Zwillingsstiege

Klettersteig
Leicht
(3)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit B
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 25 Hm  /  200 Hm
0:15 Min.  /  1:15 Std.
Absicherung
AbsicherungSchlecht
AusrichtungNordwest
AusrichtungNordwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:30 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:30 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Affensteine  (458 m)
Charakter:

Die Zwillingsstiege ist kürzer und nicht schwieriger als der beliebte Nachbar - die Häntzschelstiege, doch wesentlich ausgesetzter und nicht mit einem Sicherungsseil versehen. Ungeübte und Kinder müssen daher mit einem zusätzlichen Seil gesichert werden. Nach der Steilstufe hat man die Möglichkeit, über

die (Obere) Häntzschelstiege noch ganz hinauf auf das Horn zu steigen.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo!

Über den schwierigen (B) Einstiegsblock auf einen Block-Absatz und weiter an einer kurzen Verschneidung (B) auf die erste untere Rampe (A). Ein exponierter Spalt (B) leitet hinauf zur oberen Rampe, die gerade zum Spalt hinter einem Turm führt, den man über Holzstufen durchquert (A). Es folgt ein Weg mit einer kurzen versicherten Stelle (A) hinauf zur Oberen Affensteinpromenade .

Ausrüstung:

Klettersteigausrüstung, Helm und für unsichere und schwächere Klettersteiggeher ggf. ein Sicherungsseil.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Kurzer, aber sehr ausgesetzter Steig mit weiten Klammerabständen und ohne Sicherungsseil.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Kein klassischer Klettersteig mit Sicherungsseil, sondern nur Klammern!

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz über den Fluss, auf der Zeughausstraße zum Dietrichsgrund und nach wenigen Minuten, bzw. ca. 500 m rechts der weiß-rot-weißen Markierung, auf die Untere Affensteinpromenade (Weg), wo man nach ca. 250 m auf einen Wegweiser bei einem markanten Felsblock trifft. Dort links hinauf zum bereits gut sichtbaren Felsen. Nach rechts, bis nach 100 m bei einer Holztafel der Zustieg zur Häntzschelstiege links abzweigt. Man bleibt auf dem Weg und erreicht in wenigen Schritten die markanten Holzstufen, die zum Einstieg der Zwillingsstiege führen.

Höhe Einstieg: 

300 m

Abstieg:

Auf der Oberen Affensteinpromenade entweder links zur Oberen Häntzschelstiege oder rechts bis zur Verbindung mit dem Reitweg (Tafel). Dort rechts durch die Wilde Hölle (eine Stelle, kurz A) hinunter zur Unteren Affensteinpromenade, dann rechts zurück zum Dietrichsgrund und anschließend links zum Parkplatz.

Infostand: 

06.08.2011

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Dresden nach Pirma und weiter auf der B172 nach Bad Schandau. Im Ort nach Norden ins Kirnitzschtal abbiegen und bis zum Parkplatz Beuthenfall fahren. Mit Bahn/Bus: Mit der Bahn nach Bad Schandau und der Kirnitzschtalbahn (Straßenbahn) oder dem Bus weiter.

Talort / Höhe:

Bad Schandau  - 146 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz Beuthenfall  - 200 m

Bilder (6)

Übersicht Affensteine mit Klettersteig Zwillingsstiege.

Übersicht Affensteine mit Klettersteig Zwillingsstiege.

Am Einstieg.

Am Einstieg.

Hier sind wir richtig.

Hier sind wir richtig.

Schwächere Klettersteiggeher machen die Tour am besten mit Sicherungsseil.

Schwächere Klettersteiggeher machen die Tour am besten mit Sicherungsseil.

Auf der Rampe.

Auf der Rampe.

Der Spalt.

Der Spalt.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.