Rübezahls Wahnsinn - Ratengrat Aufbau

Klettern
Mittel
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 7/7+
6+ obl.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 55 m  /  450 Hm
0:45 Min.  /  2:30 Std.
AusrichtungNordwest
AusrichtungNordwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:45 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Ratengrat  (1200 m)
Charakter:

Tolle Kurztour am Ratengrat Aufbau, die man am besten durch Abseilen erreicht. In der ersten Länge wartet eine überhängende Verschneidung in Sensationsfels, dann kommt ein steiler Pfeiler.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo!

Erstbegeher / Erstbesteiger:

Rüdiger Hohensinner und  Matthias Theissing  September 2016

Seillänge: 

1 x 60 m

Expressschlingen: 

10

Ausrüstung:

60 m Einfachseil, Kletterausrüstung und Helm.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz 'Drachenhöhle' folgt man ein wenig weiter der Straße und zweigt links auf einem gut markierten und beschilderten Weg Richtung Drachenhöhle ab. Diesem folgt man ca. 30 Min zwei Forststraßen querend bis wieder im Wald (bzw. 2018 am rechten Rand eines gr. Kahlschlags) zwischen zwei Blöcken (oben ein markanter Block mit einem weißen Pfeil und darunter einer mit roter Aufschrift 'KS') rechts ein Weg abzweigt. Auf diesem durch Buschwerk und danach lichten Buchenwald hinauf zu den Felsen (sog. Gösserwand).  Nun entweder über eine Ratengrat-Kletterroute zum Gipfel und dort bei eine Kette abseilen, oder über das Fuschloch aufsteigen und über eine Zustiegslänge zum eigentlichen Einstieg.

Der GPS Track bezieht sich auf den Zustieg über die Route Invalidenleiter.

Die Zustiegszeit bezieht zieht sich auf den Aufstieg zum Wandfuß des Ratengrats.

Höhe Einstieg: 

800 m

Abstieg:

Vom Gipfel nach Osten zum Normalabstieg und auf diesem abstiegen. 

Kartenmaterial:

ÖK 134 Passail

Infostand: 

21.09.2019

Autor: 

Andreas Jentzsch

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Bruck a. der Mur oder Graz nach Mixnitz und im Ort nicht links zur Bärenschützklamm abbiegen, sondern entlang der Bahn gerade aus bis zu einem markanten Parkplatz - Schild: Drachenhöhle. Öffis: Bahn Bruck a. d. Mur - Mixnitz.

Talort / Höhe:

Mixnitz  - 447 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz Drachenhöhle  - 447 m

Bilder (3)

Übersicht Ratengrat West mit Routen

Übersicht Ratengrat West mit Routen , Foto: Andreas Jentzsch

Start in die 2. Seillänge

Start in die 2. Seillänge , Foto: Michael Prohazka

2. Seillänge

2. Seillänge , Foto: Michael Prohazka

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben