Selene - Parete San Paolo - Arco

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 6
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 275 m  /  345 Hm
2:00 Std.  /  2:40 Std.
AusrichtungOst
AusrichtungOst
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:10 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:30 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Monte Colt - San Paolo Nord  (250 m)
Charakter:

Die "Selene" ist ein perfekter Klassiker an den Wänden der Parete San Paolo gleich bei Arco. Die Tour hat alles was man sich wünscht - raue Platten, tolle Verschneidungen und der ein oder andere Überhang muss überklettert werden. Das ganze in einer konstanten Schwierigkeit mit kurzen Passagen im 6ten Grad - eine gerade, wirklich schöne Linie ohne viel Gras. Wer Mehrseillängentouren in Arco schätzt, sollte sich diese geniale Grill/Kluckner-Tour auf keinen Fall entgehen lassen!

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Heinz Grill, Florian und A. Kluckner und S. Königseder im Jahr 2007. 

Seillänge: 

1 x 60 m

Expressschlingen: 

10

Klemmkeile: 

Keine

Friends: 

Keine

Ausrüstung:

60 m Einfachseil, 10 Expressschlingen, Bandschlingen für Sanduhren und Baumstände, evtl. 1 kleiner Cam und einen Helm.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Die Tour ist mit Bohrhaken und vielen Sanduhren recht gut abgesichert. Evtl. ist einmal ein kleinerer Cam nützlich, aber nicht unbedingt notwendig.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Stellen 6, recht konstant um 5.

Zustieg zur Wand:

Direkt gegenüber vom Gasthof Laterna steht eine Kapelle an der Straße, rechts davon über die Mauer und auf einem Pfad durch den Buschwald hinauf zur Felswand. Dort etwas nach links zum Einstieg (der Name "Selene" ist angeschrieben).

Abstieg:

Vom Ausstieg auf Steigspuren bis zum Wanderweg. Auf diesem rechtshaltend bequem abwärts zur Straße und auf dieser zurück zum Parkplatz.

Bemerkungen:

Die Tour ist auch gut zu Fuß vom Campingplatz aus zu erreichen (ca. 30 Min. auf der Straße entlang des Wasserkanals bis zur Einsiedelei; mit dem Bike geht es noch schneller)!

Infostand: 

07.09.2017

Autor: 

Axel Jentzsch-Rabl

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Rovereto (Autobahnausfahrt Lago di Garda Nord) in Richtung Torbole. Kurz davor zweigt man in Nago rechts nach Arco ab. In Arco, nahe des Burgfelsens, über die Brücke und sofort nach rechts in die schmale Verbindungsstraße nach Ceniga einbiegen (in Richtung Campingplatz). An den beiden Campingplätzen vorbei in Richtung Gasthof Laterna. Entweder beim Gasthof parken und vor oder nach der Tour einkehren oder im Nahbereich vom Gasthof das Auto abstellen.

Talort / Höhe:

Arco  - 85 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz beim Gasthof Laterna  - 110 m

Bilder (15)

Der Routenverlauf direkt hinter dem Gasthof Laterna.

Der Routenverlauf direkt hinter dem Gasthof Laterna.

Schöne Plattenquerung am Ende der 5ten Seillänge.

Schöne Plattenquerung am Ende der 5ten Seillänge.

Der Zustieg bei der Kapelle - hinten die Pizzaria Laterna.

Der Zustieg bei der Kapelle - hinten die Pizzaria Laterna.

Die erste Seillänge der Selene.

Die erste Seillänge der Selene.

Die schöne Verschneidung in der 2ten Seillänge.

Die schöne Verschneidung in der 2ten Seillänge.

Raue Platten in der 4ten Seillänge.

Raue Platten in der 4ten Seillänge.

Im Mittelteil wird es griffig und steiler.

Im Mittelteil wird es griffig und steiler.

Die glatte Platte am Ende der 4ten Seillänge (die nötigen guten Griffe sind oberhalb im Überhang).

Die glatte Platte am Ende der 4ten Seillänge (die nötigen guten Griffe sind oberhalb im Überhang).

Der Beginn der 5ten Seillänge.

Der Beginn der 5ten Seillänge.

Schöne Plattenquerung am Ende der 5ten Seillänge.

Schöne Plattenquerung am Ende der 5ten Seillänge.

Der Standplatz unterhalb des Überhangs bei einem Block (vor der 6ten Seillänge).

Der Standplatz unterhalb des Überhangs bei einem Block (vor der 6ten Seillänge).

Der Überhang der 6ten Seillänge rechts vom Block.

Der Überhang der 6ten Seillänge rechts vom Block.

Nach dem Überhang ist es auch noch steil.

Nach dem Überhang ist es auch noch steil.

Gegen Ende toller Plattenkalk.

Gegen Ende toller Plattenkalk.

Der Ausstieg der "Selene" - schön war es!

Der Ausstieg der "Selene" - schön war es!

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben