Gamshammer Nordkessel

Klettern
Leicht
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 2+/3-
2+/3- obl.
Absicherung
AbsicherungSchlecht
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 400 m  /  1020 Hm
3:00 Std.  /  7:40 Std.
AusrichtungNord
AusrichtungNord
Zustiegszeit
Zustiegszeit 2:40 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 2:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Gamshammer  (1754 m)
Charakter:

Leichte aber etwas wilde Bergtour durch einen schönen Nordkessel. Dazu Windbruch, Schrofen, eine Höhle und leichte Kletterei.

Genaue Routenbeschreibung:

Über steilen Wald/Schrofen schräg rechts nach oben, bis links der Eingang zur "Gamshannahhöhle" sichtbar wird. Schöne Hallenhöhle (Abseilbolt links) aber keine Weiterführung weil verstürzt. GPS 47.8213 13.6678

Dann nach rechts auf den Grat und diesem folgend bis zum Nordkessel. Nach rechts zu dessen Mitte queren und auf einer vorher nicht sichtbaren Rampe nach links oben (bis zum Schlaghaken). Dann über eine schöne Kletterpassage (III-) zu einem Plateau. Geradeaus weiter. Die nächste Stufe wird über eine lustige rechts-links-rechts Bänderkombination überwunden. Dann wieder gerade aus und die nächste Stufe rechtshaltend aufklettern. Danach wieder geradeaus und schließlich nach links direkt am Gipfel des Gamshammer aussteigen.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Robert Wacha und Timi Steiner, am 16. August 2018.

Seillänge: 

1 x 50 m

Ausrüstung:

Seil und mobile Sicherung eventuell für den Kessel notwendig. Bei Erfahrung vermutlich auch seilfrei möglich.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Keine Vorhanden. Unser zurückgelassener Schlaghaken dient nur als Markierung.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Freies alpines Gelände. Nur wenige Meter III.

Zustieg zur Wand:

Zustieg wie zum Hirschluckensteig, aber die Forststrasse weiter bis zu deren Ende. Dann einem Jagdsteig folgen, der sich im Windwurf verliert. Anschließend mühsam auch den Kamm bis zum Ende/Anfang des Brentenberggrabens.

Höhe Einstieg: 

1424 m

Abstieg:

Latschengasse (Gamspfad) zum Wanderweg und über den Hirschluckensteig zurück.

Stützpunkt:
Rieder Hütte   2:00 Std.
Kartenmaterial:

Kompass Höllengebirge.

Infostand: 

16.08.2018

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Anfahrt zum vorderen Langbathsee, dort parken.

Talort / Höhe:

Ebensee  - 426 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Langbathsee  - 664 m

Bilder (9)

Gamshammer Nordkessel

Gamshammer Nordkessel

Steilstück im Kessel

Steilstück im Kessel

Steilstück von oben

Steilstück von oben

Timi Steiner und Robert Wacha "fleisch" bei der Begehung am 16.08.2018

Timi Steiner und Robert Wacha "fleisch" bei der Begehung am 16.08.2018

In der Gamshannahhöhle

In der Gamshannahhöhle

In der Gamshannahhöhle Abseilen

In der Gamshannahhöhle Abseilen

In der Gamshannahhöhle Boden

In der Gamshannahhöhle Boden

Am Grat vorm Kessel

Am Grat vorm Kessel

Tourverlauf

Tourverlauf

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben