Has-Hofer-Trail - Scheffauer

Klettern
Leicht
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 5-
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 720 m  /  1700 Hm
4:30 Std.  /  10:00 Std.
AusrichtungNord
AusrichtungNord
Zustiegszeit
Zustiegszeit 3:00 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 2:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Scheffauer  (2111 m)
Charakter:

Sehr schöne und nicht allzu schwere Kletterei in der Nordwand des Scheffauers. Die Route bietet bis auf kurze Ausnahmen sehr gute Kletterei an kompaktem Fels und das auch in den leichten dreier Seillängen! Es warten auf die Wiederholer Platten, Wasserrillen und Wandkletterei. Lediglich im oberen Teil ist eine Seillänge ein klein wenig brüchig. Bei den zwei Querungen (Gehgelände) sollte das Seil getragen werden, um Steinschlag zu vermeiden. Alles in allem eine lohnende, gut gesicherte Felsfahrt mit tollem Nordwandfeeling.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Herbert Haselsberger und Mario Hofer am 25.8.2016.

Seillänge: 

1 x 60 m

Expressschlingen: 

10

Ausrüstung:

Einfachseil 60 m, 10 Expressschlingen, Helm. Keile und Friends braucht man eigentlich nicht (evtl. für den Notfall ein Grundsortiment mitführen). 

Bemerkung zu den Versicherungen:

An den Ständen stecken meist Bohrhaken, ab der 9 SL nur einer (siehe Topo). Die Tour ist an den schweren Stellen gut mit Bohrhaken abgesichert und auch in den leichten 3er Längen stecken ausreichend Bolts. 

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Zwei Seillängen 5-, eine Länge 4+, zwei Längen 4, sonst 3. Den unteren 5ten Schwierigkeitsgrad sollte man solide klettern!

Zustieg zur Wand:

Mit dem MTB: Vom Ortsteil Mitterndorf auf dem Forstweg in Richtung Berggasthof Aschenbrenner, bei der Krampuswand zur Duxeralm abzweigen und von dieser weiter zur Kaindlhütte (Kufstein - Kaindlhütte ca. 2¼ Std.). Von der Kaindlhütte kurz in Richtung Scheffauer, am Waldrand aber rechts auf den Pfad in Richtung Zettenkaiser abbiegen. Nach einer Steilstufe mit Latsche kommt man zu einer Abzweiung. Kurz weiter nach rechts in Richtung Zettenkaiser, dann aber links, in das Geröllkar unterhalb der Nordwand und hinauf zum Einstieg. Der Einstieg ist unmittelbar rechts eines markanten Kamins am tiefsten Punkt der hellen Platten. Man sieht in ca. 10 m Wandhöhe eine rote Sanduhr.  

Von Kufstein Sparchen mit dem Sessellift zum Brentenjoch und in ca. 1 Stunde auf der Forststraße zur Kaindlhütte. Von dort weiter wie oben. Von der Bergstation beim Weinbergerhaus braucht man ca. 1¾ bis zum Einstieg der Tour.

Berstation Sessellift zur Kaindlhütte: 1 Stunde
Kaindlhütte zum Einstieg: 45 Min.

Höhe Einstieg: 

1645 m

Abstieg:

Über den Widauersteig (leichter Klettersteig, markiert - auf jeden Fall den Helm auflassen!) hinunter zur Kaindlhütte und wie beim Zustieg zurück in Tal. Vom Gipfel zur Bergstation des Sesselliftes muss man zu Fuß (ohne Fahrrad) mit ca. 2 - 2½ Stunde rechnen.

Kartenmaterial:

Alpenvereinskarte Nr. 8 Kaisergebirge

Bemerkungen:

Diese Route ist sicherlich eine Bereicherung hinsichtlich leichter Klettertouren im Wilden Kaiser!

Bei mehreren Seilschaften eventuell Steinschlaggefahr!!!

Schattige Nordwand - oft hält sich der Schnee lange am Einstieg bzw. im Schuttkessel und in den Rinne im obersten Wandteil.

Nach Regentagen sollte man mindestens einen trockenen Tag abwarten.

Die Zeiten für den Zu- und Abstieg sind mit dem MTB gerechnet. Wem das mit dem Fahrrad an einem Tag zu mühsam ist, kann auch auf der Kaindlhütte nächtigen.

Infostand: 

09.09.2016

Autor: 

Andreas Jentzsch

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Zustieg MTB Ortsteil Mitterndorf: Von der Ausfahrt Kufstein den Schildern ins Stadtzentrum folgen; nach der Festung bei der Polizei links in die Weißachstraße abbiegen und nach 20 m gleich wieder links in die Mitterndorfer Straße. Dieser folgen bis sie am Wald bei einem Schranken endet. Vor der Schranke gibt es einige Parkmöglichkeiten.

Lift: Über die Inntalautobahn nach Kufstein und den Schildern zum Kaiserlift (großer Parkplatz bei der Talstation) folgen. Liftbetriebszeiten: Vom 1. Mai bis 31. Oktober jeweils von 8:30 bis 16:30 Uhr (besser noch mal im Internet checken...).

Talort / Höhe:

Kufstein  - 499 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Ortsteil Mitterndorf  - 500 m

Bilder (19)

Rechts in Grün der Has-Hofer-Trail

Rechts in Grün der Has-Hofer-Trail

13. Seillänge

13. Seillänge

Zustieg, ab der Kaindlhütte zu Fuß

Zustieg, ab der Kaindlhütte zu Fuß

Start in die Tour

Start in die Tour

Hier beginnen die Schwierigkeiten, 5-

Hier beginnen die Schwierigkeiten, 5-

In der 3. Seillänge herrscht alpines Flair + Bolts, 4+

In der 3. Seillänge herrscht alpines Flair + Bolts, 4+

4. Seillänge, start des Genussteils, 3-

4. Seillänge, start des Genussteils, 3-

5. Seillänge schöne Kletterei mit Wasserillen und kurzen Wandstufen

5. Seillänge schöne Kletterei mit Wasserillen und kurzen Wandstufen

Die 7. Seillänge gehört zu den besten 3er Länge, die man im Kaiser finden kann!

Die 7. Seillänge gehört zu den besten 3er Länge, die man im Kaiser finden kann!

Einstieg in die begehbaren Wasserrille

Einstieg in die begehbaren Wasserrille

Direkter Ausstieg, 3+

Direkter Ausstieg, 3+

8. SL: Platten, Kante und Grat

8. SL: Platten, Kante und Grat

Stand nach der Schotterquerung

Stand nach der Schotterquerung

11. Seillänge

11. Seillänge

13. Seillänge, eine wunderschöne Verschneidung

13. Seillänge, eine wunderschöne Verschneidung

13. Seillänge

13. Seillänge

13. Seillänge

13. Seillänge

Wandbuch

Wandbuch

Abschlusslängen über die Pfeilerrippe

Abschlusslängen über die Pfeilerrippe

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben