Rauchkofel Südostflanke

Skitour
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit3-4  /  4-5
AusrichtungSüd
AusrichtungSüd
Aufstieg
Aufstieg1750 Hm
Aufstiegszeit
Aufstiegszeit5:15 Std.
Snowboardgeeignet
SnowboardgeeignetNein
Schneeschuhgeeignet
SchneeschuhgeeignetNein
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Rauchkofel  (3251 m)
Charakter:

Anspruchsvolle Skitour aus dem Ahrntal auf einen formschönen Zillertaler Gipfel. Die Südostflanke bietet perfektes steiles Genussgelände. Bei guten Firnverhältnissen eine kaum zu übertreffende Abfahrt!

Genaue Routenbeschreibung:

Vom Parkplatz in Prettau gleich links der Kirche zu einem großen Haus und links davon zum Weg hinauf. Rechts durch ein Zaungitter und schräg rechts zum alten Bauernhaus. Zwischen Haus und Stadel hindurch und gerade hinauf, der Markierung folgend, bis zum Forstweg (1600 m) und einem Wegweiser. Gerade über den alten Weg steil durch den Wald bis zur Waldgrenze, wo man wieder auf den Forstweg trifft (1930 m). Alternativ kann man auch der Forststrasse ca. 3 km folgen, wobei man bei einer Abzweigung links bleibt. Dann noch ein Stück über den Weg nach links bis zu einem Wegweiser, rechter Hand befindet sich die Moaralm. Gerade über eine Ebene in Richtung eines runden Felskopfes mit Gipfelkreuz. Von dort durch eine lange, gut abgestufte Mulde, weiter Richtung Norden, genau auf die steile Südflanke vom sichtbaren Gipfel zu. Auf einer Höhe von etwa 2580 m, unterhalb des sehr steilen Südhanges vom Rauchkofel, steigt man links Richtung Westen in eine Mulde nördlich vom Sauwipfel (2649 m) hinaus. Diese durchqueren, vorbei an der Abzweigung vom Sommerweg und bevor es wieder abwärts Richtung Waldnersee geht, genau nördlich vom Sauwipfel rechts über einen Steilhang hinauf. Auf einer Höhe von 2730 m wieder links halten und schräg etwas länger Richtung Nordwesten, um einen felsigen Ausläufer querend, zum nächsten Steilhang über den man wieder Richtung Norden aufsteigt und so in die Südwestflanke vom Rauchkofel gelangt. Immer schräg links bis auf den Kamm (2800 m). Dann dem immer steiler werdenden Hang gerade bis auf den Ostgrat folgen oder früher nach rechts rausqueren und am Grat entlang. Skidepot bei ca. 3150 m. Links über den Grat, i.d.R. ohne Schwierigkeiten, zum Gipfelkreuz. Achtung auf die Wechten!

Abfahrt über die Südostflanke: Zurück über den Grat bis ca. 3150 m. Bei der ersten Einfahrtsmöglichkeit nach links in die Südostflanke. Die Einfahrt ist mit ca. 45° nicht ganz trivial, die Steilheit hält aber nur kurz an und der Hang läuft nach unten ohne Felsabbrüche aus. Im Anschluss über die Flanke mit freier Linienwahl (30-40°) gerade nach unten, perfektes steiles Genussgelände! Im Anschluss noch über schönes Gelände bis zur Moaralm.

Abfahrt: 

1750 Hm

Infostand: 

30.04.2015

Autor: 

Stephan Märte

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Durchs Pustertal nach Bruneck, von dort nach Sand in Taufers und weiter nach Prettau im Ahrntal.

Talort / Höhe:

Prettau  - 1467 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Prettau  - 1467 m

Bilder (11)

Die Südostflanke des Rauchkofel - die linke Variante dürfte im Einfahrtsbereich etwas weniger steil sein.

Die Südostflanke des Rauchkofel - die linke Variante dürfte im Einfahrtsbereich etwas weniger steil sein.

"Blue hour" am Rauchkofel in der Nähe der Moaralm.

"Blue hour" am Rauchkofel in der Nähe der Moaralm.

Perfekt gefrorene Schneedecke unter der Südostflanke.

Perfekt gefrorene Schneedecke unter der Südostflanke.

Unter der Westflanke nach P. 2800 m mit Blick auf den Ostgrat.

Unter der Westflanke nach P. 2800 m mit Blick auf den Ostgrat.

Nach dem Skidepot den recht leichten Grat zum Gipfel. Steigeisen und/oder Pickel trotzdem empfehlenswert.

Nach dem Skidepot den recht leichten Grat zum Gipfel. Steigeisen und/oder Pickel trotzdem empfehlenswert.

Gipfelblick mit Großvenediger, Dreiherrenspitze und Rötspitze.

Gipfelblick mit Großvenediger, Dreiherrenspitze und Rötspitze.

Skidepot bei der ersten Möglichkeit zur Einfahrt in die Südostflanke. Das Bild gibt einen guten Eindruck über die Steilheit der ersten Meter.

Skidepot bei der ersten Möglichkeit zur Einfahrt in die Südostflanke. Das Bild gibt einen guten Eindruck über die Steilheit der ersten Meter.

Rückblick auf die Einfahrt in Bildmitte.

Rückblick auf die Einfahrt in Bildmitte.

Nochmal ein Rückblick auf den Einfahrtsbereich, deutlich erkennbar die erste Möglichkeit zur Querung in die Südostflanke.

Nochmal ein Rückblick auf den Einfahrtsbereich, deutlich erkennbar die erste Möglichkeit zur Querung in die Südostflanke.

Wahnsinns-Firnhänge ...

Wahnsinns-Firnhänge ...

... und schon wieder am Auto!

... und schon wieder am Auto!

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben