Herbertsteig-Mixtüre

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7-
4+ obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 140 m  /  250 Hm
2:00 Std.  /  3:10 Std.
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:25 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:45 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Hohe Wand  (946 m)
Charakter:

Die Herbertsteig-Mixtüre ist keine eigenständige Tour, sondern die Kombinationsmöglichkeit der drei Herbertsteige ("Herbertsteig", "Wilder Herbert" sowie "Herberts Freunde") - ähnlich der Tirolersteig-Mixtüre. Alle drei Herbertsteige haben gemeinsame Standplätze, die Seillängen dazwischen können je nach Lust und Laune (und Kletterkönnen) kombiniert werden.

Der altklassische Herbertsteig verfolgt mit wenigen Ausnahmen die Linie der Erstbegeher Franz und Herbert Kleinhans aus dem Jahr 1926, ist an den neuralgischen Stellen gut mit BH/NH/Schlingen gesichert, es kann mit kleinen und mittleren CAMs gut dazugesichert werden. Schwierigkeit max. 5- (A0, 4+ obl.) - rot markiert.

Der "Wilde Herbert" ist eine sehr gut mit BH abgesicherte Sportklettervariante, die in den Seillängen 2-5 eine eigene Linie verfolgt und im Zuge der Sanierung des Herbersteigs von Andi Baumgartner und Sigurd Krieger eingerichtet wurde. Schwierigkeit max. 7- (A0, 6 obl.) - blau markiert.

"Herberts Freunde" umfasst einige Variantenmeter (1.+2. SL eigenständig, in der 4. SL in der Verschneidung bleiben), die außer an den Standplätzen ausschließlich mit Klemmgeräten abzusichern sind (für die 2. SL auch mittlere und große CAMs, sonst eher kleinere Keile/CAMs). Schwierigkeit max. 6+, gelb markiert.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Übersichtstopo über alle drei Herbertsteige.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Herbertsteig: Franz und Herbert Kleinhans, 1926.

Sanierter und begradigter Herbertsteig, Wilder Herbert und Herberts Freunde: Andi Baumgartner & Sigurd Krieger, 2018.

Mixtüre-Idee: Andi Baumgartner.

Seillänge: 

2 x 50 m

Expressschlingen: 

10

Klemmkeile: 

Grundsortiment

Friends: 

Grundsortiment

Ausrüstung:

Komplette Kletterausrüstung und Helm (!).

Bemerkung zu den Versicherungen:

Die Route ist an allen Ständen mit 2 BH gesichert. Die Seillängen im Herbertsteig sind gut, der Wilde Herbert ist sehr gut mit BH abgesichert, Herberts Freunde ist komplett clean.

Zustieg zur Wand:

Vom "Seiser Toni" (Parkplatz) auf der Straße noch ca. 250 m weiter bis die Asphaltstraße nach rechts (abwärts) abzweigt. Dort über einen der Steige links aufwärts bis zur Forststraße, dieser folgen und einen der nächsten Steige links aufwärts zum blau markierten Wandfußsteig. Diesen auf-und absteigend verfolgen, bis man unter der Südwand des Weningerturms angelangt ist. Über Steigspuren zum Einstieg (silbere Einstiegstafel und Farbmarkierungen).

Höhe Einstieg: 

700 m

Abstieg:

Zum Klettersteig nach rechts oben queren und in die Scharte hinter dem Weningerturm und dann über den Holzknechtsteig, anfangs eine Stelle 2, abklettern und danach unschwierig zurück zum Einstieg.

Es gibt seit Mitte Juni 2018 am Weningerturm eine Abseilpiste, mit der man mit 1x 50 und 1x 30 Meter abseilen knapp oberhalb des Einstiegs des Weningersteigs landet - v.a. dann interessant, wenn man am Weningerturm noch weitere Touren klettern will und nicht mehrfach den doch recht mühsamen Holzknechtsteig absteigen will. Die Abseilpiste ist an den wichtigen Stellen gelb markiert und am Beginn gibt es eine kleine Tafel (siehe Foto). Zum allergrößten Teil verlaufen die beiden Abseillängen über sehr kompakten und steilen Fels, es gibt also kaum Steinschlaggefahr.

Oder aber über den versicherten Kammerlingsteig zum Baumgartnerturm und dort beliebig weiter.

Stützpunkt:
  427067:44 Std.
Bemerkungen:

Die Tour wurde im Juni 2018 ausgegraben und geputzt und ist dementsprechend stellenweise noch etwas staubig und noch nicht abgeklettert. Keine reine Plaisirtour, sondern eine Grundausstattung an alpiner Erfahrung kann nicht schaden...v.a. weil auch je nach Variante mit Klemmgeräten gesichert werden muss.

Infostand: 

05.09.2018

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

A2 bis Ausfahrt Wr. Neustadt-West, von dort weiter nach Richtung Grünbach/Schneeberg. In Grünbach, bei der Kirche von der Linkskurve rechts ab Richtung "Seiser Toni" (Tafel).

Talort / Höhe:

Gründbach am Schneeberg  - 557 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Seiser Toni  - 710 m

Bilder (15)

Weningerturm Routenübersicht

Weningerturm Routenübersicht, Herbertsteig-Mixtüre und "Heimaterde" | die "Neue Schillerkante" ist links der Herbertsteige, Foto: Andi Baumgartner

Weningerturm Südwand

Weningerturm Südwand , Foto: Andi Baumgartner

1. SL Herbertsteig und Wilder Herbert, Herberts Freunde knapp rechts daneben

1. SL Herbertsteig und Wilder Herbert, Herberts Freunde knapp rechts daneben

2. SL Herberts Freunde (6+)

2. SL Herberts Freunde (6+) , Foto: Andi Baumgartner

2. SL Wilder Herbert (6-)

2. SL Wilder Herbert (6-) , Foto: Andi Baumgartner

3. SL Herbertsteig (4-)

3. SL Herbertsteig (4-) , Foto: Sigurd Krieger

Am 3. Stand

Am 3. Stand , Foto: Andreas Jentzsch

4. SL Herbertsteig (5-)

4. SL Herbertsteig (5-), Für Herberts Freunde nicht an der Plattenkante, sondern in der Verschneidung bleiben., Foto: Andi Baumgartner

5. SL Wilder Herbert (6+)

5. SL Wilder Herbert (6+) , Foto: Andi Baumgartner

5. SL Herbertsteig (4+) - die letzten Meter

5. SL Herbertsteig (4+) - die letzten Meter , Foto: Sigurd Krieger

Einstiegstafel

Einstiegstafel , Foto: Sigurd Krieger

Der stolzen Erstbegeher der drei Herbertsteige

Der stolzen Erstbegeher der drei Herbertsteige , Foto: Andi Baumgartner

3. SL Wilder Herbert (6)

3. SL Wilder Herbert (6) , Foto: Andi Baumgartner

4. SL Wilder Herbert (7-)

4. SL Wilder Herbert (7-) , Foto: Sigurd Krieger

Start der Abseilpiste

Start der Abseilpiste, 1x 50 und 1x 30 Meter abseilen, Zwischenstand bei Baumschlinge mit Rapidglied., Foto: Andi Baumgartner

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben