Watzmann Tour - mit oder ohne Sicherung?

21.01.2017 - 13:36

Watzmann Tour - mit oder ohne Sicherung?

Habe eine Watzmann Tour geplant (Überschreitung) und bin gerade dabei mich zu informieren.

Eine sehr interessante und spannende Tourenbeschreibung habe ich hier gefunden:

www.watzmann-tour.com

Klingt alles spektakulär und sieht auch ziemlich ausgesetzt aus. Da scheinen auch so Sicherungskabel an den schwierigen Stellen angebracht zu sein. Meine Frage daher: würdet Ihr die Tour mit Sicherung in Form eines Klettersteigsets machen oder geht das auch problemlos ohne? Kenne Bekannte die das wohl ohne Sicherung gemacht haben...

22.01.2017 - 17:52

AW: Watzmann Tour - mit oder ohne Sicherung?

Sieht doch ziemlich kriminell aus oder bewerte ich die Bilde über?

22.01.2017 - 21:14

AW: Watzmann Tour - mit oder ohne Sicherung?

Servus,

das kommt ganz auf dein können bzw. dein Trittsicherheit drauf an.

Wann planst du die Tour? Im Winter?! oder Sommer?! 

Über den Grat sind Klettersteig-Stahlseile angebracht, es sind ein Paar stellen an denen man ohne Stahlseil klettern muss, d.H man kann sich nicht einklicken ( mit KS-Set ) alles aber im unteren 2 er Schwierigkeitsgrat!

Die Gesamte Überschreitung sollte aber auf keinen Fall unterschätzt werden, vorallem im Abstieg ist vorsicht angesagt, zieht sich noch sehr sehr lange und ist sehr exponiert. 

Es ist eine Genuss Tour die man am besten in zweit Tagen machen soll. 

Ohne Erfahrung würde ich davon abraten bzw mit was kleineren beginnen.

23.01.2017 - 18:35

AW: Watzmann Tour - mit oder ohne Sicherung?

Vielen Dank, die Tour soll im Sommer stattfinden. Ich werde auf jeden Fall noch trainieren und dann mit einem ordentlichen Schnaps auf dem Watzmannhaus jegliche Schwindelgefühle ausschalten...

24.01.2017 - 13:59

AW: Watzmann Tour - mit oder ohne Sicherung?

Hi,

wenn man ausreichend Erfahrung und Kondition hat, so kann man die Tour ohne Sicherung problemlos machen. Die Schwierigkeiten sind nie schwieriger als wirklich höchstens ein 2er, am Grat ist teilweise ein Seil angebracht, Wenn du dich allerdings unsicher fühlst, so empfielt es sich sicherlich, ein KLsteigset mitzunehmen. Allerdings brauchst du dann auch etwas länger.

Die Tour geht auch an einem Tag, du musst zwischen 9 - 12h rechnen und ausreichend Flüssigkeit mitnehmen. 

LG

28.01.2017 - 16:53

AW: Watzmann Tour - mit oder ohne Sicherung?

Ok, Danke. 1 Tag ist wahrscheinlich sehr anspruchsvoll, dafür ist das Gepäck leichter.

Die Tourenbeschreibung spricht von 2,5 Tagen für den "Normalo".

Lohnt sich die Schlucht / Klamm die da im Wiembachgrieß beschrieben wird?

30.01.2017 - 11:39

AW: Watzmann Tour - mit oder ohne Sicherung?

Also 2,5 Tage, das ist bisl übertrieben würd ich meinen ;-)

Bis zum Watzmannhaus sinds höchstens 3h, 2,5h wenn man halt etwas "flotter" geht, ca 3h bis zur Südspitze und dann noch 4h runter übers Wimmbachgrieß.

Man kann eh nur übers Wimmbachgrieß runter bzw. wieder alles zurück aber das würde ich nicht empflehlen. Es gibt noch, was ich weiß, einen anderen Weg hinunter aber da muss man angebilch viel abklettern. (Nicht die Ostwand)

Naja, lohnen tut sich das Runtergehen nicht unbedingt, teilweise halt rutschig (Geröll), steinig aber es geht schon. Dann muss man eben noch durchs WBG zum Auto hatschen, immer gerade aus ;-) Aber WBG ist landschaftlich sehr schön, finde ich. Und - gute Schuhe, nicht zu eng, von Vorteil.

LG

03.02.2017 - 09:16

AW: Watzmann Tour - mit oder ohne Sicherung?

Ich kann PAM nur zustimmen,

Ich denke mit 3 h bist du gut dabei und am Watzmannhaus. Ist halt ne hatscherei und Kondition vorrausgesetzt. 

Landschaftlich ist das WBG wirklich sehr schön aber ich glaube es sind noch fast 5 km Fußweg zurück zum Parkplatz aber mit einer geringen Neigung nach unten :)

Für mich selber war der Abstieg das schlimmste, weil das wetter leider nicht mehr so mitspielte und ich schon sehr früh im Jahr unterwegs war, d.H es ware noch sehr viele Schneefelder vorhanden beim Abstieg. Auch der Nasse Fels war nicht wirklich schön zum abklettern!

Deshalb noch meine Empfehlung. Trockenes Wetter erleichtert dir die Tour sehr!

 

Viel Spaß 

11.02.2017 - 21:21

AW: Watzmann Tour - mit oder ohne Sicherung?

hallo,

zum Watzmannhaus kannst Du ca. 3 Stunden einplanen. Das passt

*ok*

Viel Erfolg!

01.05.2017 - 18:49

AW: Watzmann Tour - mit oder ohne Sicherung?

Vielen Dank für die Kommentare, hilft ungemein. Ich stehe jetzt in den Startlöchern die Saison muss nur noch wettertechnisch passen. Möchte keinen Daunenanzug mitnhemen ;-)

Wann startet denn im Normalfall die Saison? Also eine Überschreitung ohne Schnee?

24.07.2017 - 11:32

AW: Watzmann Tour - mit oder ohne Sicherung?

Habe die Überschreitung gemacht. Spektakuläre Traumtour! *good*

Hatte mich über Klettersteigset gesichert wie empfohlen. Macht absolut Sinn, ist doch alles ganz schön ausgesetzt...

24.07.2017 - 12:07

AW: Watzmann Tour - mit oder ohne Sicherung?

Bei der "Watzmann-Tour" handelt es sich um die Watzmannüberschreitung. Infos (sogar mit Topo) haben wir hier online: www.bergsteigen.com/klettersteig/bayern/berchtesgadener-alpen/watzmann-ueberschreitung-klettersteig

24.07.2017 - 22:51

AW: Watzmann Tour - mit oder ohne Sicherung?

Bitte beachten:

www.alpin.de/home/news/15049/artikel_watzmann-ueberschreitung__weniger_ist_mehr_.html

lg

07.08.2017 - 09:46

AW: Watzmann Tour - mit oder ohne Sicherung?

Das hat auch bestimmt den gewünschten Effekt. Denke aber das ist dann erst recht eine Herausforderung für die Laien (Wozu ich mich auch zähle)

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben