Via Cane Trippa - Placche (Parete) Zebrate

Klettern
Mittel
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 5+
4/4+ obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 185 m  /  300 Hm
1:30 Std.  /  2:40 Std.
AusrichtungOst
AusrichtungOst
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:30 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:40 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Monte Brento  (1535 m)
Charakter:

Sehr beliebte und leichte Tour an den Placche (Parete) Zebrate. Die Route verläuft rechts der Via Man-ilia und kommt dann ganz oben zu dieser dazu. In der letzten Seillänge klettert man wieder an einer glatten Platte rechts der Via Man-ilia. Die Tour ist gut - wenn man etwas nach den Bohrhaken (die im leichten Gelände etwas weiter auseinander sind) Ausschau hält, findet man den Anstieg auch sofort. Schöne Plattenroute mit ein paar wirklich glatten Passagen für Einsteiger - sollte man sich nicht entgehen lassen.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo. Die Schlüsselstelle ist die 3te Seillänge.

Seillänge: 

1 x 50 m

Expressschlingen: 

10

Klemmkeile: 

Keine

Friends: 

Keine

Ausrüstung:

1 x 50 m Einfachseil, 10 Expressschlingen, Bandschlingen und Helm.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Für den Schwierigkeitsgrad gut gesichert - im leichten Gelände aber weite Hakenabstände.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Stelle 5+, oft 4, selten leichter.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz auf dem guten Pfad zur Plattenwand. Man kreuzt einen Fahrweg, danach weiter in Richtung Plattenwand - aber schon links halten. Die Route liegt links einer kleinen überhängenden Wandzone (mit Büschen darüber), unterhalb einer seichten Rinne. Die Via Cane Trippa ist angeschrieben bzw. ist der Name in den Felsen geritzt.

Höhe Einstieg: 

390 m

Abstieg:

Am Ende der Tour nach links Queren (Vorsicht, im Schutt keine Steine lostreten) auf dem Abstiegspfad absteigen. Man kommt beim Einstieg wieder vorbei und steigt auf dem Zustiegsweg zum Parkplatz ab. Vorsicht: Keinen Steinschlag beim Abstieg auslösen!

Bemerkungen:

Beim Abstieg nicht zu nahe an der Wand gehen (Steinschlag) und beim Zustieg schon vor der Wand den Helm aufsetzen. Oberhalb der Wand ist eine große Schutthalde, auf dieser verläuft der Abstiegsweg.

Tipp: Keine Wertsachen im PKW lassen, auf dem Parkplatz werden recht oft Autos geknackt.

Infostand: 

28.10.2017

Autor: 

Axel Jentzsch-Rabl

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Pietramurata in Richtung Arco, bis man nach einer markanten Fischzucht (vor der Bar "Parete Zebrata") bei einem Parkplatz mit Klohäuschen parkt. Von Arco kommend erreicht man die Fischzucht nach Dro, der Parkplatz ist dann auf der linken Straßenseite.

Talort / Höhe:

Pietramurata  - 250 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz Plache Zebrate  - 215 m

Bilder (13)

In Grün die "Via Cane Trippa".

In Grün die "Via Cane Trippa".

Kurz vor dem letzten Standplatz.

Kurz vor dem letzten Standplatz.

Beim Einstieg der Tour (ist verblasst angeschrieben).

Beim Einstieg der Tour (ist verblasst angeschrieben).

In der ersten Seillänge.

In der ersten Seillänge.

Die schwerste Passage der Tour - kurze, glatte Stelle am Ende der ersten Seillänge.

Die schwerste Passage der Tour - kurze, glatte Stelle am Ende der ersten Seillänge.

Der Beginn der zweiten Seillänge.

Der Beginn der zweiten Seillänge.

In der vierten Seillänge geht man rechts der Rinne.

In der vierten Seillänge geht man rechts der Rinne.

Der Beginn der 5ten Seillänge.

Der Beginn der 5ten Seillänge.

In der vorletzten Seillänge.

In der vorletzten Seillänge.

Kurz vor dem letzten Standplatz.

Kurz vor dem letzten Standplatz.

Sorgen für Action - die Basejumper.

Sorgen für Action - die Basejumper.

Die letzte Seillänge hat einen glatten Beginn.

Die letzte Seillänge hat einen glatten Beginn.

Am Ende der Route.

Am Ende der Route.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben