Via Kasakarl

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7+
7- obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 165 m  /  600 Hm
2:30 Std.  /  5:30 Std.
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Kasawand
Charakter:

Die beste Route an der Kasawand. Zu Beginn wartet gleich ein Runout mit Groundfall-Gefahr, den man mit einem Rock (Gr. 2-3) zumindest für die Psyche etwas entschärfen kann. Danach wird die Absicherung und auch der Fels immer besser. Der Höhepunkt ist sicher die 3. SL (steile Ausdauerwand) im besten rauhen Fels. Es folgt eine fotogene Querung nach rechts und ein leichter (4+) Bruchhaufen zurück zum Abschlusspfeiler.

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo!

Erstbegeher / Erstbesteiger:

T. Kruch, A. Stassegger 1997

Seillänge: 

2 x 50 m

Expressschlingen: 

8

Klemmkeile: 

Rock Gr. 2-3

Ausrüstung:

Doppelseil 50 m, 8 Express, ein mittlerer Rock (Gr. 2 -3), Helm

Bemerkung zu den Versicherungen:

Vorsicht in der ersten Länge. Hier muss nach dem ersten Bolt eine 7- Platte, die nur schwer mit einem Rock Gr. 2-3 abgesichert werden kann, zwingend geklettert werden. Ein Sturz vor dem 3. BH geht bis auf den Boden (sog. Groundfall).


Sonst gut gesichert.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

7+ Ausdauer, (7-obl.) oft 6


Die 7- Stelle muss nach dem 1. BH zwingend (Groundfall) geklettert werden!

Zustieg zur Wand:

Von Mitterbrand auf markierten Weg zum Lettelkaser (Alm, tw. bewirtschaftet) 1 h, und hinter der Alm auf Steigspuren kurz dem Weg bergauf folgen und dann rechts in das erste Bachbett. Dieses kurz empor und wieder auf Steigspuren (tw. Seilsicherung) bis zu Wegweiser und kurz danach (zarte Punktmarkierung) zum Einstieg mit BH. 1, 5 h. Die Wand ist vom Lettelkaser gut einzusehen.

Höhe Einstieg: 

1550 m

Abstieg:

3 x 50 m abseilen und über Zustieg zurück. siehe Topo

Infostand: 

23.06.2004

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Leogang oder Saalfelden über Wiesersberg nach Mitterbrand. Vor dem Parken den Bauer fragen!

Talort / Höhe:

Saalfelden  - 748 m

Bilder (7)

Wandübersicht Kasawand

Wandübersicht Kasawand , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

1. Seillänge

1. Seillänge, Beim ersten Bolt. Danach kommt der heikle Runout., Foto: Andraeas Jentzsch

1. Seillänge

1. Seillänge, Kurz vor dem Stand., Foto: Christian Dreyer

2. Seillänge

2. Seillänge, Toller griffiger Plattenfels mit weiten Runouts., Foto: Andreas Jentzsch

3. Seillänge

3. Seillänge, Eine Ausdauerpartie im allerbesten Fels., Foto: Christian Dreyer

4. Seillänge

4. Seillänge, Fotoalbumquergang in der 4. Länge. Guter Fels., Foto: Christian Dreyer

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben