Austria Klettersteig Sinabell

Klettersteig
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit C/D
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 230 Hm  /  1260 Hm
1:00 Std.  /  1:40 Std.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:10 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:30 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Sinabell  (2349 m)
Charakter:

Schöner, sehr luftiger Sportklettersteig im Nahbereich des Guttenberghauses auf den Sinabell. Die Tour ist mittelschwer und hat mit der luftigen Ausstiegsplatte ein gewaltiges Finale. Der Klettersteig eignet sich sowohl als kurze Nachmittagstour als auch als schöner Abschluss einer Dachstein-Ferrata-Überquerung, die man beim gemütlichen Guttenberghaus ausklingen lässt.

Genaue Routenbeschreibung:

Vom Einstieg zu einer Ecke (B/C), danach über Platten (B) und eine Stufe C/D zu einem steileren Pfeiler (B/C). Man erreicht ein Band auf dem man zu einer Rinne (B) quert. Danach neuerliche Querung zu einer Ecke (B/C), danach leichter (A/B und B) unter einen breiten Kaminriss. Steil höher (C/D) zu einer "Engstelle" (C/D), danach quert man nach rechts in die Platten (B). Sehr ausgesetzte Plattenquerung (B, B/C und C) hinauf auf einen Wiesenabsatz und über Schrofen (A) zum Seilende.

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung - Kinder und Ängstliche ein Sicherungsseil.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Sehr gut mit Stahlseil und Trittbügel abgesichert.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Einige Passagen C/D, oft B/C und B. Die Ausstiegsplatte (kurz C) ist nicht schwer aber etwas ausgesetzt.

Zustieg zur Wand:

Vom Guttenberghaus (dorthin in ca. 3 Stunden) in Richtung Feisterscharte, dann rechts unter den Felsabbrüchen des Sinabells zum Einstieg.

Höhe Einstieg: 

2150 m

Abstieg:

Vom Ausstieg auf dem Wiesenrücken hinunter zur Feisterscharte und auf dem AV-Steig zurück zum Guttenberghaus.

Kartenmaterial:

F&B WK 201 Schladminger Tauern- Radstadt- Dachstein;
Kompass WK Nr.031 Ramsau- Dachstein (1:25000);
AV Karte Nr. 14 Dachstein

Bemerkungen:

Der Steig ist auch für sportliche und nicht ängstliche Anfänger geeignet - diese sollten aber davor den Übungsklettersteig versuchen (siehe Topo).

Infostand: 

30.05.2012

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Über die B146 im Ennstal nach Schladming, Auffahrt in die Ramsau und kurz vor dem Ort Ramsau rechts abzweigen Richtung Weissenbach. Nach etwa 1 km zweigt links die Zufahrtsstrasse zum Gasthaus "Feisterer" ab. Hinweisschilder und Parkplatz.

Talort / Höhe:

Ramsau am Dachstein  - 1135 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Guttenberghaus  - 2165 m

Bilder (16)

Übersichtsbild - rechts der Austria Sinabell Klettersteig und links der Übungsklettersteig

Übersichtsbild - rechts der Austria Sinabell Klettersteig und links der Übungsklettersteig , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Beim Zustieg zum Klettersteig

Beim Zustieg zum Klettersteig , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Steile Ecke kurz nach dem Einstieg

Steile Ecke kurz nach dem Einstieg , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Platte im unteren Teil

Platte im unteren Teil , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Kurz vor der Querung im Mittelteil

Kurz vor der Querung im Mittelteil , Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Querung zur oberen Steilstufe

Querung zur oberen Steilstufe , Foto: Erhard Mitsche

Die Kaminrinne (C) im oberen Teil

Die Kaminrinne (C) im oberen Teil , Foto: Erhard Mitsche

In der ausgesetzten Schlusswand

In der ausgesetzten Schlusswand , Foto: Erhard Mitsche

Beim Ausstieg auf der Wiese, unten das Guttenberghaus

Beim Ausstieg auf der Wiese, unten das Guttenberghaus , Foto: Erhard Mitsche

Ausstiegsbereich im Abendlicht

Ausstiegsbereich im Abendlicht, Genüsslicher Blick auf die Wand nach Speedbegehung (18'), Foto: Andi Rath

Sinabell Klettersteig - Ausstiegswand

Sinabell Klettersteig - Ausstiegswand

aus Guttenberghaus

aus Guttenberghaus

vor dem Restplatz

vor dem Restplatz

Uberraschung am Gipfel

Uberraschung am Gipfel

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.