Leoganger Süd Klettersteig

Klettersteig
Schwer
(4)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit D
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 360 Hm  /  1300 Hm
2:30 Std.  /  5:15 Std.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 2:00 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:45 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Westliche Mitterspitze  (2160 m)
Charakter:

Sehr anspruchsvoller moderner Sportklettersteig mit kräftigen Kletterstellen in zum Teil sehr steilem Gelände - grandiose Fernsicht in die Glocknergruppe. Der Steig nützt die Strukturen der Wand sehr gut aus und führt durch die zentrale Südwand zum Gipfel. Gehört zu den derzeit besten Anstiegen in der Region und hat das Zeug zum Klassiker, da er mit dem Abstiegsklettersteig "Leoganger Nord" eine lange Kombination darstellt.

Genaue Routenbeschreibung:

Vom markierten Einstieg zuerst über Platten (C) zur steilen "Rauber Leiter" (D), nach dieser wird das gelände eine Spur leichter, immer leicht links ansteigend (B/C, oft C) zu Gratkopf. Hier beginnt das "Südwandband", man folgt dem Latschengrat (meist B, auch A/B) bis zum "Liebeseck" (guter Rastpunkt). Nun weiter zuerste gestuft (B), dann kurz steiler (C) zum sogn. "Grasband". Dieses rechts hinunter (A) zum Beginn des "Z-Querganges". Dieser verläuft querend (B/C) aber auch steil aufsteigend (C) zur "Tax-Platte". Über diese (B) erreicht man die Schlüsselstelle, die "Bergführerquerung". Über diese überhängend und leicht ansteigend (D - ohne Expressschlingen E) zu einer kaminartigen Verschneidung. Über diesen "Ausstiegskamin" (C) aufwärts zu Flachstück unter der "Gipfelwand" und über diese (C) zum höchsten Punkt.

Erhalter:

OeAV Sektion Leogang, der Klettersteig wurde im Sommer 04 eröffnet und von der Sektion Leogang erbaut.

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung, Klettersteighandschuhe, Steinschlaghelm und unbedingt 2 EXPRESSSCHLINGEN !!. Für Anfänger nicht geeignet !

Bemerkung zu den Versicherungen:

Sehr gut versichert, die Klammern haben teils etwas größere Abstände. Für den Bergführerquergang sind unbedingt 2 Expresschlingen nötig (das ist eine kurze, 17cm lange Bandschlinge mit 2 Karabinern).

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Schlüsselstelle D (ohne Expressschlingen E),
20m Quergang, überhängend und aufsteigend.

Zustieg zur Wand:

Über den markierten Normalaufstieg zur Passauer Hütte (Trittsicherheit nötig, ca. 2,5 Stunden). Kurz vor der Hütte gibt es eine Art Scharte, das sogn. "Hochtor" (Grashügel mit Kreuz auf der einen Seite, eine markante Felskante auf der anderen). Hier steht eine Klettersteig-Hinweistafel und es gibt einen markierten Steig zum Einstieg (zarte rote Punkte). Von der Passauerhütte in 15min zu erreichen !

Höhe Einstieg: 

1940 m

Abstieg:

Über den komplett versicherten "Leoganger Nord" Klettersteig (C), vom Gipfel weg mit durchgehendem Seil versehen, man steigt über die Nordseite ab.

Stützpunkt:
Kartenmaterial:

Freytag & Berndt Karte WK 104, 1:50 000
Alpenvereinskarte 9, 1:25 000
Österreichische Karte 124, 1:50 000
Österreichische Karte 123, 1:50 000

Bemerkungen:

Bei Nässe und Gewittergefahr ist der Steig zu meiden, auch bei Schneelage sollte man auf eine Begehung verzichten (Abstieg ist nordseitig - da liegt länger Schnee).

Infostand: 

30.09.2004

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Kitzbühel oder Saalfelden nach Leogang, im Ort gibt es nahe der Kirche eine Abzweigung nach Norden (Schild Passauerhütte), nun den Schildern bis zum Parkplatz der Passauerhütte folgen. (Parkplatz nahe dem Ortsteil Ullach)

Talort / Höhe:

Leogang  - 788 m

Ausgangspunkt:

Parkplatz der Passauerhütte

Bilder (47)

Übersicht Leoganger Süd Klettersteig

Übersicht Leoganger Süd Klettersteig, Man muß zuerst bis zur Scharte "Hochtor" hinauf, Querung ist erst nachher möglich (markierter Steig)., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Zustieg

Zustieg, Blick in Richtung Birnbachloch, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Einstieg

Einstieg, Am Beginn des Pfeilers (der Zustieg und der Einstieg sind markiert)., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Rauber Leiter

Rauber Leiter, Gleich zu Beginn geht es steil hinauf., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Platte

Platte, In einer der Platten vor dem Südwand Band, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Kurz vor dem Band

Kurz vor dem Band, Kurz vor dem Südwand Band wird es noch mal steiler., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Südwand Band

Südwand Band, Eher mehr ein Grat, aber nicht schlecht zu klettern., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Z Quergang

Z Quergang, Zu Beginn des Z-Querganges., Foto: Klettersteigler

Z Quergang

Z Quergang, Kurzes Steilstück zur ersten Querung., Foto: Klettersteigler

Z-Querung

Z-Querung, In der Z-Querung, schon eher am Ende., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Taxplatte

Taxplatte, Zwei der Steigerbauer in der Taxplatte - aufgenommen von der Schlüsselstelle, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Schlüsselstelle

Schlüsselstelle, Mit 2 Expressen kann man die Querung ziemlich entschärfen. Ohne gibt's nix zum lachen. Rückzug von hier ist problematisch. Stelle ist im oberen Drittel - grandioses Panorama !!, Foto: Klettersteigler

Expressschlinge

Expressschlinge, Expressschlinge = 2 Karabiner verbunden mit einer kurzen Schlingen (11 - 17 cm). Ohne zwei dieser Schlingen wird es an der Schlüsselstelle sehr mühsam - evtl. sogar unmöglich., Foto: AustriAlpin

Bergführer Quergang

Bergführer Quergang, Die Schlüsselstelle, geht auch ohne Bergführer wenn man 2 Expressschlingen mithat :-), Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Blick aus der Schlüsselstelle.

Blick aus der Schlüsselstelle., Blick hinunter, ist doch ganz schön steil., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Ausstiegskamin

Ausstiegskamin, Im Kamin nach der Schlüsselstelle., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Gipfelwand

Gipfelwand, Der Einstieg in die Gipfelwand., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Gipfelwand 2

Gipfelwand 2, Blick von oben in die Gipfelwand, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Westliche Mitterspitze 2160

Westliche Mitterspitze 2160, Auf dem Gipfel - hinten das Birnhorn., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Die Erbauer

Die Erbauer, Zwei der Erbauer von der AV-Sektion Leogang auf dem Gipfel., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Leoganger Nord

Leoganger Nord, Abstieg über den Nord-Klettersteig (C) - unten sieht man die Passauer Hütte., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Passauerhütte

Passauerhütte, Hütte vom Gipfel, Foto: Klettersteigler

Abstieg - Hängebrücke

Abstieg - Hängebrücke, Im Abstieg über den Leoganger Nord B/C gibt's eine nette Seilbrücke "Passauer Steg", Foto: Klettersteigler

Abstieg

Abstieg, Auch der Leoganger Nord Klettersteig ist perfekt versichert., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Lama

Lama, Wenn man Glück hat, sieht man Lamas bei der Passauer Hütte., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Abstieg

Abstieg, Abstieg zur "Hochtor" Scharte, hier ist der Einstieg des Leoganger Süd Klettersteiges., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Birnhorn Südwandsteig

Birnhorn Südwandsteig, Hofersteig = Birnhorn Südwandsteig 1+/2- Genialer markierter Weg auf's Birnhorn, Foto: Klettersteigler

Gipfel

Gipfel, Gipfel mit grandiosem Panorama. Watzmann, Hochkalter, Gr. Hundstod, Hohe Tauern ..., Foto: Klettersteigler

herrlicher Ausblick

herrlicher Ausblick, beim Aufstieg Regen und jetzt DAS!, Foto: Forschneritsch Gerhard (Oberööch)

Bergführerquergang

Bergführerquergang, für etwas gewichtigere "Steigler"wichtig, unbedingt expressschlinge od. zusätzl. Bandschling e mitnehmen!!, Foto: Forschneritsch Gerhard (Oberööch)

Skulptur

Skulptur, Am Gipfel angekommen, diese ausgesprochen schöne Skulptur, die dem beim Bau des Steigs leider verunglückten Hr.Steiner gewidmet ist, Foto: Forschneritsch Gerhard (Oberööch)

seilbrücke

seilbrücke, Seilbrücke b. Abstieg am Leoganger Nord, Foto: Forschneritsch Gerhard (Oberööch)

Brücke

Brücke, Noch einmal der Blick hoch zur Seilbrücke, Foto: Forschneritsch Gerhard (Oberööch)

Taxplatte

Taxplatte, Vorbildliche Beschriftung, mit dem Topo 100% Orientierung und mann weiß was noch kommt, Foto: RJ

Rastplatz

Rastplatz, Nach der Bergführer Querung erst mal eine kleine Pause, Foto: RJ

Gipfel

Gipfel, Langer Anmarschweg, schöner Kletterteig. Abstieg über Leoganger Nord zuviel Eisen., Foto: RJ

Abstieg über Leoganger Nord

Abstieg über Leoganger Nord, Die Seilbrücke mal aus einem anderen Blickwinkel, Foto: RJ

gewidmet Bruno dem Bär

gewidmet Bruno dem Bär, Bruno ist tot - es lebe der Bär!, Foto: Dieter Henig

bis bald!

bis bald!, solche hübschen Schnitzereien findet man hier häufig im Wald., Foto: Dieter Henig

Es geht auch ohne ' Exen '

Es geht auch ohne ' Exen ' , Foto: daniel hirsch

Hier die richtige Perspektive !

Hier die richtige Perspektive ! , Foto: daniel hirsch

Bergführerquerung

Bergführerquerung, da läßt die Kraft schon mal nach, Foto: Seyr Josef

Nordabstieg

Nordabstieg, ist auch ganz schön steil, vor allem bei abklettern, Foto: Seyr Josef

Bergführer Quergang

Bergführer Quergang, Tschulie am Bergführer Quergang, Foto: Julia

Michi im Z-Quergang

Michi im Z-Quergang

Michi am Pfeiler

Michi am Pfeiler

der berühmte Quergang von unten gesehen

der berühmte Quergang von unten gesehen

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.