Quarrymen

Klettern
Schwer
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 8
Absicherung
AbsicherungAlpin
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 100 m
1:30 Std.  /  1:50 Std.
AusrichtungSüdost
AusrichtungSüdost
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:05 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:15 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Steinbruch Haiming  (670 m)
Charakter:

In der ersten Seillänge erlesene, mehr oder weniger cleane Finger- und Handrisskletterei in festem Fels, jedoch viel Schotter auf den Bändern. Wenn der Pendler frei geklettert wird, wechseln sich bombenfeste, schwierige Reibungspassagen, weit neben dem Bohrhaken, mit splittrigem Fels ab.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Johannes Bucher und Jan Czernetzki.

Seillänge: 

2 x 60 m

Expressschlingen: 

10

Klemmkeile: 

Rocks 1-8

Friends: 

C4 #0.3 bis #3, #0.3 bis #1 doppelt

Ausrüstung:

Zusätzlich zum oben genannten Material wurden einige Expressschlingen in 60 cm und 120c m Länge, ein DMM Revolver für die Schlüssellänge und Halbseiltechnik angewendet.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Bis auf die gebohrten Standplätze und einen Zwischenhaken wenige Schlaghaken und ein (außer in der Schlüsselpassage) unerschöpfliches Potential an Cam-Placements. In der freien Variante mittelmäßige kleine Keile.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Die dritte Seillänge wurde bei der Erstbegehung mit einem Pendelquergang (6, A1) möglich gemacht. Nach leichtem Putzen wurde der Quergang von Martin Feistl frei (flash) geklettert. Dabei wurden nach dem Bohrhaken zwei Keile gelegt, der Standplatz und der darauffolgende Bohrhaken für den Nachsteiger nicht eingehängt und so in einer 50 Meter langen Länge bis zum Ausstieg geklettert.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz der Forststraße über die A12 folgen. Kurz nach Norden, bis eine weitere Forststraße nach links direkt zum Steinbruch führt. Der Fingerriss der ersten Seillänge am rechten Rand ist von weitem sichtbar, eine Metalltafel mit dem Routennamen ist angebracht.

Höhe Einstieg: 

680 m

Abstieg:

Abseilen über die Route. Siehe Topo.

Infostand: 

31.03.2018

Autor: 

Martin Feistl

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Bei der Abfahrt Ötztal die A12 verlassen und beim Kreisverkehr Richtung Haiming auf die B171 abbiegen. Bei Kilometer 121,4 biegt man beim Kreisverkehr in die Ortschaft Haiming ein. Dort folgt man der Beschilderung "Outdoorzentrum", bis zu einer Eisenbrücke. Diese überqueren und dann gleich rechts abbiegen und der Apfelstraße nach Silz folgen, bis links der Steinbruch sichtbar ist. Am nördlichen Ende des Steinbruchs auf der linken Seite in einer Seitenstraße parken (beschildert).

Talort / Höhe:

Haiming  - 670 m

Bilder (4)

3. Seillänge am überkletterten Standplatz nach dem Pendler (8).

3. Seillänge am überkletterten Standplatz nach dem Pendler (8).

Wandbild.

Wandbild., rot: Quarrymen grün: Quarrywomen weiß: jeweils nur im Nachstieg gekletterte logische, aber nicht absicherbare Varianten , Foto: Martin Feistl

1. Seillänge (7+).

1. Seillänge (7+).,  , Foto: Silvan Metz

3. Seillänge am überkletterten Standplatz nach dem Pendler (8).

3. Seillänge am überkletterten Standplatz nach dem Pendler (8). , Foto: Silvan Metz

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben