Weg der Freunde

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 6-
Absicherung
AbsicherungMittel
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 1100 m
6:30 Std.  /  11:00 Std.
AusrichtungNordwest
AusrichtungNordwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 3:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Hackenköpfe  (2125 m)
Charakter:

Gewaltige alpine Kletterei, um die es 2009 - auch wegen der örtlichen Förster - einiges an Wirbel gegeben hat. Der Anstieg verläuft durch eine hohe Wandzone (Wandhöhe ca. 800 Hm) an den Hackenköpfen und stellt eine tolle Herausforderung für Kletterer mit alpiner Erfahrung dar. Die an die 1100 Klettermeter lange Tour ist zwar mit Bohrhaken abgesichert, die Anforderungen an Wegfindung (auch beim Abstieg) und solidem Klettern einige Meter über der letzten Sicherung bleiben aber bestehen.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Albin Kraisser, Robert Lenz und Hubert Gramshammer; 2009

Seillänge: 

2 x 60 m

Expressschlingen: 

10

Klemmkeile: 

Grundsort

Friends: 

Grundsort

Ausrüstung:

60 m Doppelseil, KK-Grundsortiment und Helm.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Die Route ist mit Bohrhaken abgesichert - tlw. aber weitere Abstände (kein Plaisir). Stände und Abseilstellen haben zwei Bohrhaken.

Zustieg zur Wand:

Von Hinterbärenbad - dorthin vom Parkplatz in ca. 2 Stunden - geht man auf dem Bettlersteig in Richtung Kaindlhütte. Vorbei an der Straßwalch Jagdhütte (1119 m) bis man bei einem Lawinenstrich (alte liegenden Bäume) vorbei kommt. Nach diesem gelangt man in ein ausgetrocknetes Bachbett kurz vor dem Talofen. Bei rot-weißer Markierung und Steinmann steigt man ca. 200 m dem Bachbett bergwärts entlang, bis man rechts an eine grasdurchsetzte Rampe gelangt. Ab dort ist der Steig mit Steinmännchen markiert. Von Hinterbärenbad bis zum Einstieg ca. 1:30 Std.

Höhe Einstieg: 

1400 m

Abstieg:

Vom Gipfel in Richtung Westen dem Steig in eine Scharte folgen (ca. 10 Min.). Dort steht die Markierung "AbseilP."; ab dort auch mit rot-weißen Punkten gekennzeichnet. Gehen, Abklettern und Abseilen - siehe dazu auch Ü-Bild und Topo.


In der unteren Hälfte des Abstieges geht man ein gutes Stück durch eine einfache Rinne, die man dann weiter unten aber wieder nach links verlassen muss, um in die benachbarte Rinne zu wechseln, an deren unteren Ende sich dann die 2 letzten Abseilstellen befinden. Vorletzte Abseilstelle kann evtl. abgeklettert werden.

Kartenmaterial:

AV Karte Nr. 8, Kaiser Gebirge

Bemerkungen:

Der 6te Grad sollte sehr sicher geklettert werden, trotz der Bohrhakenabsicherung ist alpine Erfahrung nötig.


Wegfindung (für Alpinisten) kein größeres Problem, im Aufstieg sind auch in den leichteren Seillängen gut sichtbare Orientierungshaken, Abstieg und Abseilstellen sind markiert.


Infos zur Tour gibt es natürlich auch bei den Wirtsleuten vom Hinterbärenbad (Anton-Karg-Haus ).

Infostand: 

20.06.2010

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Parkplatz Kaiseraufstieg in Kufstein Ortsteil Sparchen. Von der Autobahn kommend bei der Ausfahrt Kufstein-Nord abfahren. Am Kreisverkehr fährt man Richtung Ebbs und biegt dann nach ca. 500 m rechts in Richtung Kaisertal ab. Nach ca. 400 m ist man am Kaisertal-Parkplatz (beim Kaiseraufstieg - gebührenpflichtig).

Talort / Höhe:

Kufstein  - 499 m

Bilder (19)

Übersicht

Übersicht, Detailübersicht der Route "Weg der Freunde"

Kurz vor dem Einstieg

Kurz vor dem Einstieg , Foto: Klaus Hochschwarzer

Einstiegsplatte

Einstiegsplatte , Foto: Klaus Hochschwarzer

Tiefblick 1. Seillänge

Tiefblick 1. Seillänge , Foto: Alexander Sillaber

Im unteren Teil

Im unteren Teil , Foto: Klaus Hochschwarzer

Schöne Platten in der 7ten Seillänge

Schöne Platten in der 7ten Seillänge , Foto: Alexander Sillaber

Block im unteren Teil

Block im unteren Teil , Foto: Klaus Hochschwarzer

Weit oben in der Tour.

Weit oben in der Tour. , Foto: Alexander Sillaber

Sonne in den Platten im oberen Teil

Sonne in den Platten im oberen Teil , Foto: Klaus Hochschwarzer

In der letzten Seillänge der Tour

In der letzten Seillänge der Tour , Foto: Klaus Hochschwarzer

Beim Abstieg in der einfachen Abstiegsrinne.

Beim Abstieg in der einfachen Abstiegsrinne. , Foto: Klaus Hochschwarzer

Einstieg hinterm Schneefeld

Einstieg hinterm Schneefeld, Begehung am 31.7.10, Foto: Daniel

Die erste Seillänge von oben

Die erste Seillänge von oben , Foto: Daniel

In der tollen 2ten S.L.

In der tollen 2ten S.L. , Foto: Daniel

Im Mittelteil / griffig & rau

Im Mittelteil / griffig & rau , Foto: Daniel

Tolle Kletterei

Tolle Kletterei , Foto: Daniel

Am Ausstieg / Danke für die schöne Tour an d. Erstbegeher !!

Am Ausstieg / Danke für die schöne Tour an d. Erstbegeher !! , Foto: Daniel

Abstieg über d. Hackenköpf - Wildauer Steig - Kaindlhütte

Abstieg über d. Hackenköpf - Wildauer Steig - Kaindlhütte , Foto: Daniel

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben