Bismarcksteig

Klettersteig
Leicht
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit B
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 400 Hm  /  1000 Hm
1:00 Std.  /  4:30 Std.
Absicherung
AbsicherungGut
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 2:00 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Heukuppe/Rax  (2007 m)
Charakter:

Der Verlauf des Bismarcksteiges ist schon von der Straße aus sichtbar. Er quert die Felshänge des Predigtstuhl 1902 m, und stellt damit eine interessante Verbindung zwischen Karl-Ludwig-Haus und dem Waxriegelhaus dar. Auch als Alternative für eine Besteigung der Heukuppe vorbei am Waxriegelhaus ist er durchaus zu empfehlen (mit Zwischenstop im Karl-Ludwig-Haus). Der Steig wurde kürzlich erst saniert und ist somit wieder gut begehbar. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind aber Pflicht, Anfänger und Kinder sollten an ein kurzes Sicherungsseil genommen werden. Im Frühjahr und Anfang Winter sollte man die Schneefelder nicht unterschätzen und sich lieber einem anderen Ziel zuwenden. Die Hänge unter dem Predigtstuhl sind sehr steil!

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo!

Ausrüstung:

Kompl. Klettersteigausrüstung, Helm

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Leichter Klettersteig, der mit B bewertet ist, für Kinder und Anfänger geeignet, Trittsicherheit erforderlich! Die gesamte konditionelle Anforderung ist nicht zu unterschätzen.

Zustieg zur Wand:

Vom Preiner Gscheid (1070 m) über Schlangenweg: Zuerste über die Schipiste bis auf Höhe des Waxriegelhauses, wo links der Schlangenweg in einigen Kehren südlich des sog. Predigstuhl (1902 m) emporzieht. Vom Sattel rechtshaltend zur Abzweigung des Bismarksteiges (Tafel). Links geht es vom Sattel in wenigen Minuten zum Karl Ludwig Haus.

Höhe Einstieg: 

1830 m

Abstieg:

Wer vom Karl Ludwig Haus kommt steigt am besten über den Waxriegelsteig (schöner Kamm) zum Waxriegelhaus und weiter zum Preiner Gscheid ab.
Wer vom Waxriegelsteig kommt kann über Schlangenweg (siehe Zustieg) oder den Karl Kantner Steig (A/B) absteigen.

Kartenmaterial:

ÖK Mürzzuschlag; ÖK Schneeberg und Rax 1:25.000; F&B WK Nr. 022 Semmering-Rax-Schneeberg; Kompass WK Nr. 210 Wiener Hausberge

Bemerkungen:

Alternativprogramm: Mit dem Mountainbike bis zum Waxriegelhaus oder höher und über den rot markierten Kontruß-Steig zur Reisstalerhütte (ohne Fahrrad); Bzw. der Klettergarten im Ausstiegsbereich des Gretchensteiges.

Infostand: 

11.05.2004

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

A2 bis Knoten Seebenstein, dann die S6 zur Abfahrt Gloggnitz. Nun Richtung Reichenau an der Rax und von dort über Prein zum Preiner Gscheid.
Öffentliche Verkehrsmittel: Mit der Bahn über Wr. Neustadt nach Payerbach/Reichenau, von dort mit dem Bus.

Talort / Höhe:

Prein an der Rax  - 680 m

Bilder (34)

Foto: Laszlo Harnos

Foto: Laszlo Harnos

Foto: Laszlo Harnos

Foto: Laszlo Harnos

Foto: Laszlo Harnos

Das Wandern ist des Müllers Lust

Das Wandern ist des Müllers Lust, Fur Jederman ( Helm ), Foto: Marco Maier

Schöner Tag am Bismarcksteig

Schöner Tag am Bismarcksteig , Foto: Bernd Schauer

Predigtstuhl

Predigtstuhl , Foto: Pichler Fabio

Foto: Alexander Feiner

Foto: Alexander Feiner

Foto: ALEX

Norbert

Norbert

Oktober 2006 erster Versuch

Oktober 2006 erster Versuch

Oktober 2006

Oktober 2006

Kurz nach dem Einstieg vom Karl Ludwig haus kommend.

Kurz nach dem Einstieg vom Karl Ludwig haus kommend. , Foto: Wolfgang Arlic

Karin am Bismarcksteig

Karin am Bismarcksteig, Ja, ja, da strahlt sie wieder., Foto: Wolfgang Arlic

Ausstieg

Ausstieg, Blick zum Karl-Ludwig-Haus. Der Steig verläuft unterhalb des Predigtstuhls., Foto: friends

Verlauf

Verlauf, cooler Verbindungssteig, wenige Höhenmeter, oft am Abgrund, Foto: Schlatzer Michael , St.Pölten

gut gesichert

gut gesichert, Empfehle wie immer komplettes Klettersteigset, Foto: Schlatzer Michael , St.Pölten

macht Spass

macht Spass, Steig ist von beiden Seiten gleich gut zu begehen, Foto: Schlatzer Michael , St.Pölten

Vorsicht Schneefelder

Vorsicht Schneefelder, im Herbst (und wahrscheinlich auch im Frühjahr) müssen kleine Schneefelder überquert werden. Bei grösseren Schneemengen nicht zu empfehlen., Foto: Schlatzer Michael , St.Pölten

Begehung vom Waxriegelkamm

Begehung vom Waxriegelkamm, einige Sicherungen im Oktober 2008 teilw. beschädigt., Foto: Wolfgang

Helm ist wegen großer Steinschlaggefahr Pflicht.

Helm ist wegen großer Steinschlaggefahr Pflicht., Foto: Wolfgang

Foto: Wolfgang

Einstieg vom Karl-Ludwighaus

Einstieg vom Karl-Ludwighaus , Foto: Franz Theuerweckl

Bitte nicht nachmachen ( Helm am Rucksack )

Bitte nicht nachmachen ( Helm am Rucksack ) , Foto: Franz Theuerweckl

Mittelteil mit Stiften versichert

Mittelteil mit Stiften versichert , Foto: Franz Theuerweckl

Schöner Ausblick aufs Preiner Gschaid

Schöner Ausblick aufs Preiner Gschaid , Foto: Franz Theuerweckl

Ausstieg richtung Seehütte

Ausstieg richtung Seehütte , Foto: Franz Theuerweckl

Bismarcksteig

Bismarcksteig , Foto: Michael Janda

Iris im Steig

Iris im Steig

Am Ein- bzw. Ausstieg.

Am Ein- bzw. Ausstieg.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.