Klammfloh Klettersteig

Klettersteig
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit B/C
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 50 Hm  /  100 Hm
0:30 Min.  /  1:15 Std.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
AusrichtungNordost
AusrichtungNordost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:20 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:25 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Kitzlochklamm  (950 m)
Charakter:

Der Klammfloh Klettersteig wurde als Familien-Klettersteig konzipiert. Die kurzweilige Ferrata stellt einen guten Kontrast zu den beiden schweren Ferratas Kitzklettersteig und Freifall Klettersteig im oberen Teil der Kitzlochkamm dar. Für klettergewandte Kinder kann man den Klammfloh Klettersteig perfekt in die Klammwanderung einbinden (da er gleich am Anfang ist). Für Profis eignet ich der Klettersteig als Aufwärmrunde für den Kitzklettersteig.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo. Vom Beginn über eine Platte (B) zu einer Ecke (kurz B/C), dann weiter (B) zu einer steilen Rampe (B/C). Danach leicht im Wald aufwärts – links gibt es einen Notausstieg. Wer es bis dorthin geschafft hat, wird auch mit dem leichteren oberen Teil (kurze Stellen B) kein Problem haben..

Kinderfreundlich: 

Ja

Erhalter:

Brugger Josef und Gemeinde Taxenbach

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung. 

Bemerkung zu den Versicherungen:

Der Steig setzt neue Standards im Klettersteigbau. Dynamik-Anker (flexibel aus Stahlseilschlaufen) und Dynamik-Schleifen wurden verbaut.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Stellen B/C, meist B und im oberen Teil auch leichter.

Zustieg zur Wand:

Vom Kassenhäuschen folgt man dem Klammweg aufwärts, bis man zur Abzweigung „Kitzklettersteig“ kommt. Man folgt dem Pfad in Richtung Kitzklettersteig und gelangt zu einem Holzsteg, dort ist der Einstieg (Tafel).

Höhe Einstieg: 

830 m

Abstieg:

Vom Ausstieg kurz den Rücken in Richtung Westen entlang, dann bei einem Felszapfen links dem Weg nach unten folgen. Unten gibt es eine ganz kurzen Alu-Leiter (über eine Mini-Steilstufe). Dann links zurück zum Einstieg und von dort hinunter zum Klammweg.

Bemerkungen:

Bemerkung: Der Klammfloh Klettersteig hat viele erdige Passagen – vor allem im oberen Teil. Bei Nässe ist der Klettersteig nicht zu empfehlen. 

Für den Zustieg ist der Klammeintritt zu bezahlen. Beim Parkplatz der Kitzlochklamm sorgt Thekla (Buffet) für das leibliche Wohl der Gäste.

Infos zu Öffnungszeiten der Kitzlochklamm: www.kitzlochklamm.at

Infostand: 

02.06.2018

Autor: 

Axel Jentzsch-Rabl

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Salzburg über die A10 nach Bischofshofen, danach auf der B311 bis Taxenbach. Direkt vor der Tankstelle auf der linken Seite nach links abbiegen. Danach den Hinweisschildern bis zum Parkplatz der Kitzlochklamm folgen.

Von Zell am See kommend auf der B311 nach Taxenbach und kurz nach der Tankstelle auf der rechten Seite, rechts abbiegen. Danach den Hinweisschildern bis zum Parkplatz der Kitzlochklamm folgen.

Öffis: Mit der Bahn nach Taxenbach und zu Fuß bis zum Klammeingang am östlichen Ortsrand.

Talort / Höhe:

Taxenbach  - 750 m

Bilder (10)

Der Routenverlauf des "Klammfloh-Klettersteiges".

Der Routenverlauf des "Klammfloh-Klettersteiges".

Die Abzweigung vom Klammsteig zum Einstieg.

Die Abzweigung vom Klammsteig zum Einstieg.

Einstieg bei einer Tafel.

Einstieg bei einer Tafel.

Die erste Platte, hinten die Rauriser Ache.

Die erste Platte, hinten die Rauriser Ache.

Die Ecke (B/C) nach der Platte.

Die Ecke (B/C) nach der Platte.

Oft durchaus ausgesetzte Passagen.

Oft durchaus ausgesetzte Passagen.

Die Rampe des sog. Katzensprungs (B/C) im Mittelteil.

Die Rampe des sog. Katzensprungs (B/C) im Mittelteil.

Auf dem sog. Ameisentrail.

Auf dem sog. Ameisentrail.

Am Ende des Klammfloh-Klettersteiges beim Aussichtspunkt.

Am Ende des Klammfloh-Klettersteiges beim Aussichtspunkt.

Der Abstiegsweg.

Der Abstiegsweg.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.