Hias - Klettersteig

Klettersteig
Schwer
(9)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit D
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 130 Hm  /  220 Hm
1:00 Std.  /  1:40 Std.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
AusrichtungSüdwest
AusrichtungSüdwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:10 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:30 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
der Hals  (1234 m)
Charakter:

Sehr schöner Klettersteig in der Silberkarklamm, der nach dem Erbauer der Klamm benannt wurde. Gekonnt wurden von den Erbauern die Gegebenheiten ausgenutzt - zwei schöne Seilbrücken und einige knackige Wandstellen sind das Ergebnis. Wer in der Region ist und bei unsicherem Wetter eine gute Alternative braucht, ist bei dieser Klamm-Klettersteig-Kombination genau richtig.

Genaue Routenbeschreibung:

Vom Einstieg bei der Bank über die Seilbrücke (B) auf die andere Bachseite, kurz absteigend queren (C) und dann die Rampe hinauf (C/D). Danach leichter zu einem Grat (C), an dessen Ende die zweite Seilbrücke (B) beginnt. Am Ende der Seilbrücke über eine Stufe (B/C) in flaches Gelände (A), welches zur nächsten Steilstufe führt. Über die Stufe (D) aufwärts erreicht man nach einer Querung (D) wieder Gehgelände. Über einen sehr schönen Pfeiler mit Trittbolzen (C/D) kommt man auf ein Flachstück, das zu einer trittarmen Wand (D) mit anschließendem Steilstück (D) führt. Danach wieder leicht (A) zum letzten Aufschwung (C), der im steilen Wald (A) ausläuft.

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung und Helm, evtl. Klettersteighandschuhe

Bemerkung zu den Versicherungen:

Sehr gut mit durchgehendem Stahlseil versichert.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Stellen D - meist aber um C.

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz auf dem Weg weiter bergauf zum Eingang in die Silberkarklamm (Klammerhaltungsgebühr). In der Klamm über die ersten Leitern aufwärts, bis man auf einem Flachstück bei Felsblöcken und Bankerl zum Beginn der Seilbrücke kommt - gelbe Einstiegstafel.

Höhe Einstieg: 

1070 m

Abstieg:

Vom Ausstieg kurz ansteigen, dann querend den roten Markierungen bis zum Weg 619 folgen. Dort links hinunter in die Klamm und durch diese zurück zum Ausgangspunkt oder alternativ rechts hinauf zur Silberkarhütte.

Kartenmaterial:

Alpenvereinskarte 14 Dachsteingebirge, 1:25.000, ISBN 3-928777-27-0
BEV ÖK 127 Schladming, 1:50.000
Kompass WK 20 Dachstein-Südl. Salzkammergut, 1:50.000, ISBN 3-85491-022-3
Freytag & Berndt WK 281 Dachstein, 1:50.000

Bemerkungen:

Die letzte Steilstufe kann man nicht – wie in anderen Topo-Führern erwähnt – links umgehen (steiles Absturzgelände, man verlässt dabei den gesicherten Klettersteig!).

Die Klamm ist in privatem Besitz der Familie Erlbacher. Der Erhaltungsbeitrag wird für die durch Lawinen verursachten Schäden am Klammsteig verwendet.

Infostand: 

03.08.2008

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Von Schladming in die Ramsau und dort nach Weißenbach abzweigen, vor Weißenbach zweigt links eine Straße zur Silberkarklamm ab (Hinweistafel, „Lodenwalker“). Von Haus im Ennstal nach Weißenbach und weiter in Richtung Ramsau, auf halbem Weg rechts zur Silberkarklamm abzweigen ("Lodenwalker"). Über eine am Ende schottrige Straße zum Parkplatz vor der Klamm.

Mit Öffis: Mit der Bahn nach Schladming. Von dort mit dem Bus Linie 960 nach Ramsau Stierer. Dort umsteigen in den Bus Linie 962 und nach Rössing Silberkarklamm. Von dort zu Fuß.

Talort / Höhe:

Ramsau  - 1135 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz Silberkarklamm  - 1000 m

Bilder (73)

Übersicht

Übersicht, In Rot der ungefähre Steigverlauf, in Orange ein Teil des Zustiegweges., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Silberkarklamm

Silberkarklamm, Das Eintrittshäuschen am Beginn der Klamm., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Wilde Wasser

Wilde Wasser, Beim Zustieg zum Klettersteig, bei einer Engstelle der Klamm., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Seilbrücke

Seilbrücke, Auf der Seilbrücke am Beginn des Klettersteiges (B)., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Seilbrücke

Seilbrücke, Noch einmal der Blick von oben auf die Seilbrücke (B)., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Rampe

Rampe, In der steilen Rampe (C/D) nach der Seilbrücke., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Steile Rampe

Steile Rampe, In der Rampe (C/D) zu Beginn des Klettersteiges., Foto: Dieter Wissekal

Grat

Grat, Der kurze Grat nach der Rampe (C)., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

2te Seilbrücke

2te Seilbrücke, Auf der zweiten Seilbrücke des Klettersteiges (B)., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

2te Seilbrücke

2te Seilbrücke, Man kann es sich auch etwas schwerer machen :-), Foto: Dieter Wissekal

D-Stelle

D-Stelle, Am Ende der ersten D-Stelle., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Pfeiler

Pfeiler, Der schöne Pfeiler in Wandmitte (C/D)., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Glatte Stuf

Glatte Stuf, In der schweren glatten Stufe im oberen Teil (D)., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Steilstufe

Steilstufe, Am Ende der glatten Steilstufe (D)., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Leicht überhängende Stufe

Leicht überhängende Stufe, In der letzten leicht überhängenen Stufe (C)., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Ende im Wald

Ende im Wald, Die letzten Meter des Klettersteiges (A)., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Silberkarhütte

Silberkarhütte, Blick hinüber zur Silberkarhütte., Foto: Axel Jentzsch-Rabl

Staubecken

Staubecken, Bad im Staubecken zwischen Parkplatz und Klammeingang., Foto: Dieter Wissekal

Abstieg in der Klamm

Abstieg in der Klamm, Beim Abstieg durch die Silberkarklamm, Foto: Axel Jentzsch-Rabl

die Seilbrücke am Beginn (B)

die Seilbrücke am Beginn (B)

steile Einsitegsrampe (C/D)

steile Einsitegsrampe (C/D)

kurz vor der zweiten Brücke (C)

kurz vor der zweiten Brücke (C)

steile Kante von unten (C/D)

steile Kante von unten (C/D)

mein erster

mein erster, ein freund aus ramsau hat mich flachländer hierzu ermutigt, einfach toll..., Foto: eric streff

2 brücke

2 brücke, auf der zweiten brücke, Foto: eric streff

Senkrechte Kante

Senkrechte Kante , Foto: heli89

C-D Stellen

C-D Stellen, Gleich nach der ersten Seilbrücke, Foto: heli89

Die drei Helden vorm Einstieg

Die drei Helden vorm Einstieg , Foto: Bernd

Karl the Great ONE in der Seilbrücke

Karl the Great ONE in der Seilbrücke , Foto: Bernd

Abschlussfoto nach dem Klettersteig

Abschlussfoto nach dem Klettersteig , Foto: Bernd

hias wand

hias wand, hotaro and his girlfriend, Foto: Károly Galli (Ungarn)

1. Seilbrücke (B)

1. Seilbrücke (B), Romantischer Klammübergang., Foto: friends&brothers

Rampe C/D

Rampe C/D, Rampenausstieg von oben - ein vielversprechender Anfang!, Foto: friends&brothers

2. Seilbrücke

2. Seilbrücke, Die Seilbrücke ist vom Normalweg gut einsehbar und kann bei Wanderern schon mal auch Staunen (Bewunderung?) auslösen ;-), Foto: friends&brothers

Steilstufe (D).

Steilstufe (D)., Die D-Stellen können subjektiv auch leichter erscheinen, da kaum ausgesetzt., Foto: friends&brothers

Ende Steilstufe (D)

Ende Steilstufe (D), Zwischen den schwierigen Stellen gibt es immer auch Gehgelände. Verschnaufpausen?, Foto: friends&brothers

Schöner Pfeiler mit Trittbolzen (C/D)

Schöner Pfeiler mit Trittbolzen (C/D), Vorbildliche Sicherungen entlang des gesamten Steiges!, Foto: friends&brothers

Trittarme Wand (D)

Trittarme Wand (D), Die trittarmen Stellen sind pikanterweise auch noch mit viel Dreck garniert., Foto: friends&brothers

Steilstufe D

Steilstufe D, Letzte Schwierigkeit vor Steigende - ein sehr schöner, wenn auch kurzer Klettersteig., Foto: friends&brothers

Ausstiegsstufe

Ausstiegsstufe, Just for fun., Foto: friends&brothers

Blick auf Barwand mit Siega und Silberkarhütte

Blick auf Barwand mit Siega und Silberkarhütte, 26.07.2009: Ramsauer Klettersteigrunde (Hias - Siega - Kala - Kali), Foto: friends&brothers

Foto: roland

Foto: roland

alpenrambo :D

alpenrambo :D , Foto: Chris Ellmer

Seilbrücke als Einstieg

Seilbrücke als Einstieg, Wunderbarerer Klettersteig in der romatischen Silberkarklamm, Foto: Heidi

Schattenspiel auf der Brücke

Schattenspiel auf der Brücke, Fast wie ein Alien, Foto: Heidi

Einstiegswandl

Einstiegswandl, nach der Seilbrücke, Foto: Heidi

für den heutigen Novembertag

für den heutigen Novembertag, eine sportliche Mittagsbeschäftigung in der Sonne, Foto: Heidi

Start mit der Seilbrücke

Start mit der Seilbrücke, Die Mittagssonnenstunden ideal ausgenützt!, Foto: Heidi

Julian mit 8 Jahren

Julian mit 8 Jahren, meistert dieses Krafttraining mit bravour., Foto: Heidi

Die steilen Passagen meistert Julian problemlos mit Freude und Spass.

Die steilen Passagen meistert Julian problemlos mit Freude und Spass., Das laufende Klettertraining und die gute Vorbereitung sind Grundvoraussetzung (sowie zusätzliche Seilsicherung) um unseren Achtjähringen sicher ans Ziel zu bringen., Foto: Heidi

Am Beginn der zweiten Seilbrücke.

Am Beginn der zweiten Seilbrücke., Wunderbare Linie des Klettersteigs (mittags 19. November 2011 in der Sonne ), Foto: Heidi

Freude und Begeisterung

Freude und Begeisterung, ist immer bei Julian sichtbar - ob beim Klettern oder am Klettersteig., Foto: Heidi

Familientag der besonderen Art

Familientag der besonderen Art, Es ist eine Freude wenn Jung und Alt durch die Begeisterung für Sport und Freizeit verbunden sind!, Foto: Heidi

06-07-2o13

06-07-2o13

06-07-2o13

06-07-2o13

.06-07-2o13

.06-07-2o13

..06-07-2o13

..06-07-2o13

...06-07-2o13

...06-07-2o13

JUL 2010

JUL 2010

JUL 2010

JUL 2010

AUG 2013

AUG 2013

AUG 2013

AUG 2013

AUG 2013

AUG 2013

zweite Seilbrucke

zweite Seilbrucke

Kante C/D

Kante C/D

Kante C/D

Kante C/D

Kante C/D

Kante C/D

Kante - Blick aus Rosina

Kante - Blick aus Rosina

Kante - Blick aus Rosina

Kante - Blick aus Rosina

an diesem heissen Tag ideal im Schatten am Morgen

an diesem heissen Tag ideal im Schatten am Morgen

wunderschöne Klamm

wunderschöne Klamm

Nach dem Hias Klettersteig lohnt sich ein Abstecher auf die Silberkarhütte

Nach dem Hias Klettersteig lohnt sich ein Abstecher auf die Silberkarhütte

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.