Rita - Placche (Parete) Zebrate - Sonnenplatten

Klettern
Mittel
(1)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 6-
5+ obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 520 m  /  400 Hm
4:30 Std.  /  6:00 Std.
AusrichtungOst
AusrichtungOst
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:30 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:00 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Monte Brento  (1535 m)
Charakter:

Eine schöne Paisirroute auf den Sonnenplatten, die im unteren Teil über Bänder und Platten verläuft und nach oben hin immer schöner wird. Dort wartet auch als Highlight ein wasserzerfressener Kamin. Die Via Rita wurde nach der  46° Parallelo als zweite Klettertour an den Sonnenplatten eröffnet und ist mit 16 Seillängen eine der längeren vielen Genuss-Kletterrouten an dieser Wand. Sie sollte bei einem Arco Kletter-Besuch gemacht werden! 

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

A. Andreotti, M. Rossi 1971

Seillänge: 

1 x 50 m

Expressschlingen: 

10

Ausrüstung:

1 x 50 m Einfachseil, 10 Expressschlingen, Bandschlingen und Helm.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Für den Schwierigkeitsgrad gut gesichert, aber keine Klettergarten Abstände.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz auf dem guten Pfad zur Plattenwand. Man kreuzt einen Fahrweg, danach weiter in Richtung Plattenwand, auf der insbesondere der Kamin der Via Rita schon vom Parkplatz gut zu sehen ist. Nach dem Wald über Schotter weiter auf eine Anhöhe mit dem Einstieg (Routenname angeschrieben).

Höhe Einstieg: 

390 m

Abstieg:

Vom Ende der Tour nach links auf dem Abstiegspfad zu einer Forststraße absteigen und über sie zurück zum Auto. Vorsicht: Keinen Steinschlag bei der Querung über der Wand auslösen!

Bemerkungen:

Beim Abstieg nicht zu nah an die Wand gehen (Steinschlag) und beim Zustieg schon vor der Wand den Helm aufsetzen. Oberhalb der Wand ist eine große Schutthalde, auf dieser verläuft der Abstiegsweg.

Tipp: Keine Wertsachen im PKW lassen, auf dem Parkplatz werden recht oft Autos geknackt.

Infostand: 

28.10.2015

Autor: 

Stefan Stadler

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Pietramurata in Richtung Arco bis man nach einer markanten Fischzucht (vor der Bar "Parete Zebrata") bei einem Parkplatz mit Klohäuschen parkt. Von Arco kommend erreicht man die Fischzucht nach Dro, der Parkplatz ist dann auf der linken Straßenseite.

Talort / Höhe:

Pietramurata  - 250 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz Plache Zebrate  - 215 m

Bilder (10)

Übersicht Via Rita Parete Zebrate (c) Axel Jentzsch-Rabl

Übersicht Via Rita Parete Zebrate (c) Axel Jentzsch-Rabl

Placche (Parete) Zebrate Sonnenplatten mit der "Rita" in der Mitte

Placche (Parete) Zebrate Sonnenplatten mit der "Rita" in der Mitte

Genuss pur an den Sonnenplatten bei Arco (c) Stefan Stadler

Genuss pur an den Sonnenplatten bei Arco (c) Stefan Stadler

Beim Einstieg der Via Rita an den Sonnenplatten (c) Stefan Stadler

Beim Einstieg der Via Rita an den Sonnenplatten (c) Stefan Stadler

Im unteren Teil der Via Rita an der Parete Zebrata (c) Stefan Stadler

Im unteren Teil der Via Rita an der Parete Zebrata (c) Stefan Stadler

Genuss pur an den Sonnenplatten bei Arco (c) Stefan Stadler

Genuss pur an den Sonnenplatten bei Arco (c) Stefan Stadler

Der Beginn des schönen Kamins (c) Stefan Stadler

Der Beginn des schönen Kamins (c) Stefan Stadler

Schöne Aussicht vom oberen Teil der Via Rita (c) Stefan Stadler

Schöne Aussicht vom oberen Teil der Via Rita (c) Stefan Stadler

Am Einstieg.

Am Einstieg.

In der Tour.

In der Tour.

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben