Schusterweg Falkenstein

Klettern
Leicht
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 4
4 obl.
Absicherung
AbsicherungAlpin
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 125 m  /  220 Hm
2:00 Std.  /  3:20 Std.
AusrichtungNordostOst
AusrichtungNordost, Ost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:30 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:50 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Falkenstein  (381 m)
Charakter:

Der absolute Klassiker der leichen Kletterwege im im Elbsandsteingebirge. 1892 eröffneten Oscar Schuster und M. Klimmer diese schöne und mit sechs Seillängen auch lange Linie am Falkenstein, der majestätisch und mächtig am Rande der Schrammsteinkette aus dem Wald ragt.

Sicherlich einer der besten Wege dieses Schwierigkeitsgrades im gesamten Elbesandsteingebirge! 

Oscar Schuster war ein deutscher Mediziner und Alpinist. Er war einer der Pioniere in der Erschließung des Klettergebiets Sächsische Schweiz, ebenso absolvierte er bedeutende Erstbegehungen und Erstbesteigungen in den Alpen und im Kaukasus.

Genaue Routenbeschreibung:

siehe Topo

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Erstbegeher:Oscar Schuster, M. Klimmer am 27.09.1892

Seillänge: 

1 x 60 m

Expressschlingen: 

6

Ausrüstung:

Kletterausrüstung, Helm, Knotenschlingen

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz in den Nun auf dem Wanderweg (grün) in den Schießgrund bald links (schwarzer Pfeil = Klettergebiet Markierung) zum Falkenstein. Wer von Ostrau kommt, steigt über das Klüfterl zum Schießgrund ab.  

Höhe Einstieg: 

300 m

Abstieg:

Vom Gipfel - das Gipfelbuch befindet sich vom Aufstieg links haltend über Buckel aufwärts unter einem  riesigen Block - wo sich auch der Beginn der Abseilpiste durch die Ostwand befinden. 4x Abseilen, siehe Topo und über den Zustiegsweg zurück.  

Bemerkungen:

Bei und nach Regenfällen, darf man im Elbsandstein nicht klettern, da der Sandstein durch das Wasser aufgeweicht ist und erst wieder völlig austrocknen muss!!

Infostand: 

05.07.2009

Autor: 

Andreas Jentzsch

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Dresden nach Pirma und weiter auf der B172 nach Bad Schandau und weiter nach Postelwitz. Nun nach norden Richtung Ostrau und entweder beim Parkplatz Schießgrund, oder zwei  kurfen weiter oben in Ostrau parken (+10Min.).

Talort / Höhe:

Bad Schandau  - 146 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz Schießgrund  - 180 m

Bilder (12)

Übersicht Falkenturm mit Schusterweg

Übersicht Falkenturm mit Schusterweg , Foto: quackensturm.de

Abszweigung zum Falkenstein

Abszweigung zum Falkenstein , Foto: Andreas Jentzsch

Schusterweg Falkenstein

Schusterweg Falkenstein, 1. Seilläänge, Foto: Andreas Jentzsch

Schusterweg Falkenstein

Schusterweg Falkenstein, 1. Seillänge, Foto: Andreas Jentzsch

Schusterweg Falkenstein

Schusterweg Falkenstein, Porzellanriss, Foto: Andreas Jentzsch

Schusterweg Falkenstein

Schusterweg Falkenstein, Gisbert Ludwig (Gisi) in der 4. SL, Foto: Andreas Jentzsch

Schusterweg Falkenstein

Schusterweg Falkenstein, 3. Seillänge

Schusterweg Falkenstein

Schusterweg Falkenstein, Oscara Schuster, Foto: Andreas Jentzsch

Schusterweg Falkenstein

Schusterweg Falkenstein, Walter Krafft in der 5. Seillänge, Foto: Andreas Jentzsch

Schusterweg Falkenstein

Schusterweg Falkenstein, Christian Flour in der 5. Seillänge, Foto: Andreas Jentzsch

Schusterweg Falkenstein

Schusterweg Falkenstein, 5. Seillänge - geschafft, Ende der Schwierigkeiten:-), Foto: Andreas Jentzsch

Schusterweg Falkenstein

Schusterweg Falkenstein, Der Falkenstein von Süden, Foto: Andreas Jentzsch

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben