Running Muschi - Gildensteig

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 6-/6
5 obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 135 m  /  1100 Hm
1:45 Std.  /  4:45 Std.
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Regalpspitze  (2253 m)
Charakter:

Kurze, schöne Kletterei an gutem bis sehr gutem Fels. Es wechseln sich raue Platten und kurze steile Passagen ab, am Ende kommt ein toller, steiler Pfeiler als Finale! Ideal zur Ergänzung von Touren am Kleinen Törl oder als eigenständige Touren im Frühjahr und Herbst. Alle Stände sind mit zwei Bohrhaken ausgestattet.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Greiderer Franz und Astl Pluto, am 6.6.2016.

Seillänge: 

1 x 50 m

Expressschlingen: 

10

Klemmkeile: 

Keine

Friends: 

Keine

Ausrüstung:

Einfachseil 50 m, 10 Expressschlingen, Bandschlingen und Helm.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Gut mit Bohrhaken abgesichert. An den Ständen befinden sich jeweils zwei Bohrhaken.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Ein Stelle 6-/6, sonst meist um 5 und leichter..

Zustieg zur Wand:

Von der Wochenbrunneralm auf dem Forstweg zur Gaudeamushütte. Nach der Hütte nur kurz in Richtung Ellmauer Tor, dann rechts in Richtung Ackerlhütte. Auf dem Kamm im Bereich des Brennenden Palfen (Bergsteigergrab) nach links auf den Gildensteig abbiegen. Man folgt diesem bis dieser oberhalb der sog. Wildererkanzel (Klettergarten) an die großen Felsen heran kommt. Zur Route Running Muschi geht man steil an den Felsen entlang etwas nach unten. Der Einstieg ist bei einer rauen Platte (Bohrhaken). Etwas oberhalb "von Running Muschi" befindet sich die Route "Good Food".

Abstieg:

Vom Ende der Tour vom Felsturm hinüber zum schon sichtbaren Gildensteig und auf diesem rechts hinunter zum Wandfuß. Dann auf dem Zustiegsweg zurück ins Tal.

Stützpunkt:
Ackerlhütte   0:20 Min.
Kartenmaterial:

AV- Karte Nr 8; Kaisergebirge 1:25000

Bemerkungen:

Bis in das späte Frühjahr kann auf dem Zustieg noch Schnee liegen - dann muss von der Tour abgeraten werden. Die Schwierigkeitsangabe stammt von den Erstbegehern.

Infostand: 

04.11.2011

Autor: 

Axel Jentzsch-Rabl

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von der Inntalautobahn (Abfahrt Wörgl-Ost oder Kufstein-Süd) nach Ellmau. In Ellmau zur Wochenbrunneralm - das letzte Stück ist eine Mautstrasse mit Parkplatz bei der Wochenbrunneralm.

Talort / Höhe:

Ellmau  - 800 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Wochenbrunner Alm  - 1085 m

Bilder (14)

Die Lage der Routen beim Gildensteig; rechts "Good Food" und links "Running Muschi".

Die Lage der Routen beim Gildensteig; rechts "Good Food" und links "Running Muschi". , Foto: Josef Astl

Steiler Beginn der 3ten Seillänge.

Steiler Beginn der 3ten Seillänge.

Die erste Seillänge - eine perfekte raue Plattenrampe.

Die erste Seillänge - eine perfekte raue Plattenrampe.

Am Ende der ersten Seillänge wird es kurz steil.

Am Ende der ersten Seillänge wird es kurz steil.

Am Ende der zweiten Seillänge.

Am Ende der zweiten Seillänge.

Steiler Beginn der 3ten Seillänge.

Steiler Beginn der 3ten Seillänge.

Auf dem Grat - rechts der Pfeiler mit der Schlüsselseillänge.

Auf dem Grat - rechts der Pfeiler mit der Schlüsselseillänge.

Den Pfeiler kann man gut in einer Seillänge klettern.

Den Pfeiler kann man gut in einer Seillänge klettern.

Die letzten Meter am Pfeiler.

Die letzten Meter am Pfeiler.

Am Ende auf dem Wiesengrat - hinten die Regalwand.

Am Ende auf dem Wiesengrat - hinten die Regalwand.

Die Platten der 2ten Seillänge. (Foto: Astl Josef)

Die Platten der 2ten Seillänge. (Foto: Astl Josef)

Am Ende der 2. Seillänge von Running Muschi. (Foto: Astl Josef)

Am Ende der 2. Seillänge von Running Muschi. (Foto: Astl Josef)

Kurz vor dem möglichen Zwischenstand am Abschlusspfeiler. (Foto: Astl Josef)

Kurz vor dem möglichen Zwischenstand am Abschlusspfeiler. (Foto: Astl Josef)

In der 5. Seillänge. (Foto: Astl Josef)

In der 5. Seillänge. (Foto: Astl Josef)

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben