Ferrata des Rochers de Naye

Klettersteig
Schwer
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit D/E
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 160 Hm  /  350 Hm
1:15 Std.  /  1:55 Std.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
AusrichtungNordwest
AusrichtungNordwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:30 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:10 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Grande Chaux de Naye  (1982 m)
Charakter:

Die Ferrata des Rochers de Naye ist ein Klettersteig, der sich nicht nur aufgrund seines kurzen Zustiegs und des noch kürzeren Abstiegs großer Beliebtheit erfreut, sondern vor allem wegen der grandiosen Aussicht auf den Genfersee und die Eisriesen der Walliser Alpen. Der Rochers de Naye ist mit einer Zahnradbahn leicht zu erreichen. Der schwierige Sportklettersteig, für den einiges an Armkraft aufzuwenden ist, führt durch die senkrechte bis überhängende Nordwestflanke des Rochers  de Naye. Der massive Fels des Kalkstocks ist griffig und sehr kompakt. Obwohl im Klettersteig mit Ausnahme einer kleinen Seilbrücke keine spektakulären Bauelemente vorhanden sind, ist er ein lohnendes Ausflugsziel. 

Genaue Routenbeschreibung:

Zu Beginn über einen sehr steilen, sogar leicht überhängenden Pfeiler (bis C/D) auf einen Absatz, der zur ersten Rast einlädt. Eine kleine Seilbrücke und ein kurzer Aufschwung führen zu einer höhlenartigen Nische. An dieser vorbei zu einer kompakten Wand, die nach rechts ansteigend gequert wird. Über einen überhängenden Pfeiler (D) zu einem weiteren Absatz mit Rastmöglichkeit. Leicht absteigend nach rechts zu einer Tafel queren. Dort zweigt die Variante zum Notausstieg (bis B/C) ab. Eine Felsstufe zu einem grasigen Band abklettern und über dieses zur Ausstiegswand, an deren Fuß man nochmals Kraft tanken sollte. Um eine überhängende Kante herum zur überhängenden und kraftraubenden Schlüsselstelle (D/E) und weiter zum Ausstieg.

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung, Helm und Klettersteighandschuhe, eventuell ein Sicherungsseil für schwächere Kletterer; Stirnlampe für Abstiegsvariante durch die Grottes de Naye.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Klettersteig französischer Bauart.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Die D/E Sektion am Ende des Steiges kann über einen gut versicherten Notausstieg umgangen werden. Schwierigkeit dann D-

Zustieg zur Wand:

Vom Bahnhof Jaman in südlicher Richtung ins Kar Col de Bonaudon absteigen und den Wegweisern folgend zum bereits sichtbaren Einstieg (große weiße Einstiegstafel) aufsteigen.

Abstieg:

Vom Ausstieg in südwestliche Richtung queren und zum bereits gut sichtbaren Bahnhof Rochers de Naye (1968 m, Endstation der Zahnradbahn) absteigen. Zu empfehlen ist auch der Rückweg durch die Grottes de Naye - siehe extra Tourenbeschreibung.

Kartenmaterial:

Swisstopo 1264 Montreux, 262 Rochers de Naye

Bemerkungen:

Infos Zahnradbahn: www.goldenpass.ch (erste Bergfahrt 8:47 Uhr, letzte Talfahrt 18:46 Uhr, in der Nebensaison letzte Talfahrt 17:46 Uhr bzw. 16:46 Uhr; Fahrzeit: 55 Minuten, Stundentakt – Stand 2012)

Infostand: 

24.09.2011

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Auf der A9 nach Montreux (von Norden Ausfahrt Montreux, von Süden Ausfahrt Villeneuve) und in der Park+Rail-Anlage des Bahnhofs parken (Ermäßigung beim Kauf der Fahrkarte für die Zahnradbahn). Mit der Zahnradbahn der Transports Montreux-Vevey Riviera bis zur Station Jaman fahren.

Mit Bahn/Bus: Mit der Bahn nach Montreux und mit der Zahnradbahn der Transports Montreux-Vevey Riviera bis zur Station Jaman fahren.

Talort / Höhe:

Montreux  - 390 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Bahnhof Jaman  - 1739 m

Bilder (13)

Übersicht Ferrata des Rochers de Naye - rechts die extreme Variante

Übersicht Ferrata des Rochers de Naye - rechts die extreme Variante

Station Jaman

Station Jaman, Hier beginnt diese wunderschöne Tour. , Foto: Andreas Jentzsch

Topo und Teile der Tourenbeschreibung stammen aus dem "Klettersteigführer Schweiz" mit DVD. Erhältlich bei amazon.de oder direkt beim Verlag - Infos: www.alpinverlag.at

Topo und Teile der Tourenbeschreibung stammen aus dem "Klettersteigführer Schweiz" mit DVD. Erhältlich bei amazon.de oder direkt beim Verlag - Infos: www.alpinverlag.at

Rochers de Naye

Rochers de Naye, Blick hinüber zur Rochers de Naye mit dem Steig. 

Eisstiegspfeiler

Eisstiegspfeiler, Nach kurzem Zustieg geht es gleich steil los.

D Stelle

D Stelle, Je höher man kommt, desto besser wird der Ausblick.

D Stelle

D Stelle, Gleiche Stelle, andere Perspektive - viel Arbeit vor den Fotographen:-)

Notausstieg

Notausstieg, Wer sich den D/E Teil am Schluss ersparen möchte, steigt vor der Querung gerade hinauf.

D/E Teil

D/E Teil, Konstat stark überhängend aber viele Klampfen.

D/E Teil

D/E Teil

D/E Teil

D/E Teil, Gleich Stelle von weiter oben. 

Ausstieg

Ausstieg, Am Ende des Steiges eröffnet sich ein großartiger Rundblick. 

Heimreise

Heimreise, Ein toller Tourentag geht zu Ende.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.