Wind der Verdammnis - Hohe Wand

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7
7- obl.
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 260 m  /  520 Hm
2:30 Std.  /  3:35 Std.
AusrichtungSüdost
AusrichtungSüdost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:25 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:40 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Hohe Wand  (946 m)
Charakter:

Schöne drei Seillängenroute im linken Teil der Rechten Großen Hochkogelwand. Abwechslungsreiche Kletterei die nach oben hin schwerer wird. Gute Absicherung bis auf dem 10 m Runtout zum 1. Bolt im 4ten Grad. 

Gut auch als Ausweichtour, wenn in Wildenauers Spuren oder in der Festung Europa zu viele Kletterer sind. 

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo

Erstbegeher / Erstbesteiger:

M. Pöttschacher, 2020

Seillänge: 

1 x 50 m

Expressschlingen: 

11

Klemmkeile: 

Keine

Friends: 

Keine

Ausrüstung:

50 m Einfachseil , 11 Expressschlingen, Bandschlingen und Helm

Bemerkung zu den Versicherungen:

Zu Beginn der 1 SL von Wind der Verdammnis ein 10 Runtout im 4ten Grad, sonst sehr gut. 

Zustieg zur Wand:

Vom Sonnenuhrparkplatz dem oberen Forstweg (Schranken) folgend. Diese teilt sich nach 250 m. Hier gerade eben weiter. Nach weiteren 350 m bei kleinem Steinmann rechts in Spitzkehre über Pfad zum Wandfuss. Bei der "Tirolersteig"-Tafel links am Wandfußsteig am Großen Brandloch, einem Hardcore Baseclimb-Bereich und einem Schuttkar vorbei. Gleich danach wenige Meter oberhalb des Wandfußsteiges (ausgetreten) zum Einstieg von "Wildenauers Spuren". 20m rechts daneben ist der Einstieg von Festung Europa (orange Eisenstange bei Baum).


Alternativer Aufstieg von Maiersdorf: Von der Parkmöglichkeit bei der Kuhweide re. von der Kirche (Auffart bei der T Kreuzung) über die Wiese bis zu Zaun mit Überstieg bei einer Forststraße. Die Straße wenige Meter nach links und auf Steig eine weitere Forstraße überquerend zum Wandfußsteig und diesem nach links vorbei an gr. Brandloch und Klettergarten zum Einsteig folgen.

Höhe Einstieg: 

650 m

Abstieg:

Vom Ende der Klettertour links über die rot markierte Krummer Ries zum Wandfuß folgen.

Infostand: 

24.05.2021

Autor: 

Andreas Jentzsch

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Mit dem PKW über A2, Ausfahrt Wöllersdorf, Dreistetten nach Stollhof in Richtung Hohe Wand-Straße (Mautstrasse). An der Mautstelle vorbei nach Maiersdorf. Bei der Kirche vorbei steil aufwärts und bei einer Kuhweide parken.

Alternative Mautstraße: Die Mautstrasse nun bis zur ersten großen Kurve ("Sonnenuhr -Parkplatz") hinauf. Parken auf dem großen Parkplatz bei einer Wiese, auf der auch die Paragleiter landen (Windfahne).

Talort / Höhe:

Stollhof  - 549 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parplatz bei Kirche in Maisersdorf  - 560 m

Bilder (8)

Einstieg über Festung Europa, der Baum hilft:-)

Einstieg über Festung Europa, der Baum hilft:-) , Foto: Andreas Jentzsch

Die 6+/7- Steille in der 1. Seillänge der Festung Europa

Die 6+/7- Steille in der 1. Seillänge der Festung Europa , Foto: Andreas Jentzsch

Erste Länge von Wind der Verdammnis, nach dem Runout plaisiermäßig.

Erste Länge von Wind der Verdammnis, nach dem Runout plaisiermäßig. , Foto: Andreas Jentzsch

Jetzt geht's zur Sache, die konstant schwierige 2. Seillänge

Jetzt geht's zur Sache, die konstant schwierige 2. Seillänge , Foto: Andreas Jentzsch

2. Seillänge

2. Seillänge , Foto: Andreas Jentzsch

Bald ist es geschafft

Bald ist es geschafft , Foto: Andreas Jentzsch

Vor dem Stand, die 3. SL besteht aus 4 Klettermetern und 21 Gehmetern.

Vor dem Stand, die 3. SL besteht aus 4 Klettermetern und 21 Gehmetern. , Foto: Andreas Jentzsch

Übersicht Großer Hochkogel mit Routen

Übersicht Großer Hochkogel mit Routen , Foto: Andreas Jentzsch

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben