Neue Schillerkante

Klettern
Mittel
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 6/6+
5 obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungSehr gut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 140 m  /  250 Hm
2:00 Std.  /  3:10 Std.
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:25 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:45 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Hohe Wand  (946 m)
Charakter:

Die klassische Schillerkante am Weningerturm auf der Hohen Wand wurde 1967 von Karl Kosa und Gef. erstbegangen und damals mit dem oberen 5. Grad bewertet. In den letzten Jahrzehnten wurde diese Tour jedoch kaum mehr geklettert, da v.a. der nicht besonders attraktive Mittelteil der Tour keine besonders homogene Linie zuließ. Es gab vor einigen Jahren einen Sanierungsversuch, der jedoch außer ein paar wenigen Klebehaken an den Ständen kaum Spuren hinterließ und wenig an der Beliebtheit der Tour änderte.

2018 wurde die Schillerkante von Andi Baumgartner komplett saniert, geputzt und v.a. mit neuen Klettermetern (Verlängerung nach unten und oben sowie 2 neue Seillängen im Mittelteil der Route) ausgestattet, sodass es jetzt eine sehr schöne, abwechslungsreiche und recht homogene Route im 5. Grad geworden ist - also eine "Neue Schillerkante".

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo!

Erstbegeher / Erstbesteiger:

EB der klassischen Schillerkante: K. Kosa, E. Löffler und J. Altenburger 1967.

EB und 1. RP Neue Schillerkante: Andi Baumgartner (begleitet von Dieter Herfert) am 20.8.2018.

Seillänge: 

2 x 50 m

Expressschlingen: 

10

Klemmkeile: 

keine

Friends: 

ev. kleinen CAM (0,3) für die 3. SL und für die 3+ Meter der 5. SL, die nicht sehr eng gesichert sind.

Ausrüstung:

Komplette Kletterausrüstung und Helm (!).

Bemerkung zu den Versicherungen:

An allen Ständen 2 BH (Klebehaken und/oder BH), Zwischensicherungen ausreichend mit 10mm NIRO-BH, einigen älteren KH, guten NH und fixen Baumschlingen.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Die Schlüsselstelle ist gleich am Beginn der 4. SL und umfasst nur 2-3 schwierige Züge (ein bisschen größenabhängig, für Kleine schwerer, gut A0 möglich). Der Großteil der Neuen Schillerkante ist Genusskletterei im 5. Grad.

Zustieg zur Wand:

Vom "Seiser Toni" (Parkplatz) auf der Strasse noch ca. 250 m weiter bis die Asphaltstrasse nach rechts (abwärts) abzweigt. Dort über einen der Steige links aufwärts bis zur Forststraße, dieser folgen und einen der nächsten Steige links aufwärts zum blau markierten Wandfußsteig. Diesen auf- und absteigend verfolgen, bis man unter der Südwand des Weningerturms angelangt ist. Über Steigspuren zum Einstieg (silberne Einstiegstafel und blaue dreieckige Farbmarkierungen), 15 Meter links vom Herbertsteig.

Höhe Einstieg: 

700 m

Abstieg:

Zum Klettersteig nach rechts oben queren und in die Scharte hinter dem Weningerturm und dann über den Holzknechsteig anfangs eine Stelle 2 abklettern und danach unschwierig zurück zum Einstieg.

Es gibt seit Mitte Juni 2018 am Weningerturm eine Abseilpiste, mit der man mit 1x 50 und 1x 30 Meter abseilen knapp oberhalb des Einstiegs des Weningersteigs landet - v.a. dann interessant, wenn man am Weningerturm noch weitere Touren klettern will und nicht mehrfach den doch recht mühsamen Holzknechtsteig absteigen will. Die Abseilpiste ist an den wichtigen Stellen gelb markiert und am Beginn gibt es eine kleine Tafel (siehe Foto). Zum allergrößten Teil verlaufen die beiden Abseillängen über sehr kompakten und steilen Fels, es gibt also kaum Steinschlaggefahr.

Oder aber über den versicherten Kammerlingsteig zum Baumgartnerturm und dort beliebig weiter.

Bemerkungen:

Die Neue Schillerkante verläuft über großteils auszeichneten und rauen Fels (manche Stellen sind schon fast schmerzhaft rau...) und hat nach der Sanierung keine brüchigen oder grasigen Stellen mehr. Manche Stellen in der wilden Szenerie des Weningerturms schauen recht alpin aus, sind aber sehr schön zu klettern. Trotz der guten Absicherung keine reine Plaisirtour, ein wenig alpine Erfahrung und Ernsthaftigkeit schaden nicht.

Als 3. SL nimmt die Neue Schillerkante eine Anleihe beim Herbertsteig (anstatt der originalen brüchigen Erdrinne im 2. Grad): Entweder die 3. SL vom klassischen Herbertsteig (4-) oder die 3. SL der Sportklettertour Wilder Herbert (6).

Infostand: 

25.08.2018

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Talort:

Grünbach am Schneeberg

Ausgangspunkt:

Pension Seiser Toni

Bilder (9)

Neue Schillerkante Übersicht

Neue Schillerkante Übersicht , Foto: Andi Baumgartner

5. SL tolle letzte Meter an der Kante (6-)

5. SL tolle letzte Meter an der Kante (6-) , Foto: Dieter Herfert

1. SL neuer Einstieg

1. SL neuer Einstieg , Foto: Dieter Herfert

2. SL schöner Riss

2. SL schöner Riss , Foto: Dieter Herfert

3. SL Leihgabe vom Herbertsteig (4-)

3. SL Leihgabe vom Herbertsteig (4-)

4. SL nach der Schlüsselstelle (6) und vor der ausgesetzten Querung um die Kante (5+)

4. SL nach der Schlüsselstelle (6) und vor der ausgesetzten Querung um die Kante (5+) , Foto: Dieter Herfert

5. SL nach den letzten Metern (6-) und vor der Einmündung in den Weningersteig (3+)

5. SL nach den letzten Metern (6-) und vor der Einmündung in den Weningersteig (3+) , Foto: Dieter Herfert

Einstiegstafel

Einstiegstafel , Foto: Andi Baumgartner

Start der Abseilpiste am Weningerturm

Start der Abseilpiste am Weningerturm, 1x 50 Meter und 1x 30 Meter abseilen., Foto: Andi Baumgartner

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben