Ferrata Spigolo Bandiera - Ferrata Ernesto Franco

Klettersteig
Mittel
(0)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit C/D  Var. D
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 60 Hm  /  710 Hm
0:30 Min.  /  3:15 Std.
Absicherung
AbsicherungGut
AusrichtungOstSüdostSüd
AusrichtungOst, Südost, Süd
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:30 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:15 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Monte Spino  (1486 m)
Charakter:

Die beiden, sehr schweren Kurzferratas als Klettersteigtour zu bezeichnen wäre übertrieben - mit dem Zustieg auf dem alten Karrenweg, der unten meist in Bachnähe verläuft, und dem Gipfelaufstieg auf den Monte Spino lohnt die Tour aber allemal. Die zwei Hüttenferratas haben es in sich, schon in der Via ferrata Spigolo Bandiera muss man im oberen Teil einen knackigen Wulst überklettern, wem das noch nicht reicht, der kann sich dann beim Abstieg auf der Ferrata Ernesto Franco die Finger langziehen (in der Hoffnung, dass von der nahen Hochspannungsleitung bei Bedarf etwas Power herüberspringt). Die genussreiche Wanderung zum Monte Spino beginnt beim Rifugio - in einer Stunde erreicht man den Aussichtsgipfel (1485 m).

Genaue Routenbeschreibung:

Ferrata della Spigolo Bandiera (C/D, 60 Hm, ½ Std.): Nach kurzer Querung im Pfeilerbereich aufwärts (B/C) und gestuft zu einer kl. Höhle, kurz steil (B/C), dann gestuft höher. Über den luftigen Schlussblock (C/D) zum Ausstieg.  

Ferrata Ernesto Franco (D, 40 Hm, ¼ Std.): Ein kurzer Überhang (D) und eine Querung (C/D) führen zu zwei weiteren, sehr steilen Passagen (D), danach leichter (B/C) zum Ausstieg. 

Ausrüstung:

Klettersteig-Set und Helm.

Zustieg zur Wand:

Entlang der Straße, dann auf einem alten Karrenweg bzw. auf einem Steig in Richtung Rif. G. Pirlo, bei einer Abzweigung (Schild) gerade (steiler) hinauf, bis ein weiteres Schild links zum Einstieg der Ferrata Spigolo Bandiera leitet.

Abstieg:

om Ende der Ferrata E. Franco kurz gesichert (A), dann zu Fuß zum Passo di Spino und auf dem Weg Nr. 1 zurück zum Parkplatz.

Kartenmaterial:

Kompass WK 102, Lago di Garda - Monte Baldo

Bemerkungen:

Die Touren sind nichts für Anfänger! Zustieg von il Pirello zum Pso. di Spino in ca. 45 Min. möglich - Straßenzustand auf jeden Fall vor Auffahrt im Albergo Colomber erfragen! 

Autor: 

Axel Jentzsch-Rabl

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Am Westufer des Gardasees nach Salo, am nordwestl. Ortsrand zweigt von der Straße Brescia/Riva ein Sträßchen nach San Michele ab (Auffahrt auch von Gardone möglich). Im Ort bei einer Brücke links abbiegen (Rif. G. Pirlo/Monte Spino ist angeschrieben), links vor dem Albergo Colomber auf einem Schotterweg zur Parkmöglichkeit vor einer Steigung (540 m).

Talort / Höhe:

San Michele oberhalb von Salo  - 375 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz im Val di Sur  - 540 m

Bilder (5)

Übersicht: 1: Ferrata Spigolo Bandiera, 2. Ferrata Ernesto Franco

Übersicht: 1: Ferrata Spigolo Bandiera, 2. Ferrata Ernesto Franco

Rampe an der Ferrata Spigolo Bandiera

Rampe an der Ferrata Spigolo Bandiera

Steile Kante - Ferrata Spigolo Bandiera

Steile Kante - Ferrata Spigolo Bandiera

Kurz aber heftig - der Einstieg der Ferrata Ernesto Franco

Kurz aber heftig - der Einstieg der Ferrata Ernesto Franco

Die Plattenquerung der Ferrata Ernesto Franco

Die Plattenquerung der Ferrata Ernesto Franco

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.