Salewa - Plombergstein

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7/7+
6+ obl.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 80 m  /  110 Hm
1:15 Std.  /  2:10 Std.
AusrichtungSüdwest
AusrichtungSüdwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:20 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:35 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Plombergstein  (805 m)
Charakter:

Athletische Mehrseillängenroute, die im Mittelteil an einer überhängenden Verschneidung verläuft. Vor allem die erste und zweite Seilllänge sind fantastisch zu klettern - auf trockene Verhältnisse sollte man aber achten. Die Tour ist recht beliebt und wird öfters geklettert. Vor vielen Jahren waren in der überhängenden Verschneidung Kunstgriffe montiert - diese wurden zum Glück jetzt alle entfernt. Tolles, sehr überhängendes Mehrseillängen-Schmankerl mit Blick zum Wolfgangsee.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo!

Seillänge: 

1 x 70 m

Expressschlingen: 

16

Klemmkeile: 

Keine

Ausrüstung:

70 m Einfachseil, 16 Expressschlingen und Helm. Keile oder Friends sind nicht notwendig.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Sehr gut mit Bohrhaken abgesichert.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Eine Passage 7-/7+, in der zweiten Seillänge nie leichter als 6. 

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz beim Ghf. Mühlradl einer Straße schräg aufwärts folgen und kurz nach einem Marterl rechts Richtung Plombergstein abzweigen, nach 5 Minuten erreicht man den AV-Klettergarten auf der anderen Bachseite. Genau unter den Kletterrouten des AV-Klettergartens nach rechts (südöstlich) der Wand entlang, man kommt zur Toilette. Von dieser leicht ansteigend zum Einstieg bei einem Fixseil. Die Route beginnt beim Beginn des Fixseiles - der Routenname ist angeschrieben.

Abstieg:

Vom Ende der Tour abseilen. Mit einem 70 m Einfachseil kommt man mit 3 x abseilen hinunter. Achtung: In der überhängenden Seillänge muss der erste beim Abseilen umbedingt die Bohrhaken einhängen - sonst kommt man nicht zum Standplatz!

Bemerkungen:

Man sollte auf trockene Verhältnisse achten - sonst macht die erste und zweite Seillänge keinen Spaß.

Infostand: 

13.05.2018

Autor: 

Axel Jentzsch-Rabl

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von der A1 die Abfahrt Mondsee, wenn man von Wien kommt (15 km bis St. Gilgen), oder die Abfahrt Thalgau von Salzburg aus (gleich weit). In St. Gilgen ist der Plombergstein gut zu sehen, man parkt das Auto beim Parkplatz gegenüber vom Ghf. Mühlradl. Öffis: Mit dem Bus bis nach St. Gilgen - Ghf. Mühlradl.

Talort / Höhe:

St. Gilgen  - 545 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz gegenüber vom Ghf. Mühlradl  - 630 m

Bilder (9)

Übersicht Plombergstein.

Übersicht Plombergstein.

Der Beginn der ersten Seillänge (tolle, steile Lochkletterei).

Der Beginn der ersten Seillänge (tolle, steile Lochkletterei).

Kurz vor dem Einstieg.

Kurz vor dem Einstieg.

Der Beginn der ersten Seillänge (tolle, steile Lochkletterei).

Der Beginn der ersten Seillänge (tolle, steile Lochkletterei).

In der ersten Seilllänge.

In der ersten Seilllänge.

In der überhängenden Verschneidung (2te Seillänge).

In der überhängenden Verschneidung (2te Seillänge).

Eine Seilschaft in der schweren 2ten Seillänge.

Eine Seilschaft in der schweren 2ten Seillänge.

Noch etwas unterhalb der Schlüsselstelle, diese ist bei der Schlinge (2te Seillänge).

Noch etwas unterhalb der Schlüsselstelle, diese ist bei der Schlinge (2te Seillänge).

Blick von der letzten Seillänge auf den Standplatz.

Blick von der letzten Seillänge auf den Standplatz.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben