Leicht Schräg - Immer Nudeln - Haiming

Klettern
Mittel
(2)

Toureninfo

Diff.
Schwierigkeit 5+/6-
5 obl.  /  A0
Absicherung
AbsicherungGut
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit
Kletterlänge / Gesamthöhe / Kletterzeit / Gesamtzeit 85 m  /  150 Hm
1:30 Std.  /  2:30 Std.
AusrichtungSüdSüdwest
AusrichtungSüd, Südwest
Zustiegszeit
Zustiegszeit 0:15 Min.
Abstiegzeit
Abstiegzeit 0:45 Min.
Kondition:
Kraft:
Erfahrung:
Landschaft:
Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dec

Standort / Karte

Tourenbeschreibung

Regionen:
Berg:
Tschirgant  (2370 m)
Charakter:

Das Gleiche wie bei den meisten anderen Touren im Sektor Oktopus: Eine schöne Seillänge und der Rest ist brüchig und unlohnend. Wenn aber links an der Geierwand die Massen unterwegs sind, kann man zur Not zum Sektor Oktopus ausweichen. Man muss es als Trainingstour für das nächste alpine Abenteuer sehen und man ist in der Regel alleine unterwegs.

Genaue Routenbeschreibung:

Siehe Topo. Man folgt den Bohrhaken und findet so in der Regel den Weg. Nach dem Abseilen kann man noch die zwei Seillängen der "Immer Nudeln" dran hängen, siehe Topo.

Erstbegeher / Erstbesteiger:

D. Blümel.

Seillänge: 

2 x 60 m

Expressschlingen: 

12

Ausrüstung:

2 x 60 m Doppelseil, Kletterausrüstung, 12 Expressschlingen und Helm. Keile sind nicht nötig, kann man bei den leichten Passagen auch nicht sinnvoll einsetzen.

Bemerkung zu den Versicherungen:

Gut mit Bohrhaken abgesichert, einizig in der ersten Seillänge und im leichten Gelände etwas größere Abstände.

Ergänzung zur Schwierigkeit:

Stelle 5+/6-, meist aber leichter.

Zustieg zur Wand:

Auf dem Schotterweg auf den Autobahntunnel und dem Schotterweg weiter nach rechts folgen. Bei der ersten Abzweigung (kleine Wiese, Schild Sektor Octopus) nach links (rote Punkte auf Bäumen) in den Wald und auf Steigspuren hinauf. Dann aber den roten Punkten nach rechts zu den Einstiegen von Gecko und Leicht Schräg folgen (Einstieg bei gelben Bohrhaken mit Alutafel).

Abstieg:

Abseilen über die Tour (siehe Topo). 

Bemerkungen:

Einige Griffe sind mit Vorsicht zu genießen.

Wer schon mal dort ist, kann auch gleich die Gecko oder die zwei Seillängen der "Immer Nudeln" machen - siehe Topo.

Infostand: 

30.10.2018

Autor: 

Axel Jentzsch-Rabl

Ausgangspunkt / Anfahrt

Anreise / Zufahrt:

Nach Haiming (Inntalautobahn Abfahrt Mötz oder Ötztal). Im Ort zum Raftingzentrum Magerbach (Schilder Raftingzentrum), man gelangt zur Innbrücke. Nach der Brücke rechts, am Raftingzentrum vorbei auf der Straße noch etwas weiter bis links ein Parkplatz vor einem Weingarten kommt (dort führt ein Schotterweg in Richtung Felswand/Autobahn) - dort parken.

Talort / Höhe:

Haiming  - 670 m

Ausgangspunkt:

Parkplatz beim Weinberg

Bilder (9)

Die Routen im Sektor Oktopus.

Die Routen im Sektor Oktopus.

Beim Zustieg, am Ende der Wiese nach rechts (rote Punkte).

Beim Zustieg, am Ende der Wiese nach rechts (rote Punkte).

Die erste Seillänge der "Leicht Schräg".

Die erste Seillänge der "Leicht Schräg".

Die zweite Seillänge ist das Highlight der Route.

Die zweite Seillänge ist das Highlight der Route.

Blick von oben in die zweite Seillänge.

Blick von oben in die zweite Seillänge.

Am Ende der zweiten Seillänge.

Am Ende der zweiten Seillänge.

Die dritte, sehr kurze Seillänge - danach seilt man am besten ab.

Die dritte, sehr kurze Seillänge - danach seilt man am besten ab.

In der zweiten Seillänge von "Immer Nudeln" 6/6+.

In der zweiten Seillänge von "Immer Nudeln" 6/6+.

Kurz vor dem Standplatz (Immer Nudeln).

Kurz vor dem Standplatz (Immer Nudeln).

Kommentare

Neuer Kommentar
Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Nach oben