Via Sabine

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 6-
5 obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungMittel
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 140 m
2:10 Std.  /  5:00 Std.
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:20 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Steinplatte/Almplatte  (1813 m)
Charakter:

Die Tour oberhalb der Wemeteigen Alm ist eine tolle abwechslungsreiche Wasserrillenroute, die jedoch einen sicheren Vorsteiger verlangt.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo!

Erstbegeher / Erstbesteiger:

A. Stocker und L. Würtl; 2002

Seillänge: 

2 x 50 m

Expressschlingen: 

8

Klemmkeile: 

Grundsort.

Friends: 

Keine

Ausrüstung:

8 Expressschlingen, Bandschlingen für Sanduhren, Helm und evtl. ein Grundsort. Keile.

Bemerkung zu den Versicherungen:

In der zweiten SL steckt der erste BH etwas hoch, sonst recht gut gesichert.

Zustieg zur Wand:

Über eine Forststraße von der B 178 aus zur Wemeteigen und weiter zu den Platten hinter der Alm

Höhe Einstieg: 

1600 m

Abstieg:

Abseilen über die Tour.

Bemerkungen:

Die Straße würde sich zwar für eine Mountainbikeauffahrt eignen, es gibt aber ein Verbotsschild und einen "scharfen" Bauern.

Infostand: 

14.06.2004

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Über das kleine Deutsche Eck nach Waidring. Wenn man von Waidring in Richtung Lofer fährt kommt an einer Geraden ein Rastplatz, kurz vor diesem Rastplatz beginnen zwei Forststraße, eine davon führ zur Wemeteigenalm (ist beschildert, die zweite Straße wenn man vom Rastplatz kommt).

Talort / Höhe:

Waidring  - 778 m

Bilder (9)

Übersicht Almplatte

Übersicht Almplatte, In viola die Via Sabine, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

2. Seillänge

2. Seillänge

Erste Seillänge

Erste Seillänge, Die ansich sehr schöne erste Seillänge war bei uns leider etwas nass., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Plattenquerung

Plattenquerung, In der Plattenquerung zum ersten Stand., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

2. Seillänge

2. Seillänge, Nach einer schlecht gesicherten Einstiegsstelle kommt abwechslungsreiche Plattenkletterei., Foto: Andreas Jentzsch

2. Seillänge

2. Seillänge, Hier kurz vor dem Stand. Superfels., Foto: Andreas Jentzsch

3. Seillänge

3. Seillänge, Auch hier warten schöne Wasserrillen., Foto: Andreas Jentzsch

Zum ersten Bolt

Zum ersten Bolt, In der zweiten Seillänge., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Wemeteigenalm

Wemeteigenalm, Wunderschöne ruhige Almlandschaft, ein Besuch lohnt sich..., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben