Metz.

1. Seillänge, 9+/10- (c) Silvan Metz.

1. Seillänge, 9+/10- (c) Silvan Metz.

1. Seillänge, 9+/10- (c) Silvan Metz.

4. Seillänge, 9 (c) Silvan Metz.

4. Seillänge, 9 (c) Silvan Metz.

4. Seillänge, 9 (c) Silvan Metz.

4. Seillänge, 9 (c) Silvan Metz.

4. Seillänge, 9 (c) Silvan Metz.

4. Seillänge, 9 (c) Silvan Metz.

4. Seillänge, 9 (c) Silvan Metz.

4. Seillänge, 9 (c) Silvan Metz.

4. Seillänge, 9 (c) Silvan Metz.

4. Seillänge, 9 (c) Silvan Metz.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben