Ferrata Amor Cocodrilo

Klettersteig
Schwer
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit D
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 370 Hm  /  650 Hm
2:00 Std.  /  3:30 Std.
Absicherung
AbsicherungGut
AusrichtungWest
AusrichtungWest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:30 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Gebirge:
Berg:
Inagua  (1425 m)
Charakter:

Einfach nur fantastisch - man steigt an dunklem Lavagestein aufwärts und die vertikalen Stufen und Höhlen sind immer wieder von Bänder unterbrochen, auf denen man sich ausruhen kann. Ein wunderbarer Mix aus Klettersteig und Flora - eine der Schlüsselstellen ist bei einem Kaktus der mitten in der Steilwand wächst. Tolles Highlight ist auch die steile Kante, an der man aus einer Höhle ausgesetzt auf die nächste Terrasse klettert. Die Ferrata Amor Cocodrilo ist einer der besten Klettersteige auf Gran Canaria und das völlig zu Recht!

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo: Nach der Einstiegswand (C) kommt man zu einer Höhle und quert nach links, danach steil (C/D) hinauf auf ein Band. Eine weitere Steilstufe hat die schwerste Passage (D) bei einem Kaktus, danach klettert man durch zwei kleine Höhlen zu einem Turm. Es folgen drei Steilstufen mit D- bzw. jeweils C/D-Bewertung. Nach einem Band klettert man an einer Platte in eine Höhle, dort dann links zur Kante und an dieser sehr ausgesetzt (D) hinauf zu einem Band. Eine weitere Stufe mit Höhle und Klemmblock (C) wird überwunden. Nach einer kurzen Flachpassage steil (D) hinauf zu einem Band. Entlang eines Wasserstreifens (C) erreicht man den Ausstieg dieser tollen Ferrata.

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung und Helm.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Gut mit Stahlseil abgesichert -die Art und Weise der Verankerungen sowie des Stahlseils sind aber nicht auf dem hohen mitteleuropäischen Niveau (Stand 2018).

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Einige D-Passagen, meist bewegt man sich aber im Schwierigkeitsbereich C.

Zustieg zur Wand:

Vom View Point (Mirador de Tasartico) auf dem Weg SL 1 in nordöstlicher Richtung bis unter die große Felswand. Dort zweigt bei Steinmännchen ein Weg hinauf zum Einstieg ab (man sieht von unten eine weiße Einstiegsaufschrift neben einer Platte).

Abstieg:

Vom Ende des Klettersteiges auf Pfadspuren etwas aufsteigen, bis man auf einen Weg trifft. Diesem folgt man nach links und wandert entlang der Felskante. Der Weg fällt etwas ab und man gelangt zu einer Abzweigung, dort geht man wieder links auf dem SL1 Wanderweg unterhalb der Felswand weiter. An der Abzweigung zum Einstieg vorbei und  zurück zum View Point auf dem kleinen Pass.

Bemerkungen:

Gesamt eine solide Klettersteigrunde, welche zu den längeren Ferratas auf Gran Canaria gehört. Bei Nässe und großer Hitze unangenehm.

Infostand: 

15.05.2018

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Las Palmas auf der Autobahn entlang der Nordküste, dann weiter an der Westküste (GC-200), bis die Straße bei Los Espinos in die Berge führt. Man bleibt auf der GC-200 und fährt, vorbei an der Ortschaft El Hoyo, hinauf zum View Point Mirador de Tasartico (kleiner Pass), dort stellt man das Fahrzeug ab. Alternativ ist die Zufahrt auch von der Südküste auf de GC-200 möglich.

Talort / Höhe:

El Hoyo  - 200 m

Ausgangspunkt / Höhe:

View Point Mirador de Tasartico  - 690 m

Bilder (14)

In Rot die Ferrata Amor Cocodrilo und in Gelb der Zu- und Abstiegsweg.

In Rot die Ferrata Amor Cocodrilo und in Gelb der Zu- und Abstiegsweg.

Auf dem Weg zum Einstieg.

Auf dem Weg zum Einstieg.

Die ersten Meter der Ferrata Amor Cocodrilo.

Die ersten Meter der Ferrata Amor Cocodrilo.

In der Höhle oberhalb der ersten Felsstufe.

In der Höhle oberhalb der ersten Felsstufe.

Vor der schweren Stelle beim Kaktus.

Vor der schweren Stelle beim Kaktus.

Beim Kaktus mitten in der Felswand.

Beim Kaktus mitten in der Felswand.

Eine der vielen Steilstufen der Ferrata Amor Cocodrilo.

Eine der vielen Steilstufen der Ferrata Amor Cocodrilo.

Die luftige Kante im Mittelteil der Ferrata Amor Cocodrilo.

Die luftige Kante im Mittelteil der Ferrata Amor Cocodrilo.

Die Flora ist dort einzigartig und wunderschön!

Die Flora ist dort einzigartig und wunderschön!

Eine der Steilstufen im oberen Wandteil.

Eine der Steilstufen im oberen Wandteil.

Etwas unterhalb des Ausstieges.

Etwas unterhalb des Ausstieges.

Riesige Tannenzapfen beim Ausstieg der Ferrata Amor Cocodrilo.

Riesige Tannenzapfen beim Ausstieg der Ferrata Amor Cocodrilo.

Beim Abstieg nach der Ferrata Amor Cocodrilo.

Beim Abstieg nach der Ferrata Amor Cocodrilo.

Der Blick in die tolle Bergwelt von Gran Canaria.

Der Blick in die tolle Bergwelt von Gran Canaria.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.