Ferrata Casto Klettersteig Park

Klettersteig
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit C/D
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 70 Hm  /  200 Hm
3:00 Std.  /  3:15 Std.
Absicherung
AbsicherungGut
AusrichtungNord
AusrichtungNord
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:05 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:10 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Punta Galevo  (1166 m)
Charakter:

Klettersteige, Klettersteige und Klettersteige - eine bessere Anlage gibt es derzeit im Ostalpenraum vermutlich nicht. Direkt beim Örtchen Casto, das liegt etwas unterhalb des Idrosees, ca. eine 1,5 Stunden von Riva del Garda entfernt, wurde ein wahres Klettersteigeldorado geschaffen. Und das Beste ist, es kommen jährlich neue Steiganlagen dazu! Vom Kinderpark bis zur E/F Ferrata wird alles geboten. Pro Jahr kommen ca. 80.000 Personen in den Klettersteigpark - eigene "Parkranger" passen auf dass nichts schiefgeht oder helfen in der Not. Der Ausflug zu den Klettersteigen in Casto lohnt sich auf jeden Fall!

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo. Neben den schweren, kürzeren Ferratas sind vor allem die Schluchtrouten Nr. 15 und die Stretta di Luina (c) sehr lohnend!

Kinderfreundlich: 

Ja

Erhalter:

Verein Ferrate Casto

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung und Helm. Die Ausrüstung kann man auch beim Kiosk ausleihen.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Die Klettersteige sind gut abgesichert und werden ständig überprüft.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Es gibt fast 20 Klettersteige in allen Schwierigkeiten (A bis E/F), einen eigenen Kinder-Klettersteigpark (Minipark) und Flying-Fox Seilrutschen (diese aber nur mit Guide).

Zustieg zur Wand:

Je nach gewähltem Klettersteig ca. 5 bis 15 Minuten.

Abstieg:

Je nach gewähltem Klettersteig ca. 10 bis 20 Minuten.

Bemerkungen:

Es wird im dem Klettersteigpark für jeden etwas geboten - eigener Kinder-Ferrata-Park (Minipark) ist auch vorhanden.

Der Eintritt in den Park ist derzeit kostenlos, der Verein finaziert die neuen Klettersteige und die Betreuung durch Einnahmen im Ristoro ca dele Stree (Kiosk- und Imbisshütte). Jedes dort konsumierte Bierchen ist also quasi ein neuer Klettersteigmeter ; - )

Die Flying-Fox Seilrutschen darf man nur mit einem Guide (Infos beim Verleih) machen!

Man kann den Besuch in Casto auch gut mit den Gipfel-Klettersteigen Ferrata Caspai und Ferrata Nasego kombinieren.

Webseite des Klettersteigparks in Casto: www.ferratecasto.it

Autor: 

Axel Jentzsch-Rabl und Claudi Schmid

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Norden fährt man am besten von Trento in das Sarcatal und bei Sarcche in Richtung Idrosee. Von Riva del Garda über Ledro zum Idrosee. Am südlichen Seeende dann nach Vestone und von dort in den nächst Ort Casto. Im Ort biegt man bei einer weißen Statue in Richtung Alone ab (Tafel Ferrate e rampicate) und fährt auf dieser Straße bis zum Parkplatz nach der Brücke.

Talort / Höhe:

Casto  - 417 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz bei der Brücke  - 410 m

Bilder (24)

Der vordere Teil des Ferrata Casto Klettersteig Parks.

Der vordere Teil des Ferrata Casto Klettersteig Parks.

Die zwei Klettersteige etwas rechts beim Parkplatz.

Die zwei Klettersteige etwas rechts beim Parkplatz.

In der La Strega direkt beim Parkplatz.

In der La Strega direkt beim Parkplatz.

Einstieg in den vorderen Schluchtklettersteig (Nr. 15).

Einstieg in den vorderen Schluchtklettersteig (Nr. 15).

Der Einstieg in die Ferrata Stretta di Luina (Schluchtklettersteig ganz hinten).

Der Einstieg in die Ferrata Stretta di Luina (Schluchtklettersteig ganz hinten).

Der vordere Schluchtklettersteig (Nr. 15).

Der vordere Schluchtklettersteig (Nr. 15).

Im ersten Teil des Schluchtklettersteiges (Nr. 15).

Im ersten Teil des Schluchtklettersteiges (Nr. 15).

Auf der langen Tibetbrücke.

Auf der langen Tibetbrücke.

Die lange Tibetbrücke von oben gesehen.

Die lange Tibetbrücke von oben gesehen.

Der Ausstieg von Edera (E).

Der Ausstieg von Edera (E).

Der Einstieg von Vertigo (D/E).

Der Einstieg von Vertigo (D/E).

In der Ferrata Stretta die Luina (Schluchtklettersteig ganz hinten).

In der Ferrata Stretta die Luina (Schluchtklettersteig ganz hinten).

In der Ferrata Stretta die Luina.

In der Ferrata Stretta die Luina.

Auf der langen Seilbrücke bei den Teichen.

Auf der langen Seilbrücke bei den Teichen.

Bei den Teichen vor dem Mini-Park.

Bei den Teichen vor dem Mini-Park.

Im Imbiss Ristoro ca dela Stree (Hexen unten, Feen im oberen Stock).

Im Imbiss Ristoro ca dela Stree (Hexen unten, Feen im oberen Stock).

Im La Strega Klettersteig.

Im La Strega Klettersteig.

Flying Fox mit Guide (rutscht mit, im gelben T-Shirt).

Flying Fox mit Guide (rutscht mit, im gelben T-Shirt). , Foto: Claudia Schmid

Claudia Schmid in il Colpo della Strega (E/F).

Claudia Schmid in il Colpo della Strega (E/F). , Foto: Claudia Schmid

Übersichtsbild La Strega.

Übersichtsbild La Strega. , Foto: Daniel Rieser

Blick auf die Felsnadel.

Blick auf die Felsnadel. , Foto: Daniel Rieser

Einsteig No.6 Tasso.

Einsteig No.6 Tasso. , Foto: Daniel Rieser

Ferrata No.12.

Ferrata No.12. , Foto: Daniel Rieser

In der La Strega.

In der La Strega. , Foto: Daniel Rieser

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.