No Limits

Klettern
Schwer
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 8
8-/8 obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungMittel
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 250 m  /  1100 Hm
5:00 Std.  /  7:25 Std.
AusrichtungSüdwest
AusrichtungSüdwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 1:45 Std.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:40 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Hochkönig  (2946 m)
Genaue Routenbeschreibung:

1 SL: 35m bis ca. VI+, schöne Plattenkletterei und anschließendem schrägen Riß.

2 SL: 20m bis VIII, am Anfang sehr schwierige leicht überhängende Kletterstelle, danach in senkrechtem Fels bis ca. VII-, super Seillänge!

3SL: 45m bis VIII-/VIII

Lange Seillänge mit schwieriger Plattenstelle obligat zu klettern, insgesamt anspruchsvolle sehr schöne Seillänge, unbedingt die Verlängerungen (Seilstücke) einhängen.. sonst Seilzug!!

4 SL: 20m bis III bis zu Band mit schönem ausgesetztem Stand.

5 SL: 48m, Am Anfang sehr schöne steile Stelle (5m) bis ca. VI+, danach über 4er-Gelände (weitere H-Abstände) bis zur Route Ni-Land und dann nach rechts über Platte (Bolt) zum Stand.

6 SL: 25m, bis ca. VIII+ bei RP, obligat zumindest VIII-, technisch und teilweise psychisch anspruchsvolle steile Wandkletterei. (relativ sturzfreundliches Gelände)

7 SL: 25m, bis ca. VIII- auf den ersten 6-7 m, danach sind die etwas flacheren Platten (mit Riss unterm Überhang) zu klettern. bis max VII-, etwas längere H-Abstände. meist ein wenig nass unterm Überhang..

8 SL: 35m, Am Anfang links unterm Überhang auf die Kante bis zum 3 Bolt (VIII-, danach noch ca. 2 m gerade hoch und anschließend einen Runout (ca. VI+-) nach links zum Bolt mit roter Seilschlinge zur Route Niemandsland. Anschließend einen schönen Fingerriss bis VI- (weiterer kleiner Runout) zum letzten Zwischenhaken und dann im leichten Gelände zum Stand. Insgesamt eine anspruchsvolle Seillänge (wenn man schon etwas müde ist... im Kopf..)

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Hans Wallinger und Sepp Lechner

1. Begehung am 14. und 22. Juni 2017

Seillänge: 

2 x 50 m

Expressschlingen: 

10

Klemmkeile: 

kleines Klemmkeilset

Friends: 

Omega-Friend 1 bis 3

Ausrüstung:

Helm, 50m Doppelseil, 10 Expressschlingen, einige Bandschlingen, (Ausrüstung für eine alpine Klettertour auf 2500 m....)

Bemerkung zu den Versicherungen:

Alle nötigen Sicherungen (BH) vorhanden. mobile Sicherungen können teilweise angebracht werden. Omega-Friends 1-3.

Bei den obligatorischen schwierigen Stellen ist das jedoch nicht möglich!!

Es sind immer wieder Stellen dabei, wo "Mann/Frau" ein wenig beherzt vom letzten Haken klettern muss.

Aber ich denke, genau das ist es, was ein ein kleines Abenteuer ausmacht!!

Bei der 2. Begehung wurde nur ein Omega-Friend Gr. 3 verwendet.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Sportklettertour mit alpinem Charakter und teilweise längeren Hakenabständen. Einige obligatorische psychisch anspruchsvolle Kletterstellen bis in den unteren achten Grad, wobei zusätzliche Absicherungen nicht möglich sind!

Zustieg zur Wand:

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz zur Stegmoosalm in das Birgkar. Ca. 100 Höhenmeter unterhalb des Früstücksteins nach rechts knapp unterhalb des Schneefeldes queren und nach rechts über eine steile Rinne und Grasflanke und weiter über die Rinne, die von der Hochkönig Südwand herunterführt auf den Sattel. Dann den schottrigen Vorbau zuerst nach rechts und dann über links den besten Weg suchen…es sind teilweise rote Markierung vorhanden.

Bei richtiger Wegwahl ist es aber kein Problem..

Achtung es sollte keine Gewittergefahr sein!! (Viel Wasser und Steinschlag am Vorbau)

Höhe Einstieg: 

2500 m

Abstieg:

Abseilpiste Dientenerweg (große Verschneidung). Vom Ausstieg nur max. 100m entfernt.. oder zum Matrashaus über andere Routen weiter klettern. Vom Gipfel gibt es dann die neue "Abseilpiste-Matrashaus" von 2016..

Kartenmaterial:

Hochkönig Karten

Infostand: 

01.08.2017

Autor: 

Hans Wallinger

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Über die Tauernautobahn und die Umfahrung Bischofshofen nach Mühlbach am Hochkönig. Weiter Richtung Dienter Sattel bis zum Parkplatz Birgkar (Weg zur Stegmoosalm).

Talort / Höhe:

Stegmoosalm  - 1400 m

Ausgangspunkt:

Parkplatz Birgkar

Bilder (15)

Übersicht Höchkonig Südwnad mit den Routen Red Road, Weg ins Niemandsland und No Limits

Übersicht Höchkonig Südwnad mit den Routen Red Road, Weg ins Niemandsland und No Limits

3 Sl   Plattenkletterei ...

3 Sl Plattenkletterei ...

Sepp am Ende der ersten SL

Sepp am Ende der ersten SL

Sepp am 4. Stand..  sehr schön ausgestzt!!

Sepp am 4. Stand.. sehr schön ausgestzt!!

Sepp in der 5. SL  leichtes Gelände bis ca. IV

Sepp in der 5. SL leichtes Gelände bis ca. IV

sehr schwierige 6 SL, steile Kletterei bis VIII / VIII+

sehr schwierige 6 SL, steile Kletterei bis VIII / VIII+

ohne Skyhook  geht gar nichts ...

ohne Skyhook geht gar nichts ...

Sepp am Anfang der 7 SL, tolle Plattenkletterei bis VIII-

Sepp am Anfang der 7 SL, tolle Plattenkletterei bis VIII-

schon etwas mitgenommen vor der letzten SL

schon etwas mitgenommen vor der letzten SL

noch sehr interessante Riss/Plattenkletterei vis ca. VI+    7 SL

noch sehr interessante Riss/Plattenkletterei vis ca. VI+ 7 SL

Hans am Anfang der 8 SL, bis ca. VIII-,

Hans am Anfang der 8 SL, bis ca. VIII-,

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben