Teufelsbadstubensteig

Klettersteig
Leicht
(3)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit B , 1
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 350 Hm  /  720 Hm
1:00 Std.  /  3:20 Std.
Absicherung
AbsicherungSehr gut
AusrichtungWestNordwest
AusrichtungWest, Nordwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:50 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 1:30 Std.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Berg:
Großes Höllental  (1650 m)
Charakter:

Der Teufelsbadstubensteig ist einer der beliebtesten Steige im Raxgebiet. Über seine jüngst renovierten Versicherungen und die zwei kühnen Leitern überwindet man die Felswände rechts von der Blechmauer. Der Steig ist eine klassischen Stil angelegte Steiganlage, wobei die Einstiegsschlucht und die lange Eisenleiter in die Höhle sicher zu den besten Klettersteigstellen im Wienerraum zählen. Dementsprechend ist auch der Andrang relativ groß. Die Schwierigkeiten beschränken sich auf die erste Steighälfte, dann oft Gehgelände über Schotterrinnen. Der Steig ist auch von Kindern zu bewältigen, es warten aber auch einige Kletterstellen bis 1, ein kurzes Sicherungsseil sollte daher dabei sein. Vorsicht auf Steinschlag in der oberen Rinne und von den Wänden. Der Steig ist durchgehend rot markiert.


Tipp: In Verbindung mit dem AV-Steig eine tolle Kombination. Konditionsstarke Geher können vom AV-Steig über den Gustav Jahn Steig und das Gaisloch absteigen und über den Hoyoschsteig und den Rudolfssteig zurückkehren, womit sie dann alle Steige im Gr. Höllental an einem Tag gemacht hätten. Siehe dazu Große Höllental Klettersteigrunde!

Genaue Routenbeschreibung:

Vom Einstieg geht es über eine ausgesetzte schmale Rampe (A/B) zur ersten senkrechten Leiter (B) und einer Rinnne (B) weiter zu Absatz. Es folgt eine Querung durch ein Schotterfeld zur zweiten Leiter. Über sie hinweg (B) und einer Querung (A) mit Gedenktafel (Achtung Steinschlag!) im Zick, Zack zur einer kaminartigen engen Rinne hinauf. (A) nur tw. versichert. Durch die Rinne (B) und einige Wandstufen in die große Abschlussschotterrinne mit einer kurzen aber nicht ausgesetzten Felspassage und einer Brücke zum Ausstieg.

Ausrüstung:

Komplette Klettersteigausrüstung, unbedingt Steinschlaghelm, evtl. Sicherungsseil für den nur teilweise versicherten Abstiegsweg

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Trittsicherheit erforderlich! Nicht immer versichert. Die gesamte konditionelle Anforderung ist nicht zu unterschätzen. Für Kinder mit Ausdauer durchaus geeignet (Sicherungsseil/Klettersteigset und Helm nicht vergessen)!

Zustieg zur Wand:

Vom Parkplatz über die Schönbrunnerstiege ins Grosse Höllental. Auf einer Forststrasse bis kurz vor ein Bachbett (Schild "Teufeslbadstuben-Steig") und nun links hinauf (bei Abzweigung immer links) der roten Markierung bis zum Einstieg (Tafel vor der Einstiegsschlucht) folgen. 250 Hm,

Abstieg:

Am besten ueber den "Wachthuettelkamm" (Stellen A und rot markiert) zum Weichtalhaus 1.5 Stunden oder in Richtung Ottohaus bis zu Weggabelung "Praterstern" und von dort zur Dirnbacher-Huette (blau markiert) und von dieser über den Gaislochsteig (B) ins Hoellental absteigen ca. 2,5 -3 Stunden (bei Naesse und für Kinder ist die Variante Gaislochsteig nicht zu empfehlen).

Bemerkungen:

Der Steig ist insbes. im oberen Bereich nicht versichert. Hier führt er durch eine Schuttrinne, wo auf Steinschlag - d.h. bitte keinen Auslösen - zu achten ist. 


Infostand: 

21.04.2004

Autor (Referenz): 

Ausgangspunkt / Anfahrt

Talort / Höhe:

Hirschwang an der Rax  - 515 m

Ausgangspunkt / Höhe:

Parkplatz Weichtalhaus  - 600 m

Bilder (65)

Übersicht Teufelsbadstubensteig

Übersicht Teufelsbadstubensteig, Rot = Klettersteig Gelb = Zustieg, Foto: Andreas Jentzsch

Übersicht Großes Höllental mit Hoyosch und Teufelsbadstubensteig

Übersicht Großes Höllental mit Hoyosch und Teufelsbadstubensteig , Foto: Andreas Jentzsch

Teufelsbadstugensteig

Teufelsbadstugensteig, Einstiegsrinne mit Leiter, Foto: Andreas Jentzsch

Teufelsbadstubensteig

Teufelsbadstubensteig, Leiter zur Höhle, Foto: Andreas Jentzsch

Teufelsbadstubensteig

Teufelsbadstubensteig, Leiter zur Höhle, Foto: Andreas Jentzsch

Foto: flo

Schuttkar

Schuttkar, ...im oberen Teil.

Ein Versuch im Nov. 2005 aufzusteigen.

Ein Versuch im Nov. 2005 aufzusteigen., Foto: BergJO

Teufelsbad

Teufelsbad, Nun war Endstation, sind umgekehrt., Foto: BergJO

Abstieg

Abstieg, ...erfoglt über den WAHÜ-Kamm

Teufelsbadstubensteig

Teufelsbadstubensteig

Teufelsbadstubensteig

Teufelsbadstubensteig

Teufelsbadstubensteig

Teufelsbadstubensteig

Foto: Andreas

in "TeufelBadstube"

in "TeufelBadstube" , Foto: Csordás János

In des Teufels Badestube

In des Teufels Badestube, Der Teufelsbadstubensteig war mein erster Steig auf der Rax und gehört zu meien Lieblingssteigen.Mein Tipp - 4 Steige Tour:rauf Teifelsbadstube-Ottohaus.Runter AV-Steig, Querung Gustav Jahn Steig,Gaisloch, Foto: Michael Schlatzer , St.Pöletn

Blick aus dem Stübchen

Blick aus dem Stübchen , Foto: Michael Schlatzer , St.Pölten

Teufelsbadstubensteig

Teufelsbadstubensteig , Foto: Michael Janda

Teufelsbadstubensteig

Teufelsbadstubensteig , Foto: Michael Janda

Teufelsbadstubensteig

Teufelsbadstubensteig , Foto: Michael Janda

Foto: pszepike

Iris & Adrian- auf die Plätze! Fertig!! Los!!! Teufelsbadstubensteig

Iris & Adrian- auf die Plätze! Fertig!! Los!!! Teufelsbadstubensteig

...und immer ein charmantes Lächeln auf den Lippen! ;-)

...und immer ein charmantes Lächeln auf den Lippen! ;-)

Gegenüber gilt es eine gar nicht so kurze Leiter zu überwinden...

Gegenüber gilt es eine gar nicht so kurze Leiter zu überwinden...

...aber die Leiter ist kein allzu großes Problem.

...aber die Leiter ist kein allzu großes Problem.

...obwohl - ein bißchen Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind auch hier erforderlich.

...obwohl - ein bißchen Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind auch hier erforderlich.

Weiter geht´s...

Weiter geht´s...

...und es macht sichtbar Spaß.

...und es macht sichtbar Spaß.

Tja, und das ist der Grund, warum ich eigentlich immer Kletterset und Helm anlege bzw. aufsetze. Auch, wenn es sich "nur" um einen B Steig handelt. Ich lege den Sicherheitsgurt beim Autofahren ja auch schon bei 30kmh und nicht erst bei 100kmh an! ;-)

Tja, und das ist der Grund, warum ich eigentlich immer Kletterset und Helm anlege bzw. aufsetze. Auch, wenn es sich "nur" um einen B Steig handelt. Ich lege den Sicherheitsgurt beim Autofahren ja auch schon bei 30kmh und nicht erst bei 100kmh an! ;-)

Zwischendurch kurz inne halten und das herrliche Bergpanorama genießen. So viel Zeit muß sein.

Zwischendurch kurz inne halten und das herrliche Bergpanorama genießen. So viel Zeit muß sein.

6.5.2018  Ivan Milojkovic

6.5.2018 Ivan Milojkovic

6.5.2018  Ivan Milojkovic , Marko Nikolic

6.5.2018 Ivan Milojkovic , Marko Nikolic

6.5.2018  Ivan Milojkovic , Marko Nikolic

6.5.2018 Ivan Milojkovic , Marko Nikolic

Foto: https://www.instagram.com/van_lie_photography

Foto: https://www.instagram.com/van_lie_photography

Foto: https://www.instagram.com/van_lie_photography

Foto: https://www.instagram.com/van_lie_photography

Foto: https://www.instagram.com/van_lie_photography

Foto: https://www.instagram.com/van_lie_photography

Foto: https://www.instagram.com/van_lie_photography

Foto: https://www.instagram.com/van_lie_photography

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.