Hochempor Verschneidung - Hohe Wand

Klettern
Mittel
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 5+
5 obl.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 60 m  /  50 Hm
2:00 Std.  /  2:45 Std.
AusrichtungSüdost
AusrichtungSüdost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:25 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:20 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Hohe Wand  (946 m)
Charakter:

Diese Route ist unserer Meinung nach die beste Verschneidungskletterei auf der Hohen Wand. Einfach fantastisch wie man sich den Weg nach oben, immer an guten Griffen, durch die Verschneidung bahnt. Die Route ist mit Bohrhaken perfekt gesichert und gut in Kombination mit dem Turnerbergsteigersteig oder, etwas schwieriger mit Betty und Paul zu klettern. Es kann aber auch einfach abgeseilt werden, (am besten am Ende des Turnerbergsteigerkamins; siehe Topo).

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo!

Erstbegeher / Erstbesteiger:

F. Stadler und E. Wenisch 1932

Seillänge: 

1 x 50 m

Expressschlingen: 

12

Ausrüstung:

Einfachseil, 12 Expr. Schlingen, Helm.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Die Route ist mit Klebehaken gut gesichert!

Ergänzung zur Schwierigkeit:

5+ oder 5/A0

Zustieg zur Wand:

a.) Grosser Parkplatz 1. Kehre – leicht rechtshaltend hinauf zum Wandfußsteig bis zu den Einstiegen (Tafel).


b.) kleiner Parkplatz (3-4 PKWs) – nach der 1. Kehre unter der Galerie.  Wenige Meter die Straße runter und rechts über Schotter hinauf zum Wandfußsteig (blaue Markierung) bis zur Abzweigung "Zahmer Fuchslochsteige"; ca. 10 m weiter nach links; Tafel bei den Einstiegen!

c) Mautfrei + 10 Min. Gehzeit vom Parkplatz beim Teufelsgrat

d) Oben Parken und abseilen, Siehe Topo!

Höhe Einstieg: 

700 m

Abstieg:

Vom Ausstieg gerade in den Wald bis man nach max. 5 Min. auf eine Forstraße trifft, dann je nach Ausgangspunkt: 

Gr. Kehre: Links Richtung Ghf. Postl, Skywalk und über die Völlerin absteigen. 

Galerie: Oben rechts zum ehem. Gasthof Almfrieden von dort kurz über den Leiterlsteig zur Straße und zur Galerie absteigen. 

Infostand: 

25.04.2004

Autor: 

Andreas Jentzsch

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

A2 - Wöllersdorf - Dreistetten - Stollhof - Mautstraße. Parkplatz in der ersten Kehre bei der ersten Felswand, oder noch etwa 500 m weiter zu einem kl. Parkplatz unter der erste Felswand bei der Lawinengalerie. Ab hier Zustieg b)

Mautfrei: In Stollhof nach der Linkskurve bei der Kirche die 1. rechts und zum ehm. Ramhof hinauffahren. Parkplatz dahinter links beim Teufelsgrat. 

Talort / Höhe:

Stollhof  - 549 m

Ausgangspunkt / Höhe:

1. Kehre oder Lawinengalerie  - 700 m

Bilder (12)

Wandübersicht Bereich Draschgrat

Wandübersicht Bereich Draschgrat , Foto: Andreas Jentzsch

Im steilen Teil der Hoch Empor Verschneidung

Im steilen Teil der Hoch Empor Verschneidung

1. Seillänge

1. Seillänge, Hier ist man in der schönste 5er Länge der Hohen Wand., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Im steilen Teil der Hoch Empor Verschneidung

Im steilen Teil der Hoch Empor Verschneidung, Helga in der Hoch Empor Verschneidung, Foto: Peter Fiedler

Schöne Kletterstellen

Schöne Kletterstellen, Helga in der Hoch Empor Verschneidung, Foto: Peter Fiedler

Ein kleines Stück Piaz !

Ein kleines Stück Piaz !, Helga in der Hoch Empor Verschneidung, Foto: Peter Fiedler

Die schwerste Stelle ist geschafft.

Die schwerste Stelle ist geschafft., Helga in der Hoch Empor Verschneidung, Foto: Peter Fiedler

Foto: pez

REITI+KIRNI in der Hochemporverschneidung,Vom Stand fotografiert,sehr luftige Angelegenheit !!

REITI+KIRNI in der Hochemporverschneidung,Vom Stand fotografiert,sehr luftige Angelegenheit !!, Foto: REITI (Reiterer Wolfgang)

Kirnbauer Franz in der Hochempor-Verschneidung.Sicher eine der besten Klettereien in diesem Schwierigkeitsgrat.

Kirnbauer Franz in der Hochempor-Verschneidung.Sicher eine der besten Klettereien in diesem Schwierigkeitsgrat., Foto: REITI (Reiterer Wolfgang)

Steil,aber GEIL !!! Sehr lohnenswerte Kletterei,muss man einfach mal ausprobieren

Steil,aber GEIL !!! Sehr lohnenswerte Kletterei,muss man einfach mal ausprobieren, Foto: REITI (Reiterer Wolfgang)

REITI vor dem Ausstieg der Hochenpor-Verschneidung.Gerne immer wieder !!!!!!!!!!!!!

REITI vor dem Ausstieg der Hochenpor-Verschneidung.Gerne immer wieder !!!!!!!!!!!!!, Foto: KIRNI (Kirnbauer Franz)

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben