Schulter Anstieg auf den Dachstein - Schulteranstieg

Klettersteig
Leicht
(0)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit B
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 245 Hm  /  430 Hm
1:00 Std.  /  2:45 Std.
Absicherung
AbsicherungGut
AusrichtungNordostOst
AusrichtungNordost, Ost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:45 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Hoher Dachstein  (2995 m)
Charakter:

Der Schulteranstieg auf den Dachstein ist eine ausgezeichnete Alterntive zum Normalweg über den Randkluftsteig, da der Normalweg bedingt durch den Gletscherrückgang vor dem eigentlichen Felsabschitt durch große und teils nicht zu erkennende Spalten extrem gefährlich geworden ist. Die Schulter erreicht man in wenigen Schritten von der Seethalerhütte aus und dort ist die Spaltengefahr vergleichsweise gering. 

Genaue Routenbeschreibung:

Anfangs kurz (B), dann leichter werdend (A/B) und A hinauf auf die Schulter und auf ihr nach rechts auf das Band, das zum Randkluftsteig hinüberführt (A). Dann über diesen A/B und B hinauf zum höchsten Punkt.  

Erhalter:

Planai-Hochwurzen-Bahnen (Wartung durch Hans Prugger).

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung, Gletscherausrüstung

Zustieg zur Wand:

Mit der Dachstein-Gletscherbahn zur Bergstation. Von der Bergstation der Ratrakspur über den Hallstätter Gletscher Richtung Dachsteinwarte (Seethaler)-Hütte folgen. Dann in wenigen Schritten von der Hütte zur Schulter (markante, runde Felskante).

Ohne Seilbahnbenützung verlängert sich die Zustiegszeit um 2,5 Stunden und die Abstiegszeit um knapp 2 Stunden.


Alternativ ist auch der Zustieg von der Simonyhütte oder von der Talstation über den Hunerscharten Klettersteig (+2 Std.) möglich. 

NICHT VERGESSEN: MAUT-TICKET ENTWERTEN!

Bitte das Maut-Ticket am Automaten in der Dachstein Bergstation für die kostenlose Straßenbenutzung entwerten lassen!

Höhe Einstieg: 

2750 m

Abstieg:

Wie Aufstieg. Alternativ kann auch über den Westgrat Richtung Adamekhütte abgestiegen werden.

Bemerkungen:

Von der Schulter sieht man von der Seite sehr gut die Spaltensituation unter dem Randkluftsteig - falls jemand diesen Abstieg erwägt. Sicherer ist aber der Abstieg über den Schulter Anstieg.  

Infostand: 

09.06.2007

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Über die A10 und Radstadt bzw. durch das Ennstal nach Schladming. Von dort in die Ramsau hinauf fahren. Westlich des Ortes führt die Mautstraße 14,-/PKW (im Jahr 2018) weiter (Mautticket kann man in der Bergstation entwerten!) zur Dachstein-Gletscherbahn (Parkplatz).


Öffis: Mit der Bahn nach Schladming und von dort mit dem Bus (Linie 960) bis Dachstein / Türlwandhütte.

Talort / Höhe:

Ramsau  - 1135 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Talstation Dachstein Südwandbahn  - 1692 m

Bilder (9)

Links der sog. Schulter-Anstieg, in der Mitte der Randkluft-Anstieg.

Links der sog. Schulter-Anstieg, in der Mitte der Randkluft-Anstieg.

Dachstein Schulter Anstieg

Dachstein Schulter Anstieg , Fröhliches Höhersteigen, Foto: Andreas Jentzsch

Dachstein Schulter Anstieg

Dachstein Schulter Anstieg , Foto: Andreas Jentzsch

Dachstein Schulter Anstieg

Dachstein Schulter Anstieg , Viel Betrieb, wie überall auf den Dachsteinsteigen, Foto: Andreas Jentzsch

Dachstein Schulter Anstieg

Dachstein Schulter Anstieg , Foto: Andreas Jentzsch

Dachstein Schulter Anstieg

Dachstein Schulter Anstieg , Der obligate Stau, Foto: Andreas Jentzsch

Dachstein Schulter Anstieg

Dachstein Schulter Anstieg , Zum Schluss auf dem Randkluftsteig, wo noch mehr los ist. , Foto: Andreas Jentzsch

Dachstein Schulter Anstieg  -  Gipfel

Dachstein Schulter Anstieg - Gipfel, Höher geht's hier nicht mehr:-), Foto: Andreas Jentzssch

Dachstein Schulter Anstieg  - Abstieg

Dachstein Schulter Anstieg - Abstieg, Am besten wieder zurück über die Schulter, Foto: Andreas Jentzsch

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.